Projektorwurfverhältnis – Projektorabstand vom Bildschirmrechner

Klicken oder tippen Sie, um direkt zum Rechner zu wechseln.

Der Kauf eines Projektors mag im Vergleich zum Ein- und Auslaufen und Kauf eines Fernsehers übermäßig kompliziert erscheinen. Projektoren haben jedoch mehrere Vorteile, die sie ideal für Ihr Heimkino machen. Zu verstehen, welche Spezifikationen für Sie wichtig sind, sowie zu entschlüsseln, was sie bedeuten, kann jedoch zunächst etwas überwältigend sein. Ich möchte mich auf eine der wichtigsten Vorgaben konzentrieren, wenn es darum geht, in den richtigen Heimkinoprojektor für Sie zu investieren: das Wurfverhältnis.

Was ist also das Projektor-Wurfverhältnis und wie wird es berechnet? Das Wurfverhältnis bezieht sich auf den Abstand zwischen dem Objektiv Ihres Projektors’ und dem Bildschirm. Diese Zahl, die normalerweise als Verhältnis aufgeführt wird, kann Ihnen sagen, wie weit Sie Ihren Projektor vom vorgesehenen Bildschirm entfernt platzieren müssen.

Das mag kompliziert klingen. In Wirklichkeit ist das Wurfverhältnis
relativ einfach zu bestimmen. Im Folgenden tauche ich tief ein, warum das Wurfverhältnis
ist Ihnen wichtig und wie Sie diese Spezifikation einfach verwenden können, um das richtige Zuhause zu finden
Theaterprojektor für Sie.

Wie ist Throw
Verhältnis berechnet?

Kleiner Projektor 2 - Canva - Kleiner

Das Wurfverhältnis misst den Abstand zwischen Ihrem Heimkino
Projektor und die vorgesehene Leinwand. Die Bestimmung Ihres Wurfverhältnisses ist nicht übermäßig
kompliziert. Tatsächlich läuft es auf eine einfache Formel hinaus.

Wurfverhältnis = Abstand / Breite

Mit anderen Worten, um Ihr Wurfverhältnis zu bestimmen, teilen Sie einfach
den Abstand zwischen Ihrem Bildschirm und dem Ort, an dem Sie Ihren Projektor platzieren möchten
die Breite des Bildschirms selbst.

Um es einfach zu halten, ist es am besten, Ihre Maßeinheiten zu behalten
Das gleiche. Mit anderen Worten, wenn Sie in Fuß messen, halten Sie beide Den Abstand
und Breitenmaße in Fuß. Keine Einheit in Fuß gemessen haben und
ein weiterer in Zoll. Verwenden Sie beides, nicht beides.

So finden Sie den richtigen Projektorabstand vom Bildschirm

Vielleicht haben Sie Ihren Projektor gekauft, ohne zu wissen, wie wichtig dieses Wurfverhältnis ist. Es passiert. Um Ihr Display zu optimieren, müssen Sie nun jedoch den richtigen Abstand für die Platzierung Ihres Projektors bestimmen. Dazu würden Sie das Wurfverhältnis mit der Breite des beabsichtigten Bildschirms multiplizieren.

Wurfverhältnis x Breite = Abstand vom Bildschirm/der Wand

Entfernung vom Projektor zum Bildschirmrechner

var widgetOptions237017 = { bg_color: „transparent“ }; (function() { var a = document.createElement(„script“), h = „head“; a.async = true; a.src = (document.location.protocol == „https:“ ? “ https:“ : „http:“) + „//ucalc.pro/api/widget.js?id=237017&t=“+Math.floor(new Date()/18e5); document.getElementsByTagName(h)[0].appendChild(a) })();

Beachten Sie, dass Sie die “breite” des Bildschirms benötigen, nicht die Diagonale! Projektorleinwände liefern in der Regel die Diagonalmessung. Wenn Sie #8217 nicht in der Lage sind, die Breite Ihrer Projektorleinwand zu finden, finden Sie hier #8217 eine großartige Taschenrechner, um Ihre Bildschirmbreite und -höhe anhand des Seitenverhältnisses und der Diagonale zu ermitteln:

var widgetOptions235849 = { bg_color: „transparent“ }; (function() { var a = document.createElement(„script“), h = „head“; a.async = true; a.src = (document.location.protocol == „https:“ ? “ https:“ : „http:“) + „//ucalc.pro/api/widget.js?id=235849&t=“+Math.floor(new Date()/18e5); document.getElementsByTagName(h)[0].appendChild(a) })();

Dies kann dazu beitragen, dass Sie Ihr Heimkino richtig platzieren
Projektor in einem angemessenen und angemessenen Abstand von Ihrer Leinwand ohne
Zeit damit verschwenden, es zu bewegen.

Sie sollten beachten, dass die meisten Hersteller den Wurf enthalten
Verhältnis in ihren Spezifikationen. Es wird normalerweise als Verhältnis angezeigt, z. B.
1.25:1. Wenn es um die Entfernungsbestimmung geht, möchten Sie die erste verwenden
Zahl.  Im 1.25:1-Beispiel ist dies
bedeutet, dass Sie die 1,25 in der obigen Gleichung verwenden würden, um Ihre Entfernung zu bestimmen.

Darüber hinaus enthalten einige Projektoren eine Reihe von Wurfverhältnissen in ihren Spezifikationen. Beispielsweise kann Ihr Modell angeben, dass es ein Wurfverhältnis von 0,69 zu 0,83 hat. Um den optimalen Entfernungsbereich zu finden, fügen Sie einfach diese Minimums und Maxima in die Gleichung ein und vergleichen Sie die Antworten. Die Produkte geben Ihnen die minimalen und maximalen Entfernungen, wo Sie Ihren Projektor platzieren können.

Wie wäre es mit
Bildschirmgröße?

Vielleicht haben Sie Ihren Projektor gekauft und installiert,
mit der Absicht, direkt auf Ihre Wand zu projizieren. Während dies für einige funktionieren kann
Personen, die Sie möglicherweise entscheiden möchten, dass Sie kaufen möchten
einen Bildschirm für das projizierte Bild, auf dem es angezeigt werden soll. Das Optimale finden
Bildschirmgröße ist genauso einfach wie das Entdecken von throw Verhältnis und Entfernung.

Distanz / Wurf
Verhältnis = Breite

Nach der Messung des Abstands zwischen der Bildschirmposition und
Ihren Projektor, teilen Sie diesen durch das Wurfverhältnis. Auf diese Weise erhalten Sie die
optimale Breite des Bildschirms, den Sie kaufen sollten.

Einfache Beispiele für die Berechnung oder Verwendung des Wurfverhältnisses

Ich weiß nicht, wie es Ihnen geht, aber wenn es um Mathematik geht, schätze ich ein paar Beispiele. Auch wenn die Gleichung so einfach ist wie die obige. Lassen Sie uns vor diesem Thema mehrere Beispiele durchgehen, wie Sie Wurfverhältnis, Entfernung und Bildschirmgröße basierend auf den oben genannten Gleichungen berechnen können. Beachten Sie, dass die Größe der Projektorleinwand in der Regel diagonal gemessen wird. Ja, ich weiß, das kann die Dinge etwas verwirrender machen.

Werfen
Beispiele für Verhältnisse

  • Wenn Sie Ihren Projektor 10 Fuß von einem 8 Fuß breiten Bildschirm aufhängen möchten, entspricht das Wurfverhältnis 1,25: 1.
    (Gleichungsbeispiel: 10 Fuß / 8 Fuß = 1,25)
  • Wenn Sie möchten, dass Ihr Projektor 5 Fuß von einem 4-Fuß-Breitbildschirm hängt, entspricht das Wurfverhältnis ebenfalls 1,25: 1.
    (Gleichungsbeispiel: 5 Fuß / 4 Fuß = 1,25)
  • Wenn Sie Ihren Projektor 3 Fuß von einem 9 Fuß breiten Bildschirm aufhängen möchten, entspricht das Wurfverhältnis 0,33: 1.
    (Gleichungsbeispiel: 3 Fuß / 9 Fuß = 0,33)

Abstand
Beispiele

  • Wenn Ihr Wurfverhältnis von 0,85:1 und Ihr Bildschirm
    Größe ist 95 Zoll, Sie müssen Ihren Projektor platzieren müssen platziert werden
    80,75 Zoll vom Bildschirm entfernt. Dies entspricht 6 Fuß und 8,75 Zoll einmal
    Sie teilen diese Zahl durch 12, um diese Zahl in Fuß umzuwandeln. (Gleichung
    Beispiel: 0,85 x 95 Zoll = 80,75 Zoll. So konvertieren Sie dies in Fuß: 80,75 Zoll
    / 12 Zoll = 6 Fuß & 8,75 Zoll)
  • Wenn Ihr Wurfverhältnis von 1,875:1 und Ihr Bildschirm
    ist 8 Fuß breit, Sie müssen Ihren Projektor 15 Fuß von der
    Bildschirm. (Gleichungsbeispiel: 1,875 x 8 Fuß = 15 Fuß)
  • Wenn Ihr Wurfverhältnis zwischen 0,69 und 0,83 liegt
    und Ihr Bildschirm ist 90 Zoll breit, müssen Sie Ihren Projektor platzieren
    zwischen 62,1- und 74,7 Zoll von der Oberfläche entfernt. (Gleichungsbeispiel: 0,69 x 90
    Zoll = 62,1 Zoll; 0,836 x 90 Zoll = 74,7 Zoll) Bei Umgerechnet in Fuß,
    Dies entspricht einem Abstand zwischen 5 Fuß und 2,1 Zoll und 6 Fuß und 2,7 Zoll.

Bildschirm
Beispiele

  • Wenn sich Ihr Projektor 6 Fuß von
    Die Wand und Ihr Wurfverhältnis ist 0,75: 1, der optimale Bildschirm wäre 8 Fuß
    breit. (Gleichungsbeispiel: 6 Fuß / 0,75 = 8 Fuß)
  • Wenn Ihr Projektor 30 Fuß entfernt installiert ist
    von der Wand und Ihr Projektor hat ein Wurfverhältnis von 1,5: 1, Ihre Bildschirmgröße
    sollte 20 Fuß breit sein. (Gleichungsbeispiel: 30 Fuß / 1,5 = 20 Fuß)
  • Wenn sich Ihr Projektor 10 Fuß vom
    Wand und Ihr Wurfverhältnis ist 1,25: 1, der optimale Bildschirm sollte 8 Fuß breit sein.
    (Gleichungsbeispiel: 10 Fuß / 1,25 = 8 Fuß)

Projektor
Platzierung – Warum das Wurfverhältnis wichtig ist

Montierter Projektor

Ich habe festgestellt, dass das Wurfverhältnis eine der wichtigsten Spezifikationen für
Sie müssen hineinschauen. Warum? Weil diese Spezifikation Ihnen den optimalen Projektor gibt,
Entfernung und Bildschirmgröße für Die vorgesehene Heimkino-Einrichtung. Das sind drei
der wichtigsten Messungen, wenn es um einen Heimkinoprojektor geht.
(Andere Spezifikationen, die Sie vielleicht berücksichtigen möchten, finden Sie in meinem Ultimate
Projektor-Kaufhandbuch.)

Wenn es um optimale Projektionen geht, ist die Platzierung Ihrer
Projektor ist unerlässlich. Es stellt sicher, dass Sie in den geeigneten Projektor für
Ihr Zimmer. Wenn Sie das Wurfverhältnis verstehen, können Sie das knackige, klare
Bild, das Sie erwarten, ohne Zeit damit zu verschwenden, Ihren Projektor überall auf der
Ort, der nach der „perfekten“ Platzierung sucht oder sich ständig neu einstellen muss
Ihre projizierte Bildschirmgröße. Ohne dieses Verhältnis beträgt die Bildverzerrung
sehr wahrscheinlich.

Projektor
Wurfverhältnis-Typen

Wir haben einen extrem detaillierten Artikel, der die wichtigsten Unterschiede zwischen Lang- und Kurzdistanzprojektoren beschreibt. Wenn Sie eine einfachere Erklärung wünschen, lesen Sie weiter.

Obwohl es mehrere Projektoren gibt, die ich sehr empfehlen kann, ist es genauso wichtig, die Arten von Projektoren basierend auf dem Wurfverhältnis zu verstehen, wie eine 5-Sterne-Bewertung eines Produkts zu lesen.

Ihre Zimmergröße ist ein großer Faktor, wenn es um den Kauf der
der richtige Heimkinoprojektor für Sie. Es beeinflusst die Bildschirmgröße sowie
die Art des Projektors, den Sie benötigen.

Projektortypen, basierend auf dem Wurfverhältnis, basieren auf der Entfernung, die das Modell vom Bildschirm haben muss, um ein klares 100-Zoll-Bild zu projizieren.

Normal/Lang
Throw Projektor

Ein Normalwurfprojektor, auch bekannt als Weitwurfmodell,
Funktioniert in der Regel am besten, wenn es 6 bis 15 Fuß vom beabsichtigten Bildschirm entfernt installiert wird.
Dies liegt daran, dass tHese-Projektoren funktionieren am besten, wenn sie weit weg von der
Bildschirm, um ihre optimale Klarheit und Bildauflösung zu erzeugen.

Normal- und Weitdistanzprojektoren sind ideal für mittlere bis große Räume, einschließlich Haushaltshöhlen, Kinos und Außenprojektionen. aber sie funktionieren #8217 nicht für die Projektierung von 3D-Bildern, die wir #8217 bereits erklärt haben.

Kurzer Wurf
Projektor

Ultra-Kurzdistanz-Projektor

Kurzdistanzprojektoren hingegen können viel näher an der vorgesehenen Leinwand installiert werden. In der Tat werden Kurzdistanzprojektoren oft als diejenigen angesehen, die am besten in Räumen funktionieren, die in 4 Fuß oder weniger projizieren. Ultra-Kurzdistanzprojektoren, die weniger verbreitet sind, können ein 100-Zoll-Bild aus nur 15 Zoll Entfernung projizieren. Aufgrund der Leistung dieser Objektive sind Ultra-Kurzdistanzprojektoren in der Regel viel teurer als ihre Kurzdistanz-Gegenstücke.

Kurzdistanzprojektoren sind am besten für diejenigen geeignet, die in
kleine Flächen. Kompakte Wohnungen profitieren beispielsweise von der Nutzung eines
Kurzdistanzprojektor. Diejenigen, die unterwegs sind, neigen auch dazu, kurze Würfe zu bevorzugen
Projektoren, weil sie nie wissen, wie groß der Raum ist, für den sie
ihr Bild soll angezeigt werden. (Kurzdistanzprojektoren neigen auch dazu, kleiner zu sein
und kompakter als ihre normalen oder großen Gegenstücke.)

The post Projektor-Wurfverhältnis – Projektorabstand vom Bildschirmrechner appeared first on The Home Theater DIY.

Schreibe einen Kommentar