Bose Soundbar 700 vs Sonos Playbar – Was ist besser?

Sowohl Bose als auch Sonos sind weltbekannte Marken. Nachdem sie ihren Ruf auf die Herstellung von Qualitätsprodukten mit modernen Technologien in schlanken Verpackungen aufgebaut haben – ist es ein Wunder, dass diese Marken einige der besten Soundbars auf dem heutigen Markt produzieren? Wenn Sie jedoch versuchen, zu entscheiden, welche Soundbar der Marke Sie kaufen möchten, können einfache Spezifikationsbewertungen sie austauschbar erscheinen lassen. Das ist nicht ganz richtig. 

Was sind also die Hauptunterschiede zwischen der Bose Soundbar 700 und der Sonos Playbar? (Hinweis: es ist #8217 nicht die Anzahl der Kanäle, ein Thema, in das wir #8217 schon einmal eingetaucht sind) Die Bose Soundbar 700 liefert filmischen Surround-Sound und verfügt über Amazon Alexa-, Google Assistant- und Bluetooth-Technologien. Die Sonos Playbar hingegen bietet die „Speech Enhancement“-Funktionalität, die nicht in der Bose Soundbar 700 enthalten ist, und verfügt über ein ausgewogenes Klangprofil.

Beide Soundbars haben den Verbrauchern viel zu bieten; jeder geht über die Qualitätserwartungen hinaus. Aber wer ist wirklich der König, wenn es um High-End-Soundbars geht? Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren (mehr zu Soundbar-Konfigurationen in unserem Leitfaden)

Preise, die aus der Amazon Product Advertising API abgerufen wurden auf:

Spezifikationsvergleich

Bose Soundbar 700 Sonos Playbar
Integrierte Audiokanäle 3.0 3.0
Lautsprecher-Treiber 4 Mitteltöner und 1 Hochtöner 6 Mitteltöner und 3 Hochtöner
Separater Subwoofer Optionales – Wireless Bose Bass Module 700 (bei Amazon) Optional – Wireless Sonos Sub (bei Amazon)
Audioeingänge HDMI (ARC) und Digital Optical (TOSLINK) Digital Optical (TOSLINK)
Gerätekonnektivität Wi-Fi und Bluetooth Wi-Fi
Sprachsteuerung Alexa und Google Assistant Integriert Alexa und Google Assistant Optional
Surround-Sound-Decodierung 5.1 Kanäle 5.1 Kanäle
Surround-Sound-Lautsprecher Optionale – Wireless Bose Surround-Lautsprecher (bei Amazon) Optional – Wireless Sonos One (bei Amazon)
Abmessungen der Soundbar 38,5″ x 2,25″ x 4,25″ 35,5″ x 5,6″ x 3,4″
Soundbar Gewicht 10,5 lbs 11,9 lbs

Bose Soundbar 700 Pro und Kontra Liste

Bose Soundbar 700 - Kleiner
Bild zur Verfügung gestellt von Bose.

Die Bose Soundbar 700 ist eine ziemliche Investition. Auf den ersten Blick überwiegt die Pros-Liste jedoch bei weitem alle Nachteile, die den Wert dieser Soundbar beeinträchtigen können. 

Profis:

  • Zu den Funktionen gehören WLAN- und Bluetooth-Konnektivität.
  • Die Bose Music App bietet Benutzern die vollständige Kontrolle.
  • Eingebaute Google Assistant und Amazon Alexa geben noch mehr Kontrolle und umfassen das gesamte Spektrum der von beiden bereitgestellten Dienste. 
  • Gut gebaut und auf Lange ausgelegt.
  • QuietPort- und PhaseGuide-Technologien tragen dazu bei, dass Verzerrungen minimiert werden und der Klang wahr klingt. 
  • Unterstützt eine Vielzahl von Soundtechnologien, einschließlich Dolby und DTS.
  • Einfaches Upgrade von einer 2.0-Kanal-Soundbar auf ein 5.1-Kanal-Surround-Sound-System.

Nachteile:

  • Große Klangbühnen können den Klang in einigen Situationen zerstreuen.
  • Kommt nicht mit einem Subwoofer und fehlt eine Sub-Bass-Funktion.
  • Enthält keine vollständigen HDMI-Eingangsanschlüsse.
  • Die Wandhalterung muss separat erworben werden.

Sonos Playbar Pro- und Kontra-Liste

Sonos Playbar

Die Sonos Playbar ist nicht weniger eine Investition. Es bleibt jedoch einer der Industriestandards, wenn es um Soundbar-Technologie geht. Die Vor- und Nachteile dieses Artikels erklären auf einen Blick, warum. 

Profis:

  • Gut gebautes Design, um Langlebigkeit zu gewährleisten.
  • Das Klangprofil ist gut ausbalanciert.
  • Die Sonos App gibt Benutzern viel Kontrolle.
  • Der Dialog ist präzise dank der außergewöhnlichen Leistung des Center-Lautsprechers.
  • Automatische Abstimmung und „Sprachverbesserung“ tragen dazu bei, dass der Klang unabhängig von der Größe des Raums oder der Aktion im Hintergrund kristallklar bleibt.
  • Einfaches Upgrade von einer 2.0-Kanal-Soundbar auf ein 5.1-Kanal-Surround-Sound-System.

Nachteile:

  • Enthält keinen Subwoofer beim Kauf und es fehlt eine Subbassfunktion.
  • Enthält keine vollständigen HDMI-Eingangsanschlüsse, DTS-Unterstützung oder Bluetooth-Funktionen. 
  • Die Wandhalterung muss separat erworben werden.
  • Einige mögen diese Technologie als veraltet mit begrenzten Ein- / Ausgangsports betrachten. 

Features: Was zeichnet sich aus?

Bose Soundbar 700

Aber welche Eigenschaften zeichnen jede dieser Soundbars wirklich aus? Patentierte Technologien, moderne Designs und ein Verständnis für filmisches Audio von jeder dieser renommierten Marken können die Antwort sein.

Bose Soundbar 700 Eigenschaften:

Bose hat seine patentierte „PhaseGuide Technology“ in die Entwicklung der Soundbar 700 integriert. Durch die Kombination mit ihrem QuietPort-Design wird die Verzerrung stark reduziert. Es erweitert auch das Klangfeld und macht den Dialog auf dem Bildschirm kristallklar.

Während die Bose Soundbar 700 kein Surround-Sound ist, wird das Publikum den Unterschied nie erfahren. Dank der integrierten Technologien scheinen Klänge von überall her zu erscheinen und Ihnen den filmischen Sound zu geben, auf den Sie stolz sein können.

Denken Sie daran, dass Sie dieser Soundbar Surround-Sound-Lautsprecher und einen Subwoofer hinzufügen können, um sie zu einem vollständigen 5.1-Surround-System zu machen.

Sonos Playbar Funktionen:

Die Sonos Playbar ist ein Klassiker. Es ist seit Jahren ein bewährtes Modell. Mit einer dezenten Ästhetik liefert die Sonos Playbar hochwertigen Klang, ohne das Publikum visuell abzulenken.

Die Verzerrung wird auf ein Minimum reduziert, so dass das Publikum die Geräusche so hört, wie es sollte. Mit der Funktion „Sprachverbesserung“ können Dialoge gehört werden, egal was im Hintergrund passiert.

Sie können dieser Soundbar auch einen drahtlosen Subwoofer und Surround-Lautsprecher hinzufügen, um sie zu einem 5.1-Surround-Sound-System zu machen.

Entwurf

Sonos Playbar im Wohnzimmer mit Subwoofer

Am Ende des Tages gelten Bose und Sonos beide als Hersteller einiger der besten Audiogeräte, die heute verfügbar sind. Die Designs, die jedes Unternehmen verwendet, verleihen ihren Produkten jedoch einzigartige Eigenschaften, die die Verbraucher schätzen. Schauen wir uns an, wie jede dieser Marken das Design ihrer einzigartigen, aber vergleichenden Soundbars anspricht. 

Bose Soundbar 700 Design:

Der Bose hat die 700 als eine der besten Soundbars der Welt konzipiert. Die Leiste selbst enthält 4 Mittelklassetreiber und 1 Mittelkanaltreiber. Die proprietären Treiber sind speziell entwickelt, um Low-Profile-Wandler zu enthalten, um eine hervorragende Klarheit zu bieten und gleichzeitig ein schlankes Profil zu ermöglichen.

Versenkte Ports, die Bose „QuietPort Technology“ nennt, reduzieren Verzerrungen erheblich. Die PhaseGuide-Technologie lenkt multidirektionalen Klang und gibt dem Publikum das Gefühl, dass der Klang von Orten jenseits der Soundbar selbst kommt.

Bluetooth- und Wi-Fi-Konnektivität ermöglichen es Ihnen, Inhalte zu streamen und das Gerät ohne kabellose Bedienung zu steuern. Selbst wenn die Musik knallt, sorgt ein 8-Mikrofon-Array, das am Ende der Soundbar integriert ist, dafür, dass selbst der leiseste Sprachbefehl aufgenommen wird.

Wenn Sie nicht sicher sind, ob die Bose Soundbar 700 Sie hören kann, zeigt eine Lichtleiste den Status von Alexa oder Ihrem Google Assistant an. Lichter zeigen an, ob Ihre Soundbar zuhört, denkt oder spricht.

Diese Soundbar wurde entwickelt, um mit den meisten Geräten zu arbeiten. Zu den Ein- und Ausgängen gehören HDMI-Ausgang mit Audio Return Channel (ARC), enhanced ARC (eARC), Consumer Electronics Control (CEC), Optical TOSLink, Stromeingang und USB-Eingang.

Wie in der Nachteileliste erwähnt, verfügt die Bose Soundbar 700 nicht über einen HDMI-Eingang. Dolby Digital und DTS werden beide von dieser Soundbar unterstützt. Die Bose Soundbar 700 wurde mit ADAPTiQ-Audioraumkalibrierung entwickelt und verfügt über eine optimierte Akustik, die sich an Ihre Umgebung anleicht und den bestmöglichen Klang erzeugt.

Die Bose Soundbar 700 ist sowohl in Weiß als auch in Schwarz erhältlich und ein elegantes, modernes Design, das sich in jedes Dekor integriert. Mit einer Höhe von 2,25 Zoll, einer Breite von 38,5 Zoll und einer Tiefe von 4,25 Zoll wiegt die Bose Soundbar 700 nur 10,5 Pfund und kann unter einem Fernseher montiert oder auf Ihrem Unterhaltungszentrum montiert werden.

Die Bose Soundbar 700 ist eine 3.0 Kanal Bar. Bose hat diese Soundbar jedoch so konzipiert, dass sie in die anderen Lautsprecher der Serie 700 integriert werden kann, sodass Benutzer ihr System auf Wunsch auf einen 5.1-Kanal erweitern können.

Sonos Playbar Design:

Die Sonos Playbar ist eine ältere Soundbar. Es wird jedoch auch heute noch als eine der top-Soundbars auf dem Markt verwendet.

Mit neun Class-D-Verstärkern ist der passende dedizierte Lautsprecher drivers sorgen dafür, dass der Klang überall im Raum wahr klingt. Mit 6 dieser Treiber, die sich auf Mitteltöne konzentrieren, und den restlichen 3 Hochtönern, passt das Phasenlautsprecher-Array den Klang an die Grafik an.

Die Sonos Playbar enthält zwar keine Bluetooth-Technologie, stellt jedoch eine Verbindung zu deinem Wi-Fi-Netzwerk her, um Streaming-Dienste zuzulassen. Mit der Sonos App können Benutzer die „Sprachverbesserung“ aktivieren, die dazu beiträgt, jeden Dialog zu verdeutlichen, unabhängig davon, ob Charaktere flüstern oder die Aktion den Klang verwässert.

Die Tasten an der Seitenwand geben Ihnen die Lautstärke- und Spielbarkeitssteuerung auch ohne Ihr Telefon oder Ihre Fernbedienung. LED-Leuchten zeigen den Status der Sonos-Komponente an und zeigen an, ob die Soundbar stummgeschaltet wurde. 

Wie bei der Bose Soundbar 700 verfügt die Sonos Playbar nicht über einen HDMI-Eingang. Es enthält jedoch zwei Ethernet-Ports, die in einigen Bereichen zuverlässiger sein können als drahtlose Verbindungen. Ein optischer Audioanschluss ist ebenfalls enthalten. Dolby Digital wird von der Sonos Playbar unterstützt. DTS, das nicht so verbreitet ist, aber oft auf Blu-rays vorkommt, wird nicht unterstützt. 

Die Sonos Playbar kann an der Wand montiert oder auf einem Entertainment-Center platziert werden, wie bei jedem der Top 7 in unserem Guide. Wie auch immer du es positionieren, die Sonos Playbar stimmt sich automatisch selbst ab und sorgt für optimalen Klang in jeder Umgebung.

Mit einer Höhe von 3,35 Zoll, einer Breite von 35,43 Zoll und einer Tiefe von 5,51 Zoll kann die Bar bei der Montage flach gedreht werden, was ein schlankes Projektionsprofil von nur 3,35 Zoll ergibt. Etwas schwerer als die Bose Soundbar 700, wiegt die Sonos Playbar nur 11,9 Pfund.

Die Sonos Playbar ist eine weitere 3.0-Kanal-Soundbar. Wie bei der Bose Soundbar 700 hat Sonos seine Playbar so konzipiert, dass sie in Kombination mit anderen Sonos-Produkten problemlos auf ein 5.1-Kanal-System aufgerüstet werden kann. Ein Subwoofer ist ebenfalls nicht im Lieferumfang enthalten. 

Aufstellen

Sonos_Lifestyle_RGB_Small_HT_1 - Kleiner

Sowohl Bose als auch Sonos verstehen, dass Verbraucher Produkte wollen, die einfach einzurichten sind. Tatsächlich bieten Bose und Sonos beide Apps an, die Benutzern die vollständige Kontrolle über ihre Soundbars geben und die Einrichtung unglaublich einfach machen.

Bose Soundbar 700 Einrichtungsprozess:

Die Einrichtung Ihrer Bose Soundbar 700 ist einfach. 

  1. Bose empfiehlt, die Soundbar an der gewünschten Stelle zu platzieren, mindestens 1 bis 3 Fuß von anderen drahtlosen Geräten entfernt. Die Soundbar kann direkt an Ihrem Entertainment-Center eingestellt werden. (Ein Wandmontage-Kit kann auch erworben werden, wenn das Aufhängen des Geräts bevorzugt wird.)
  2. Sobald Sie dort platziert sind, wo Sie möchten, schließen Sie Ihren Fernseher an die Soundbar 700 an.
  3. Schließen Sie die Soundbar an eine Stromquelle an, da der Fernseher, wie bereits erwähnt, die Soundbar #8217 nicht mit Strom versorgen kann. Der Lichtbalken erzeugt ein bernsteinfarbenes Leuchten, sobald die Stromversorgung erfolgreich erfolgt ist. 
  4. Sobald die Verbindung hergestellt ist, laden Sie die Bose Music App von Google Play oder dem Apple Store auf Ihr Smartphone oder Tablet herunter. Die App enthält Anweisungen, die Sie durch die endgültigen Einrichtungsprozesse führen. Benutzerfreundlich, die Anweisungen sind klar und Werden Sie in wenigen Minuten eingerichtet. 

Einrichtungsprozess der Sonos Playbar:

Sonos hat die Playbar als Plug-and-Play-Gerät entwickelt. Wie bei der Bose Soundbar 700 ist die Einrichtung extrem einfach.

  1. Platze deine Sonos Playbar an der gewünschten Stelle. Wenn Sie auf dem Unterhaltungszentrum platzieren, stellen Sie mindestens 2 Zoll vom Fernseher entfernt. Eine Wandhalterung muss über Sonos erworben werden, wenn dies die gewünschte Platzierung ist. 
  2. Trennen Sie alle vorhandenen Heimkino- oder Surround-Sound-Komponenten von Ihrem Fernseher. Schließen Sie externe Geräte, z. B. einen Blu-ray-Player oder eine Spielekonsole, direkt an Ihren Fernseher an. 
  3. Verbinde das optische Audiokabel vom digitalen Audioausgang deines Fernsehers mit dem digitalen Audioanschluss der Sonos Playbar. 
  4. Schließen Sie das Netzkabel an die Playbar an und schließen Sie es an.
  5. Lade die Sonos App aus dem Google Play oder Apple App Store auf dein Handy herunter. Wie bei der Bose Soundbar 700 führt Sie die App durch den Rest des Einrichtungsprozesses, damit Sie schnell einsatzbereit sind.

Audioqualität: Was ist überlegen?

Am Ende des Tages, nach all den Inputs, Spec Reviews und persönlichen Hörsitzungen , ist der Gewinner die Bose Soundbar 700. Mit einer etwas genaueren Reaktion und weniger Komprimierung bei maximaler Lautstärke verfügt die Bose Soundbar 700 über eine überlegene Audioqualität mit der Fähigkeit, auch Audio zu synchronisieren und #8211; ein Konzept, das wir #8217 bereits erklärt haben, falls Sie #8217 nicht vertraut sind.

Abschließende Gedanken

Sowohl die Bose Soundbar 700 als auch die Sonos Playbar sind Qualitätsprodukte. Keiner von beiden wird Sie enttäuscht zurücklassen. Bose hat jedoch einen Vorteil gegenüber der Playbar, da sie hat neuere Technologie und breitere Integration von Funktionen.

Davon abgesehen bietet Sonos neue Modelle an, die für eine bessere Passform sorgen können, einschließlich des Beam, der Amazon Alexa und einige Smart-Home-Funktionen bietet.

The post Bose Soundbar 700 vs Sonos Playbar – Was ist besser? erschien zuerst auf The Home Theater DIY.

Schreibe einen Kommentar