Skip to Content

Verwirrung unter Red Dead Redemption 2-Fans durch neuesten Steam Award

Verwirrung unter Red Dead Redemption 2-Fans durch neuesten Steam Award
Bestseller Nr. 1
Red Dead Redemption 2 (PS4)
13.454 Bewertungen

  • Letzte Aktualisierung am 11.03.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Die jüngste Auszeichnung, die das Objekt der Begierde vieler Gaming-Fanatiker, Red Dead Redemption 2, durch die Spieleplattform Steam erhielt, führte zu einer Welle der Befremdung unter den Spielergemeinschaft.

Rockstar Games und ihre Produktionsstrategie

Rockstar Games, das Unternehmen hinter dem populären Spiel, hat in der Branche einen Ruf dafür, sich ausgiebig Zeit für ihre Projekte zu nehmen. Noch vor einem Jahrzehnt war das Studio für ihre jährlichen Spieleveröffentlichungen bekannt, doch nach Grand Theft Auto V änderte sich das Tempo drastisch. Das Unternehmen begann, mehr Ressourcen und Aufwand in seine Gaming-Projekte zu investieren.

GTA Online beispielsweise forderte einen erheblichen Teil dieser Ressourcen, doch Red Dead Redemption 2 verlangte ebenso viel Aufmerksamkeit, wenn nicht mehr. Das Spiel, dass einzige, das Rockstar während der PS4/Xbox-One-Generation auf den Markt brachte, stellte sich später möglichweise als ihr bisher bestes Spiel heraus.

Verdientes Lob und Verwirrung um Auszeichnung

Innerhalb der letzten fünf Jahre verdiente sich Red Dead Redemption 2 reichlich Anerkennung. Mit seiner atemberaubenden Erzählung, detailliertem open-world Gameplay und überzeugenden Welt, machte es sich einen Namen in der Spielebranche. Dennoch verursachte die jüngste Auszeichnung durch Steam einige Stirnrunzeln unter Fans. Red Dead Redemption 2 erhielt den „Labor of Love“ Award von Steam für das Jahr 2023, eine Auszeichnung, die eher sinnvoll gewesen wäre, im Veröffentlichungsjahr des Spiels 2018 oder 2019.

Die Erklärung hinter der Auszeichnung – die Auszeichnung geht an ein Spiel, das seit langem auf dem Markt ist und trotzdem ständig mit neuen Inhalten versorgt wird – fügt zusätzlich Verwirrung hinzu, da es seit einiger Zeit keine bedeutenden Content-Updates für Red Dead Redemption 2 mehr gab. Abgesehen von gelegentlichen Playlist-Updates und weiteren kleineren Ergänzungen, gibt es kaum Neuerungen, die Spieler erneut an das Spiel binden.

Widerhall unter den Spielern

Die fehlenden inhaltlichen Updates seit Juli 2021 haben die Verwirrung unter den Spielern verstärkt. Einige sind sogar der Meinung, dass Red Dead Redemption 2 eine andere Auszeichnung hätte erhalten sollen. Sie loben die Qualität des Spiels, äußern aber gleichzeitig Kritik an der Behandlung des Projekts nach dem Launch. Fans fühlten sich überrumpelt und enttäuscht, nachdem bekannt wurde, dass das Spiel keine großen Content-Updates mehr erhalten wird und es bis heute keine signifikanten Neuerungen mehr gab.

Insgesamt zeigt die Verwirrung um den Steam Award, wie wichtig kontinuierliche Updates und die Unterstützung nach der Veröffentlichung eines Spiels für die Gaming-Community sind. Rockstar Games wird sicherlich auf das Feedback der Community hören und hoffentlich in zukünftige Projekte einfließen lassen.

  • Letzte Aktualisierung am 11.03.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API