Gaming Beamer gegen Heimkino Beamer: Was ist der Unterschied?

Wenn Sie wie ich sind, nutzen Sie Ihr Familienzimmer nicht nur zum Ansehen von Filmen oder Netflix-Anfällen. Ich spreche von unzähligen Stunden beim Spielen von Videospielen! Als ich zum ersten Mal in den Bau meines Heimkinos investierte, habe ich mein Videospiel nicht berücksichtigt. Dies kann ein kostspieliger Fehler sein! Um zu vermeiden, dass Sie denselben Fehler machen, habe ich eine Liste von Funktionen zusammengestellt, auf die Sie besonders achten müssen, wenn Sie einen Projektor wünschen, der Ihr Spiel unterstützt.

Was ist der Unterschied zwischen einem Gaming-Projektor und einem für Heimkinos verwendeten? Alle Videospielprojektoren können die Verwendung von Heimkinos unterstützen. Allerdings können nicht alle Heimkino-Projektoren die Verwendung von Videospielen unterstützen. Abhängig von Helligkeit, Kontrastverhältnis, Eingängen, Verzögerung, Bildwiederholfrequenz und Auflösung finden Sie einen Projektor, der sowohl für Spiele als auch für Heimkinos geeignet ist.

Für einen Gaming-Projektor sollten Sie einen mit mindestens 2.000 Lumen, einem Kontrastverhältnis von 5.000: 1, konsolenkompatiblen Eingängen, einer Bildwiederholfrequenz von 120 Hz und einer Auflösung von 1080p suchen. Für einen Heimkino-Projektor benötigen Sie jedoch einen mit mindestens 2.000 Lumen, einem Kontrastverhältnis von 1.000: 1, kompatiblen Empfänger- oder Geräteeingängen und einer Auflösung von 1080p oder 4K.

Ein Beamer, der Ihr Hobby unterstützt und gleichzeitig als Heimkino-Gerät fungiert, sicherstellen, dass Ihr Heimkino für alle beabsichtigten Zwecke ideal ist. Egal, ob Sie einen Projektor suchen, mit dem The Legend of Zelda: Der Atem des Windes Ihnen den Atem rauben kann, oder einen, der Ihnen hilft, sich im neuesten Film zu verlieren – ich werde die Spezifikationen erläutern, mit denen eines der beiden Systeme unten hergestellt oder beschädigt werden kann.

Ein Projektor ist ein Gerät, das ein Bild empfängt, es reflektiert und auf einer Leinwand verstärkt. Projektoren gibt es schon seit Jahrzehnten. Während wir es vielleicht gewohnt sind, sie in Klassenzimmern, Büros und Kinos zu sehen, werden jetzt auch Projektoren in das Haus integriert.

Heimkino-Projektoren können teuer sein. Je nach Typ sowie den enthaltenen Funktionen und Fähigkeiten kann ein Projektor so viel kosten wie ein neues Auto! Es gibt jedoch budgetfreundliche Einheiten, die Bilder in Kinoqualität liefern.

Gaming-Projektoren erfordern möglicherweise eine gründlichere Überprüfung. Warum? Videospiele wie die Serien Call of Duty und Grand Theft Auto enthalten kontrastreiche Entscheidungen in Echtzeit und filmische Auflösungen, die über den Standardfilm hinausgehen.

Vergleich der Spezifikationen

Es gibt viele Spezifikationen oder Spezifikationen, die Sie überprüfen sollten, bevor Sie in einen Projektor investieren. (Wenn Sie sich die einzelnen Spezifikationen ansehen möchten, lesen Sie meinen Artikel!)

Während einige Projektorspezifikationen gleichermaßen für Spiele- und Heimkinozwecke gelten, tun andere dies nicht. Im Folgenden liste ich die Spezifikationen auf, die für einen Gaming-Projektor am wichtigsten sind, und vergleiche sie mit denen, die für Heimkinos verwendet werden.

Sie sollten bedenken, dass ein Mehrzweckprojektor, der Filme abspielt und Videospiele gleichermaßen gut unterstützt, sich für die höhere der beiden Spezifikationen entscheiden sollte. Dies verbessert nur die Qualität und beeinträchtigt sie nicht.

Helligkeit

Die Helligkeit, die in Lumen oder ANSI-Lumen gemessen wird, ist eine der wichtigsten Spezifikationen für jeden Projektor. Um anhand der Helligkeit den besten Projektor zu ermitteln, müssen Sie sowohl die Umgebung, in die Sie projizieren möchten, als auch die Größe des Bildschirms berücksichtigen, auf den Sie projizieren möchten.

Für dedizierte Heimkinos, bei denen es sich um Räume handelt, die absichtlich versuchen, Umgebungslicht zu eliminieren, sind normalerweise mindestens 1.500 Lumen erforderlich. Für Räume mit Umgebungslicht benötigen Sie einen Projektor mit mindestens 2.000 Lumen. Räume mit viel Umgebungslicht sollten jedoch Projektoren mit mindestens 3.000 Lumen haben.

Die Bildschirmgröße kann jedoch die Anzahl der benötigten Lumen verringern oder erhöhen. Ein Bildschirm mit einer Größe von beispielsweise 50 bis 60 Zoll benötigt normalerweise nur 1.000 Lumen. Projektoren, die auf Bildschirmen mit einer Größe von 60 bis 80 Zoll angezeigt werden, sollten dagegen mindestens 1.500 Lumen haben. Sie benötigen mindestens 2.000 Lumen, wenn die Bildschirmgröße 80 bis 100 Zoll beträgt. Über diese Größe hinaus sollten Sie jedoch nicht weniger als 2.500 Lumen verwenden.

Sie sollten bedenken, dass der Projektor umso teurer ist, je höher die Lumen sind. Daher müssen Sie Ihr Umgebungslicht sorgfältig bewerten.

Fazit: Die Helligkeitswerte für Spiele- und Heimkino-Projektoren sind gleich. Aufgrund des Umgebungslichts und der Bildschirmgröße benötigen Sie wahrscheinlich einen Projektor mit mindestens 2.000 Lumen, wenn nicht mehr.

Kontrastverhältnis

Das Kontrastverhältnis misst den Unterschied zwischen dem reinsten Weiß und dem dunkelsten Schwarz. Kontrastverhältnisse können beeinflussen, wie scharf und lebendig Ihre Bilder bei der Projektion sind. Wie bei Ihrer Helligkeitsspezifikation werden die Kontrastverhältnisse durch Umgebungslicht beeinflusst.

Brilliantcolor- und sRGB-Funktionen sind ebenfalls gut zu haben. Mit diesen Funktionen können Sie die Farbverarbeitungsfunktionen Ihres Projektors besser steuern und das Kontrastverhältnis an Ihre Umgebung anpassen.

Sie sollten beachten, dass die Kontrastverhältnisse verzerrt sein können, was es schwierig macht, sich wirklich auf diese Spezifikation zu verlassen. ANSI-Kontrastverhältnisse gelten jedoch als die genauesten. Suchen Sie daher nach einem Projektor, der dies in seinen Spezifikationen auflistet. (ANSI-Kontrastverhältnisse messen diese Spezifikation anhand eines Schachbrettmusters mit 16 Blöcken, das eine genauere Endmessung ermöglicht.)

Am besten für Heimkino geeignet: Heimkino-Projektoren sollten mindestens ein Kontrastverhältnis von mindestens 1.000: 1 aufweisen. Für diejenigen, die mit dem Kontrastverhältnis nicht vertraut sind, bedeutet dies, dass das reinste Weiß 1000-mal heller ist als das dunkelste Schwarz.

Am besten für Spiele geeignet: Für Spielezwecke möchten Sie einen Projektor mit einem Mindestkontrastverhältnis von 5.000: 1 suchen. Für mittelschwere Zwecke ist ein Projektor mit 40.000: 1 akzeptabel. Die besten Projektoren für Spiele haben jedoch ein Kontrastverhältnis von 100.000: 1 oder besser. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie Projektoren betrachten, die explizit für Videospielanzeigen vermarktet werden. Diese neigen dazu, Kontrastverhältnisse für höhere Helligkeitsstufen zu opfern.

Fazit: Die Kontrastverhältnisse wirken sich auf die Bildqualität unseres Projektors aus. Wenn Sie Ihren Projektor für Spiele verwenden, wählen Sie einen mit hohem Kontrastverhältnis. (Ein hohes Kontrastverhältnis verbessert Ihre Heimkino-Projektion nur, wenn Sie es für beide verwenden!)

Eingänge

Die Arten der Eingänge Ihres Projektors wirken sich darauf aus, welche Geräte Sie daran anschließen können. High-Definition Multimedia Interface (HDMI) und Digital Visual Interface (DVI) sind Standard. (Dies ist großartig, da alle modernen Spieleplattformen HDMI-Kabel verwenden, um ihre Bilder an den Fernseher oder Projektor weiterzuleiten.)

Wenn Sie jedoch vorhaben, Ihren Computer oder andere Geräte an Ihren Projektor anzuschließen, möchten Sie möglicherweise auch einen Projektor mit Komponentenvideo, USB (Universal Serial Bus), VGA (Video Graphics Array) und SD-Karte (Secure Digital) Eingänge auch. Wi-Fi- und Bluetooth-Funktionen können ebenfalls von Interesse sein. (Die meisten Spielekonsolen verfügen jedoch über eine eigene integrierte Wi-Fi-Konnektivität.)

Wenn Sie mehrere Geräte an Ihren Projektor anschließen möchten, sollten Sie auch in eines investieren, das mehrere Eingangssteckplätze enthält. Beispielsweise benötigen ein PS4-, Xbox- und DVD-Player möglicherweise alle HDMI-Verbindungen.

Gaming-Projektoren müssen auch anhand der Verzögerung bewertet werden. Verzögerung ist die Zeit, die Ihr Projektor benötigt, um das Bild anzuzeigen. Eine gewisse Verzögerung ist unvermeidlich, Sie möchten sie jedoch so weit wie möglich minimieren. Lag ist vom Hersteller noch nicht als Spezifikation aufgeführt. Mithilfe von Benutzerbewertungen können Sie jedoch besser feststellen, wie groß die Verzögerung bei der Verwendung Ihres Projektors für Spielzwecke ist.

Am besten für Heimkino geeignet: Ein Projektor mit HDMI- und DVI-Eingängen ist ideal. WiFi ist auch eine großartige Funktion, da Sie Netflix und ähnliche Plattformen über Ihren Projektor streamen können.

Am besten für Spiele geeignet: Sie benötigen einen Projektor, der Ihre Konsole kompatibel macht. Beispielsweise unterscheidet sich eine PS4-Verbindung von der Ihres Computers. Darüber hinaus möchten Sie in den Bewertungen der einzelnen Produkte nach verzögerungsspezifischen Kommentaren suchen.

Fazit: Mehrere Eingänge ermöglichen Ihre breiteste Konnektivität. Berücksichtigen Sie Ihre Spieleplattform sowie alle anderen Geräte, die Sie möglicherweise an Ihren Projektor anschließen möchten, bevor Sie eine endgültige Entscheidung treffen.

Bildwiederholungsfrequenz

Eine Bildwiederholfrequenz bezieht sich auf die Fähigkeit Ihres Projektors, die angezeigten Bilder und Videos zu verarbeiten. Leider wird diese Spezifikation nicht immer von den Herstellern gemeldet. Viele moderne Heimkino-spezifische Projektoren weisen jedoch hohe Bildwiederholraten auf, die Filme und verwandte Materialien vollständig unterstützen.

Das Problem hierbei ist, dass für Spiele möglicherweise noch schnellere Aktualisierungsraten erforderlich sind, abhängig von der Art des Spiels, das Sie spielen. Bei schnellen Aktionen und häufig sofortigen Bildschirmwechseln ist eine schnelle Bildwiederholfrequenz unerlässlich.

Aktualisierungsraten können durch verschiedene Faktoren beeinflusst werden. Wenn Sie sich beispielsweise auf einen Heimkino-Receiver verlassen, kann dies Ihre Bildwiederholfrequenz verlangsamen. Aus diesem Grund ist diese Eingabespezifikation wichtiger, da Ihre Spielekonsole direkt an Ihren Projektor angeschlossen werden sollte, um diese Verzögerung von Drittanbietern zu vermeiden.

Sie sollten auch die Auflösung Ihrer Plattform skalieren, um sie an die Ihres Projektors anzupassen. (Wir werden gleich über die Auflösung sprechen.) Wenn Sie die Skalierung Ihres Projektors durchführen lassen, erhöht sich die Aktualisierungsrate und es ist leicht zu vermeiden, wenn Sie auf Ihrer Konsole selbst verkleinern.

Am besten für Heimkino geeignet: Viele Heimkino-Projektoren geben diese Spezifikation nicht an. Sie sind jedoch normalerweise für filmfähige Displays konzipiert. Da Sie einen Film abspielen und nicht von sich ständig ändernden Entscheidungen in Echtzeit abhängig sind, ist diese Spezifikation hier weniger wichtig.

Am besten für Spiele geeignet: Sie möchten einen Projektor mit einer Bildwiederholfrequenz von mindestens 120 Hz. Wenn Sie in Ihrem Spiel eine Entscheidung in Sekundenbruchteilen treffen, soll das Projektorbild so schnell wie möglich das entsprechende Bild anzeigen.

Fazit: Einige Projektoren verfügen über einen „Gaming“ – oder „Fast“ -Modus. Diese Spezifikation wirkt sich auf Ihre Aktualisierungsrate aus. Wenn Sie Ihren Projektor für Spiele verwenden möchten, benötigen Sie einen mit dieser Funktion. Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie denselben Projektor für Filme verwenden möchten – dies beeinträchtigt nicht die filmischen Eigenschaften.

Auflösung

Projektoren gibt es in einer Vielzahl von Auflösungen. Dies umfasst VGA-, SVGA- und XGA-Auflösungen. Für Heimkino benötigen Sie jedoch einen Projektor mit 1080P- oder 4K-Auflösungen.

Eine Auflösung von 1080p, die auch als 1920 x 1080 Pixel aufgeführt werden kann, hat die frühere 1080i-Bildqualität abgelöst. 1080p, auch als High-Definition (HD) bekannt, ist die beliebteste Auflösung für Fernsehen, Filme, Spielekonsolen und mehr.

Ein 4K-Projektor hingegen ist die aufstrebende Auflösung. Diese Ultra-High-Definition-Spezifikation (UHD) kann Bilder mit einer Auflösung von bis zu 3840 x 2160 Pixel klar projizieren und eignet sich am besten für extrem große Bildschirme. Gaming-Plattformen haben diese Auflösung noch nicht erreicht, sodass ein 4K-Projektor möglicherweise nicht ideal ist. (Sie sind auch viel teurer als eine mit einer Auflösung von 1080p.)

Am besten für Heimkino geeignet: Ein Projektor mit einer Auflösung von 1080p oder 4K ist ideal. Während 4K immer mehr akzeptiert wird, ist 1080P immer noch der amtierende Champion für Auflösung.

Am besten für Spiele geeignet: Die meisten Spieleplattformen haben eine Auflösung von 1080p. Ihr Projektor sollte darauf abgestimmt sein, um Verzögerungen bei der Bildwiederholfrequenz zu vermeiden und optimale Klarheit beim Spielen zu gewährleisten.

Fazit: Wenn Sie einen Mehrzweckprojektor wünschen, suchen Sie einen mit einer Auflösung von 1080p. Dadurch erhalten sowohl Filme als auch Spieleprojektionen die beste Auflösung und erfüllen die jeweiligen Anforderungen.

Videospiel würdige Projektoren

Um die Beamertypen hervorzuheben, die am besten für Spiele verwendet werden, finden Sie hier einige der derzeit besten.

Optoma GT1080Darbee Kurzdistanz DLP Projektor

Optoma GT1080

Optoma hat den Darbee-Projektor GT1080 speziell für Gamer gebaut. Es bietet verbesserte Reaktionszeiten, einen tiefen Kontrast und eine brillante Grafik.

Die technischen Daten für den GT1080 Darbee umfassen:

Helligkeit: 3.000 Lumen
Kontrastverhältnis: 28.000: 1
Auflösung: 1080p
Eingang: 2 HDMI; USB

Als DLP-Projektor (Digital Light Processing) bietet er scharfe Bilder. Er enthält auch eine langlebige Lampe, die bis zu 8.000 Stunden halten kann. Die Funktion „Erweiterter Spielemodus“ hilft auch dabei, mögliche Verzögerungen zu reduzieren. Für diejenigen mit begrenztem Platz kann der GT1080 Darbee bis zu 100 Zoll aus nur 3,5 Fuß projizieren. Mit dem sRGB-Anzeigeprofil können Sie Ihr Kontrastverhältnis steuern, um sicherzustellen, dass es Ihren spezifischen Anforderungen entspricht.

Der Optoma GT1080p gilt als einer der besten Gaming-Projektoren. Unter 1.000 € ist dies das oberste Gebot für viele, die mit einem Projektor spielen möchten.

Optoma GT1080Darbee Kurzdistanz DLP Projektor

BenQ TH685

Der BenQ TH685* ist nach dem Optoma der beste. Der TH685 ist der Gaming-Projektor von BenQ und bemüht sich, mit dem Image der hoch angesehenen Marke Schritt zu halten.

Die technischen Daten für den HT2150ST umfassen:

Helligkeit: 3.500 ANSI-Lumen
Kontrastverhältnis: 10.000: 1
Auflösung: 1080p
Eingang: 2 HDMI

Der TH685 reduziert die Verzögerungszeit mit seiner geringen Eingangsverzögerung von 16,67 ms und der DMD-Reaktionszeit. Dies bedeutet, dass Sie Ihr Spiel genießen können, ohne die Bewegung zu verwischen oder Signalprobleme zu verzögern. Als DLP-Projektor kann die mitgelieferte Lampe bis zu 7.000 Stunden halten. Dieses Modell ist ein weiterer Kurzdistanzprojektor und kann aus einer Entfernung von weniger als 5 Fuß bis zu 100 Zoll projizieren.

Optoma GT1080Darbee Kurzdistanz DLP Projektor

BenQ TH685

Der BenQ TH685* ist nach dem Optoma der beste. Der TH685 ist der Gaming-Projektor von BenQ und bemüht sich, mit dem Image der hoch angesehenen Marke Schritt zu halten.

Die technischen Daten für den HT2150ST umfassen:

Helligkeit: 3.500 ANSI-Lumen
Kontrastverhältnis: 10.000: 1
Auflösung: 1080p
Eingang: 2 HDMI

Der TH685 reduziert die Verzögerungszeit mit seiner geringen Eingangsverzögerung von 16,67 ms und der DMD-Reaktionszeit. Dies bedeutet, dass Sie Ihr Spiel genießen können, ohne die Bewegung zu verwischen oder Signalprobleme zu verzögern. Als DLP-Projektor kann die mitgelieferte Lampe bis zu 7.000 Stunden halten. Dieses Modell ist ein weiterer Kurzdistanzprojektor und kann aus einer Entfernung von weniger als 5 Fuß bis zu 100 Zoll projizieren.

Weitere Fragen

Ich mag Computerspiele. Gibt es Projektoren, die dies unterstützen können?

Absolut. Der EUG Wireless-Projektor ist nur ein Beispiel. Wenn es jedoch um Computerspiele geht, müssen Sie wahrscheinlich Ihre Auflösung verkleinern, um mögliche Verzögerungen bei der Aktualisierungsrate zu vermeiden. Wenn Sie jedoch ein MMO-RPG wie World of Warcraft spielen, sollten Sie sich bewusst sein, dass der Projektor die Verzögerung Ihres Computers verstärkt.

Ist ein Fernseher besser zum Spielen?

Dies ist eine Frage des persönlichen Geschmacks. Fernseher sind in bestimmten Aspekten etwas weiter fortgeschritten. Wenn Sie jedoch ein wirklich großformatiges Bild wünschen oder die Einrichtung Ihres Heimkinos maximieren und einen Projektor integrieren möchten, müssen Sie nur Ihre Optionen abwägen und die technischen Daten sorgfältig prüfen, um einen zu finden, der Videospiele und Filme unterstützt.

Schreibe einen Kommentar

error: Content is protected