Unterschiede zwischen Subwoofern und Lautsprechern: Was Sie wissen müssen

Sie haben zwei Lautsprecher, müssen aber Subwoofer hinzufügen? Sind diese Komponenten nicht fast gleich? Nach dem Anschließen an den Receiver wird Audio wiedergegeben, unabhängig davon, ob Sie nur zwei Lautsprecher oder einen Subwoofer verwenden. Dies ist zwar richtig, es gibt jedoch einige wesentliche Unterschiede zwischen Subwoofern und normalen Lautsprechern.

Der Unterschied zwischen Subwoofern und Lautsprechern betrifft nur den Frequenzbereich. Subwoofer werden für niedrigere Frequenzen verwendet, die auch als Subbass-Antwort bezeichnet werden, während die Lautsprecher mittlere und hohe Frequenzen abdecken.

Während der grundlegende Unterschied zwischen Lautsprechern und Subwoofern in den Frequenzbereichen liegt, für die sie entwickelt wurden, sollten Sie andere Funktionen kennen.

Subwoofer und Lautsprecher erzeugen beide Audio, aber hier enden die Ähnlichkeiten. Wenn Ihre Musik viel Bass und Subbass hat, können normale Lautsprecher nicht damit umgehen. Die Lautsprecher konzentrieren sich auf die mittleren und hohen Frequenzen, weshalb Sie sie in Computern und Fernsehgeräten finden. Die Komponenten sind ideal für Stimmen, aber Sie werden feststellen, dass etwas fehlt, wenn Sie Musik hören.

Wenn Sie die niedrigeren Frequenzen hören möchten, müssen Sie einen Subwoofer hinzufügen. Ein Subwoofer ist so konzipiert, dass er nur den tiefen Bass erzeugt, der in den meisten Musikgenres vorhanden ist, um einen ausgewogeneren Klang zu erzielen (mehr zu den verschiedenen Arten von Subwoofern in unserem Tutorial). Ein wichtiger Unterschied ist, dass Lautsprecher ohne Subwoofer verwendet werden können, Subwoofer jedoch nicht ohne Lautsprecher.

Subwoofer

Ein Subwoofer ist für einen Auftrag ausgelegt, um niedrigere Frequenzen zu erzeugen, und der Frequenzbereich des Subwoofers hängt häufig vom Preis ab. Tatsächlich haben wir die verschiedenen Subwoofer in einem unserer anderen Artikel untersucht. Professionelle Subwoofer haben zwar einen höheren Preis, aber auch einen Frequenzbereich von 100 Hz und weniger. Weniger teure Subs reichen normalerweise von 20 Hz bis 200 Hz, was für die meisten Arten von Musik ausreicht.

Die meisten Subwoofer befinden sich in einem Holzgehäuse, das die empfindliche Komponente schützt, mit einem Anschluss oder einer Entlüftung für das Audio. Es gibt auch zwei Arten von Subs: passiv und aktiv. Der Unterschied zwischen den beiden besteht darin, dass aktive Subwoofer mit einem eingebauten Verstärker ausgestattet sind. Es kann die Klangqualität verbessern, ist aber auch etwas teurer als passive. Es gibt auch andere Unterschiede, über die Sie in unserem Leitfaden mehr erfahren können.

Es ist sicherlich der Fall, dass das Hinzufügen eines Subwoofers die Audioqualität erheblich verbessern kann, insbesondere wenn Sie einen von einem seriösen Unternehmen wie Polk Audio (bei Amazon) ausgewählt haben.* Da das Sub die niedrigeren Frequenzen verarbeitet, werden die Lautsprecher frei, um den mittleren und hohen Bereich zu erzeugen, für den sie standardmäßig besser ausgestattet sind.

Das Ergebnis ist, dass der Ton klarer und schärfer klingt und der Ton mehr von dem ausfüllt, was als “Klangbild” bezeichnet wird. Während die meisten Gelegenheitshörer die Unterschiede zwischen höherwertigen Lautsprechern nicht hören können, ist ein hochwertiger Subwoofer leichter zu unterscheiden, da Frequenzen mit niedrigerem Bereich viel leichter zu hören sind.

Vorteile

Das Hinzufügen eines Subwoofers zu Ihrem Soundsystem bietet Vorteile.

  • Der Bass ist tiefer und der Klang im mittleren Bereich verbessert sich, da die angeschlossenen Lautsprecher weniger belastet werden.
  • Das Gesamtaudio wird über alle Frequenzen hinweg verbessert.
  • Durch die geringere Belastung Ihrer Lautsprecher durch den Subwoofer können Sie die Lautstärke ohne Verzerrung erhöhen.
  • Da sich das Sub auf einen anderen Frequenzbereich als die Lautsprecher konzentriert, ist das Audio schärfer und klarer als das, was Sie von Vollbereichslautsprechern hören.

Nachteile

Obwohl Subwoofer die Klangqualität verbessern, können die Komponenten dennoch einige Probleme aufweisen.

  • Sie können einen Subwoofer nicht alleine verwenden. Es funktioniert nur mit einem angeschlossenen Lautsprecher.
  • Subwoofer sind nicht immer gut gestaltet, was zu Problemen mit der Klangqualität führen kann. Es kann sogar schwierig sein, sie einzurichten.

Lautsprecher

Wenn Sie einen Fernseher, einen Computer oder sogar ein Smartphone haben, verfügt dieser über mindestens einen Lautsprecher. Wie bei Subwoofern gibt es zwei Arten von Lautsprechern: aktive und passive. Aktive Lautsprecher verfügen über einen eingebauten Verstärker, ein passiver nicht. Der Einbau eines Verstärkers bedeutet auch, dass der Lautsprecher oder Subwoofer an eine externe Stromquelle angeschlossen werden muss.

Beide Lautsprechertypen haben einen Zweck: die Erzeugung von Klangqualität. Lautsprecher können hohe und niedrige Frequenzen erzeugen, nur die Intensität und Klarheit unterscheiden sich je nach Bereich. Niedrigere Frequenzen klingen stumm oder kaum hörbar, während höhere Frequenzen klarer und definierter sind und Instrumente und Klänge in diesem Bereich in der Mischung stärker zur Geltung kommen.

Im Gegensatz zu Subwoofern, bei denen Sie häufig nur einen kaufen können, werden die Lautsprecher paarweise geliefert, um einen ausgewogeneren Klang zu erzielen. Jeder Lautsprecher befindet sich links und rechts auf einem separaten Kanal, sodass beide zusammenarbeiten, um Ihnen im Gegensatz zu nur einem Lautsprecher, der als Mono bezeichnet wird, Surround-Stereo-Sound zu bieten. Wenn Sie einen Subwoofer hinzufügen, erhalten Sie Surround-Sound.

Vorteile

Lautsprecher haben einige Vorteile, die mit dem Preis beginnen. Selbst wenn Sie werkseitig installierte Lautsprecher ersetzen möchten, sind die Komponenten häufig billiger als das Hinzufügen eines Subwoofers. Noch wichtiger ist, dass Sie die meisten Frequenzen auch mit einem normalen Lautsprecherpaar hören können, aber der Bass ist nicht so ausgeprägt.

Je nachdem, wofür Sie die Lautsprecher verwenden und welchen Musikstil Sie verwenden, ist möglicherweise kein Subwoofer erforderlich. Hervorragende Lautsprecher mit einem soliden Low-End-Frequenzgang wie der Polk Audio T15 (bei Amazon) können die Aufgabe ebenfalls ausreichend erfüllen.

Nachteile

Solange Sie hochwertige Lautsprecher verwenden, gibt es nur sehr wenige Nachteile. Das wichtigste ist, dass Sie auch keine tiefen Bässe hören können, da die Lautsprecher für die Erzeugung von Frequenzen mit höherem Bereich ausgelegt sind. Wenn Lautsprecher zur Übertragung von Frequenzen im unteren Bereich verwendet werden, können die Subbass-Sounds stumm, unscharf, matschig oder einfach nur unklar erscheinen. Noch wichtiger ist, wenn die Lautstärke zu laut ist, kann dies zu Verzerrungen oder sogenannten “Clipping” führen.

Wie werden Subwoofer in Verbindung mit Lautsprechern verwendet?

Wenn Subwoofer in Verbindung mit Lautsprechern verwendet werden, werden Sie eine sofortige Verbesserung der Klangqualität feststellen. Dies liegt daran, dass die Subwoofer die Lautsprecher von niedrigeren Frequenzen entlasten. Auf diese Weise können sich Ihre Lautsprecher auf die mittleren und hohen Frequenzen konzentrieren, für deren Erzeugung sie entwickelt wurden.

So richten Sie Subwoofer ein

Wenn Sie entschieden haben, dass Subwoofer für eine optimale Klangqualität erforderlich sind, oder einfach nur mehr vom Frequenzspektrum hören möchten, ist die Einrichtung normalerweise nicht schwierig. Möglicherweise müssen Sie eine kleine Feinabstimmung vornehmen, um das Audio perfekt zu machen, aber das Anschließen der Komponenten sollte nicht viel Zeit in Anspruch nehmen.

Schließen Sie den Subwoofer an

Es ist einfach, den Subwoofer an Ihren Heimkino-Receiver anzuschließen. Sie verbinden einfach das Kabel vom Receiver über die entsprechenden Ausgänge und Eingänge mit dem Subwoofer. Nicht alle Receiver verfügen über Ausgänge für Subwoofer. In diesem Fall benötigen Sie einen Satz Lautsprecherkabel. Sie verbinden die Kabel mit dem Receiver und dem Subwoofer sowie vom Sub mit dem Lautsprecher.

Der Subwoofer wurde höchstwahrscheinlich mit Diagrammen geliefert, die die verschiedenen Setup-Optionen zum einfachen Nachschlagen darstellen. Wenn dies nicht der Fall ist, können Sie auch online recherchieren, um herauszufinden, wie Sie Subwoofer mit zugehörigen Lautsprechern am besten einrichten können.

Stellen Sie den Subwoofer ein

Auf dem Subwoofer sollten mindestens zwei Zifferblätter angezeigt werden. Bei höherpreisigen Modellen sind jedoch häufig zusätzliche Zifferblätter erhältlich. Finden Sie die Lautstärkeregler und die Frequenzweiche. Die Übergangsfrequenz ist für die Bestimmung des höchsten Bereichs verantwortlich, den die Subwoofer erzeugen. Sie müssen ein wenig Zeit damit verbringen, mit dem Zifferblatt zu spielen, um den Bereich „genau richtig“ zu erhalten.

Wo Sie die Übergangsfrequenz einstellen, hängt auch davon ab, an welche Komponente der Subwoofer angeschlossen ist. Wenn es um die Einstellung der Lautstärke geht, handelt es sich um einen Versuch und Irrtum. Der beste Rat ist, mit der Lautstärke in der Mitte zu beginnen und sie nach oben oder unten einzustellen, bis Sie den gewünschten Klang erhalten.

So testen Sie die Audioqualität ihres Subwoofers

Nachdem der Subwoofer angeschlossen und optimiert wurde, ist es Zeit, die Audioqualität zu testen. Vieles davon hängt auch von der Platzierung des U-Bootes ab. Sie möchten sicherstellen, dass das Sub nicht durch Möbel, Schnickschnack oder andere Komponenten blockiert wird, da es den Ton stummschaltet, selbst wenn Lautstärke und Übergangsfrequenz auf der idealen Einstellung sind.

Wenn Sie die Klangqualität überprüfen, ist es eine gute Idee, an Ihrem Lieblingsplatz zu sitzen. Außerdem möchten Sie Musik abspielen, die einen breiten Frequenzbereich abdeckt. Viele Audiophile empfehlen klassische Musik aufgrund der Vielfalt verschiedener Instrumente – darunter Kontrabass, Cello und Violine, um nur einige zu nennen -, die fast das gesamte Frequenzspektrum abdecken.

Hören Sie zu, ob der Bass klar ist und ob die höheren Frequenzen knackig sind, ob Sie eine Stummschaltung bemerken oder ob der Klang unausgeglichen ist. Wenn Sie sich hinsichtlich der Klangqualität immer noch nicht sicher sind, können Sie einige Apps auf Ihr Smartphone herunterladen, die das Hören für Sie übernehmen. Die App analysiert die verschiedenen Frequenzen und teilt Ihnen mit, ob Anpassungen erforderlich sind.

Unterschiede zwischen Subwoofern und Lautsprechern Fazit

Ohne Lautsprecher würden Ihre Geräte nicht mit Audio geliefert. Fast alle Ihre Geräte, von Laptops und Fernsehgeräten bis hin zu Smartphones und Tablets, verfügen über Lautsprecher. Und während Sie den weiten Frequenzbereich hören können, gibt es einen Nachteil, insbesondere, dass der Bass ohne einen zusätzlichen Subwoofer nicht so klar ist.

Es ist nicht schwierig, Ihrem Audiosystem einen Subwoofer hinzuzufügen. Die Komponenten können teurer sein als ein Lautsprecherpaar. Wenn jedoch die niedrigeren Frequenzen wichtig sind, sollten Sie sie kaufen. Niedrigere Frequenzen sind tief und klar, und Sie werden auch eine Verbesserung im mittleren und hohen Bereich feststellen. Wenn Sie ein Audiophiler sind oder gerne Bass hören, möchten Sie Ihrem Audiosystem einen Subwoofer hinzufügen.

Schreibe einen Kommentar