Sind alle HDMI Kabel gleich?

Es scheint eine Fülle von HDMI-Kabeln auf dem Markt zu geben, aber unterscheidet sich eines so sehr von dem anderen? Wenn Sie in den letzten zehn Jahren etwas an ein Display angeschlossen haben, haben Sie wahrscheinlich schon einmal ein HDMI-Kabel verwendet. Sie sind allgegenwärtig, oft billig, werden für alle Arten von Displays verwendet, und sie zeigen die gleichen Symptome, wenn sie ersetzt werden müssen (mehr in unserem Leitfaden).

Die meisten HDMI-Kabel sind gleich. Was am wichtigsten ist, sind die Standards, die in den Verbindungsports Ihrer Geräte verwendet werden. Während es verschiedene HDMI-Typen gibt, besteht die Möglichkeit, dass fast jedes Kabel für die Bedürfnisse eines durchschnittlichen Verbrauchers funktioniert, mit einigen Ausnahmen, über die es sich zu erfahren lohnt.

Wenn Sie in den Laden gehen, werden Sie zweifellos mit vielen Kabelmarken und -typen bombardiert. Einige Verpackungen bieten sicherlich einen Einblick in die Qualität und Funktion des Kabels, aber ehrlich gesagt, einige Begriffe sind nur Branding. Um besser zu verstehen, worauf Sie achten müssen, ist es gut zu verstehen, wie genau ein HDMI-Kabel funktioniert und wie Sie es bei Bedarf erweitern können (unsere Anleitung).

Wenn Sie technisch versiert sind, haben Sie vielleicht bereits von verschiedenen HDMI-Standards gehört und was sie vorhaben. HDMI ist eine dieser Technologien, die auf der Oberfläche einfach erscheinen kann, aber etwas komplizierter wird, wenn Sie etwas tiefer graben. Im Wesentlichen werden mehrere HDMI-Standards verwendet, und mehr am Horizont. Hier sind ein paar, auf die Sie stoßen können: 1.4, 1.4b, 2.0, 2.0b, 2.1 (Veröffentlicht 2018)

Diese Standards werden von der HDMI Licensing Administration und dem HDMI Forum definiert. Sie bieten Herstellern grundlegende Vorgaben, denen Kabel und Geräte folgen müssen. Während sich Standards häufig ändern und veröffentlicht werden, ändern sich physische Kabel nicht so oft. In gewisser Weise sind Standards also wichtig, aber für die meisten Verbraucher tun sie es wirklich nicht.

Die meisten Kabelstandards bieten die entsprechende Bandbreite und Unterstützung für die meisten Bildschirmauflösungen, die wir heute sehen. Sogar ein HDMI 1.4-Kabel, das 2009 veröffentlicht wurde, kann 4K-Video mit etwa 24 FPS unterstützen. Dies bedeutet, dass auch ältere Kabel in der Lage sind, Video und Audio von den modernen Fernsehern und Displays von heute zu verarbeiten. Eine Sache, die viel über die Funktion eines Kabels und die Signalqualität aussagen kann, ist TMDS.

TMDS oder Transition Minimized Differential Signaling ist die Art und Weise, wie ein HDMI-Kabel Daten überträgt. Das Kabel selbst beherbergt mehrere kleine Kupferdrähte, die Daten von der Quelle weiterleiten und codieren, um ein Bild auf Ihrem Fernseher anzuzeigen. Was hier zählt, ist, dass, wenn das Kabel funktioniert, es das Bild anzeigt, aber wenn nicht, wird es nicht. Es wird nun zerfallene Bilder oder sichtbare Artefakte geben.

Dies bedeutet, dass die Qualität des Kabels und der Standard keine Rolle spielen. Das Bild wird auf einem 3 Euro Kabel genauso angezeigt wie auf einem 30 Euro Kabel. Am Ende geht es bei Standards mehr darum, die Art und Weise zu ändern, wie Informationen verwaltet werden, und das wird an den Ports kontrolliert. Während Kabelstandards den täglichen Verbraucher nicht beunruhigen sollten, könnte die Kabelgeschwindigkeit etwas zu verstehen sein.

HDMI Kabelgeschwindigkeiten variieren

Während der Standard möglicherweise keine große Sache ist, kann sich die Kabelgeschwindigkeit auf die Qualität Ihres Bildes auswirken. Standards haben mehr mit der Fähigkeit der Ports zu tun, die zur Anzeige von Daten verwendet werden. Die Kabelgeschwindigkeit kann jedoch verwendet werden, um Kabel von besserer Qualität zu identifizieren.

Die Kabelgeschwindigkeit wird auch von der HDMI Licensing Administration und dem HDMI Forum definiert. Spezifikationen, die sie entwerfen, haben mit der maximalen Bandbreite zu tun. Denken Sie daran, dass diese beiden Organisationen zwar Standards und Kabelgeschwindigkeiten festlegen, aber nicht jeder Hersteller Kabel mit diesen Anforderungen herstellt.

HDMI Standardgeschwindigkeit

In den meisten Fällen werden Sie jedoch Kabel sehen, die in eine von vier Kategorien gruppiert sind, Standard, High-Speed, Premium High-Speed und Ultra-High-Speed. Innerhalb dieser Kategorien finden Sie auch Unterkategorien. Möglicherweise stoßen Sie auf Kabel, die Ethernet unterstützen können, oder auf Kabel, die für Automobile entwickelt wurden. Aber wenn Sie für ein Heimkino einkaufen, halten Sie Ausschau nach den vier oben aufgeführten.

Standard ist mit rund 4,9 Gbit/s der langsamste aller Kabeltypen. Dies reicht aus, um 1080p zu verarbeiten, aber nicht viel mehr. Aus diesem Fall sind Standardkabel schwer zu bekommen. In den meisten Fall finden Sie nur High-Speed-Kabel oder höher. Diese HDMI-Kabel unterstützen mindestens die doppelte Bandbreite eines Standardkabels und verarbeiten 4K-Videos mit Leichtigkeit.

Wenn Sie Kabel beziehen möchten, die „zukunftssicher“ sind, was bedeutet, dass sie in fünf Jahren nicht veraltet sind, dann finden Sie Kabel, die Premium sind oder Ultra High-Speed kann von Vorteil sein. Abgesehen davon verarbeitet High-Speed fast jede Art von Video, das Sie darauf werfen könnten.

Welches HDMI Kabel sollten Sie kaufen?

Nun, da wir den Unterschied bei den HDMI-Kabeln durchgegangen sind, sind Sie möglicherweise bereits zu dem gleichen Schluss gekommen, den wir hier haben. Das heißt, dass in den meisten Fällen fast jedes HDMI-Kabel funktioniert. Tatsächlich wurden Tests an einer Vielzahl von Verbraucher- und Profikabeln durchgeführt. Sie haben herausgefunden, dass fast alle von ihnen mit den Arten von Daten arbeiten, für die Verbraucher sie benötigen.

In diesen Tests funktionierten sogar zufällige Kabel, die in alten Boxen gefunden wurden, mit der Übertragung von 4K HDR-Video. Dies bedeutet, dass es schwieriger sein kann, ein Kabel zu finden, das für Ihr Setup nicht funktioniert, als zu riskieren, eines zu kaufen, das dies nicht tut. Aber um Ihnen auf Ihrer Reise zu helfen, hier sind ein paar Kabel, die mit den meisten Systemen funktionieren: das AmazonBasics High-Speed 4K HDMI*, das KabelDirekt 4K High-Speed HDM*I und das Twozoh 4K HDMI-Kabel*.

Wie Sie sehen können, sind alle diese Kabel High Speed bewertet und preiswert. All dies sollte mehr als ausreichend sein, um 4K-Video zu übertragen. Es gibt Kabel mit Premium- oder Ultra High-Geschwindigkeit, die mehr Daten bewältigen können, aber ab sofort gibt es nicht viele Empfänger, die mit einer höheren Auflösung als 4K arbeiten. Aber es wird in Zukunft sein. Aus diesem Grund entscheiden sich einige Benutzer für die erweiterte Verkabelung.

Wenn Sie HDMI durch Wände laufen lassen, ist dies möglicherweise noch wichtiger, da Sie sie nicht ändern müssen. 8K-Video kommt und bald wird es zum Standard werden, genau wie 4K. Um sich besser auf diese Eventualität vorzubereiten, ist die Zukunftssicherheit Ihres Systems der Schlüssel. Hier sind einige Kabel, die helfen werden: Maxonar 8K HDMI 2.1-Kabel 3 m*, das  IBRA 8K Premium 2.1 HDMI Kabel* und das Ultra HDTV 8K HDMI-Kabel*

4K HDMI

  • Letzte Aktualisierung am 17.08.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

8K HDMI

  • Letzte Aktualisierung am 17.08.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Fazit

Für die meisten Verbraucheranwendungen ist fast jedes HDMI-Kabel geeignet. Während es Unterschiede in Standards und Geschwindigkeiten gibt, können die meisten Kabel, die Sie in den letzten zehn Jahren auf dem Markt sehen werden, mit dem umgehen, was Sie auf sie werfen. Lassen Sie sich nicht von Marketing-Gimmicks und Branding täuschen. Manchmal erledigt sogar das billigste, grundlegendste HDMI-Kabel die Arbeit.

Schreibe einen Kommentar