Was ist Pay-per-View und wie funktioniert es?

Wenn Sie PPV zu einem Paket hinzufügen, können Sie Shows auf Pay-per-View-Basis ansehen, was bedeutet, dass Sie für jede Show bezahlen müssen, die Sie auf diesem bestimmten PPV-Kanal sehen.

Pay-per-View (PPV) ist ein System, bei dem ein Zuschauer eine Gebühr zahlen muss, um spezielle Programme wie LIVE-Events oder Sport anzusehen. Das Programm wird gleichzeitig LIVE an alle PPV-Abonnenten übertragen.

WWE (World Wrestling Federation) und UFC (Ultimate Fighting Championship) sind zwei Beispiele für Pay-per-View (PPV)-Events.

Das Besondere an der PPV-Funktion ist, dass Sie nicht bezahlen müssen, um sie für Ihr Konto „einzuschalten“, und Sie müssen nur bezahlen, wenn Sie eine bestimmte Sendung sehen möchten.

Wie Pay-per-View begann

Sie haben wahrscheinlich schon von „Pay-per-View“ (PPV) gehört, aber wussten Sie, dass es sich um ein jahrhundertealtes Geschäftsmodell handelt? Der erste im Fernsehen übertragene und monetarisierte Boxkampf fand 1948 zwischen Joe Louis und Jersey Joe statt.

Pay-per-View-Kabelkanäle wurden Jahrzehnte später, im Jahr 1985, immer mehr zum Mainstream. Dann, als das Internet wuchs, wurden Pay-per-View-Dienste breiter verfügbar und machten sie für Ersteller von Online-Inhalten zugänglich.

Das Modell hat sich nicht geändert, obwohl das Medium. Pay-per-View-Streaming, auch bekannt als transaktionales Video-on-Demand (TVOD), ist eine Monetarisierungstechnik, die es Plattformen und Erstellern von Inhalten ermöglicht, den Zuschauern den Zugriff auf ihre Inhalte in Rechnung zu stellen.

Im Gegensatz zu einem Abonnementdienst, bei dem Sie für den unbegrenzten Zugriff auf Inhalte für eine bestimmte Zeit bezahlen können, müssen Sie beim Pay-per-View-Streaming für einzelne Inhalte bezahlen, die häufig für eine begrenzte Zeit oder eine einmalige Anzeige gelten.

Pay-per-View ist ein Abrechnungsmodell für Einzelzahlungen, während Abonnements Ihnen automatisch in einem wiederkehrenden Abonnementzyklus in Rechnung gestellt werden.

So funktioniert Pay-per-View-Streaming

Pay-per-View-Streaming ist in der Unterhaltungs- und Sportbranche weit verbreitet, wo Sie ein Ticket kaufen können, um ein Konzert oder ein großes Sportereignis live im Internet zu sehen. Der Nachteil ist, dass Sie das Ereignis möglicherweise nicht nachholen oder den LIVE-Stream herunterladen, um es später anzusehen. hier fängt es an interessant zu werden.

Wenn Sie gutes Geld für einen LIVE-Stream bezahlt haben, sollten Sie ihn dann nicht herunterladen oder darauf zugreifen können, damit Sie ihn später ansehen können? Aber das ist nicht immer der Fall.

Bei Pay-per-View kaufen Sie ein Ticket, um Ihre kostenpflichtigen Videoinhalte anzusehen, egal ob live oder vorab aufgezeichnet, und Sie können sie in den meisten Fällen nicht erneut ansehen.

Leider zahlen Sie nur für den Inhalt, nicht für das Gesamterlebnis. Die Erfahrung und die Atmosphäre sind ein großer Teil dessen, warum wir zu bezahlten Veranstaltungen gehen. Da das Ansehen eines LIVE-Streams einer Veranstaltung nicht das volle Erlebnis bietet, sollten Sie für den Zugriff auf diese Inhalte nicht so viel bezahlen müssen – insbesondere, wenn Sie keinen unbegrenzten Zugriff haben.

Nehmen Sie zum Beispiel Disney+ Premier Access, das Disney+-Abonnenten für eine einmalige Gebühr von 30 € einen frühen Streaming-Zugriff auf einen Film ermöglicht, während dieser noch in den Kinos läuft. Es ermöglicht Ihnen im Wesentlichen, ein virtuelles Ticket für einen brandneuen Disney-Film zu kaufen, den Sie zu Hause und nicht in einem Kino ansehen können, während er noch im Kino ist.

Sobald Sie die Gebühr für den Zugriff auf Ihren bevorzugten Film bezahlt haben, können Sie ihn so oft ansehen oder herunterladen, wie Sie möchten, solange Sie ein Disney+-Abonnent sind.

Premier Access-Filme werden schließlich für alle Disney+-Abonnenten ohne zusätzliche Gebühr verfügbar sein. Daher ist der Vorteil von Premier Access exklusiv und gewährt frühen Zugriff auf neue Filme, sobald sie veröffentlicht werden.

Vielleicht ist der Disney+-Ansatz anstelle des traditionellen Pay-per-View-Streamings der richtige Weg? Während andere auf die kostenlose allgemeine Veröffentlichung warten, erhalten Sie unbegrenzten und frühen Zugriff.

Auswählen einer PPV-Show

Jetzt, da Sie wissen, dass PPV eine Pay-per-View-Funktion ist, fragen Sie sich wahrscheinlich, wie Sie sie verwenden.

PPV-Shows beinhalten normalerweise Sportveranstaltungen (Boxen, Mixed Martial Arts usw.) oder andere Live-Event-Shows, die die Zuschauer in Echtzeit sehen möchten. Da diese Shows LIVE ausgestrahlt werden, folgen sie einem vorgegebenen Zeitplan, der unabhängig vom Videopaketanbieter (auch bekannt als MTC TV) ist. Die PPV-Kanalprogrammierung ist auf Kanal 601 für MTC-TV-Video verfügbar. Wenn Sie eine bestimmte Sendung sehen möchten, gehen Sie zum TV-Programm des PPV-Kanals, finden Sie heraus, wann sie ausgestrahlt wird, und kaufen Sie sie dann.

Wenn die Show beginnt, wechseln Sie den Kanal zu diesem Kanal und Sie haben für die Dauer des Programms Zugriff auf die Show. Ihr Zugriff auf die Inhalte läuft ab, wenn die Show endet.

Pay-per-View-Einschränkungen

Viele Leute sind neugierig, ob die Anzahl der PPV-Events, die sie bestellen können, begrenzt ist. Ja, das ist richtig. Jedes Konto hat einen festgelegten Geldbetrag, der ausgegeben werden kann. Wenn Sie seit mehr als sechs Monaten Spectrum-Kunde sind und einen guten Ruf haben, können Sie mit Ihrer Position eine Erhöhung Ihres Limits beantragen. Sie können dies tun, indem Sie sich an die Kundendienstabteilung von Spectrum wenden und mit einem Vertreter sprechen.

Eine weitere PPV-Beschränkung ist die Anzahl der Male, die Sie den gekauften Film oder das Ereignis ansehen können. In Bezug auf die Filme können Sie sie innerhalb von 24 Stunden nach dem Kauf so oft ansehen, wie Sie möchten, und Sie können die Live-Ereignisse jedoch nur einmal ansehen.

Es wäre hilfreich, wenn Sie bei der Bestellung eines Live-Events auch die Tageszeit berücksichtigen. Geben Sie Ihre Bestellung für eine Live-Veranstaltung mindestens eine Stunde vor Beginn oder innerhalb von 30 Minuten nach Beginn auf. Wenn es darum geht, dasselbe Ereignis oder denselben Film auf mehreren Empfängern zu sehen, gibt es jedoch keine Einschränkungen. Sie können ganz einfach mehrere Empfänger einstellen, ohne für jeden einzeln bezahlen zu müssen.

Unter welchen Umständen wären Sie bereit, für Pay-per-View-Inhalte zu zahlen?

Wenn Sie es nicht zu einer Veranstaltung schaffen, sind Sie möglicherweise bereit, eine Gebühr zu zahlen, um sie online oder zu einem späteren Zeitpunkt anzusehen.

Möglicherweise sind Sie bereit, eine Gebühr zu zahlen, um Zugang zu jemandem oder einer Organisation zu erhalten, die exklusive Inhalte streamen können, die sonst schwer erhältlich wären.

Ist PPV in anderen Sprachen verfügbar?

PPV ist für Neugierige nicht nur auf Englisch verfügbar. Wenn Sie Mitglied der hispanischen Community sind, enthalten die Spectrum-TV-Pläne exklusive Kanäle für Sie, aber PPV ist auch auf Spanisch verfügbar. Diese Version mit dem Namen PPV en Espanol (PPVE) gibt Ihnen Zugang zu allem Spanischen in Bezug auf LIVE-Events und Filme. Die Verfügbarkeit von PPVE hingegen hängt von Ihrem Standort ab.

Was ist die Zukunft des Pay-per-View-Streamings?

Vorbei sind die Zeiten, in denen der Kinobesuch am Wochenende ein Muss war. Aufgrund von Sperren haben Kinos seit der COVID-19-Pandemie Schwierigkeiten, sich über Wasser zu halten. Infolgedessen ist Streaming weltweit immer beliebter geworden, da die Menschen versuchen, sich zu Hause zu unterhalten.

Was bedeutet dies für das Pay-per-View-Streaming angesichts der Tatsache, dass COVID-19 neben einer anhaltenden Nachfrage nach Online-Streaming-Inhalten auf absehbare Zeit bestehen wird?

Während Streaming-Dienste die Menschen während der Pandemie unterhalten haben, war das nicht genug; Leute wollen manchmal neue, frische und On-Demand-Inhalte näher am Veröffentlichungszeitpunkt, damit sie sich nicht ausgeschlossen fühlen.

Denken Sie darüber nach, Pay-per-View in Ihr Videopaket aufzunehmen? Lassen Sie es uns im Kommentarfeld unten wissen.

Schreibe einen Kommentar