Plasma- vs. LED- vs. LCD-TV

Big TVs,LED TVs,Small TVs

Heutzutage gibt es eine Vielzahl von TV-Modellen und Marken auf dem Markt. Diese Produktpalette bietet Benutzern Optionen beim Kauf eines neuen oder Ersatzfernsehers. Wie bei allen intelligenten Geräten gibt es Fernseher in verschiedenen Marken, Größen und vor allem in den Funktionen.

Im Allgemeinen werden Sie beim Kauf eines Fernsehers höchstwahrscheinlich auf Spezifikationen wie Plasma, LED und LCD stoßen. Diese Fernseher unterscheiden sich in Ausstattung, Design und Größe. Was zeichnete sie also aus? Wir werden Plasma-, LED- und LCD-Fernseher überprüfen; ihre Unterschiede und Gemeinsamkeiten.

Ein Überblick über Plasma-TV vs. LED vs. LCD

Im Allgemeinen bieten Plasma-Fernseher einen großen Betrachtungswinkel. Die Anzeige besteht aus Zellen, und innerhalb jeder Zelle gibt es einen schmalen Spalt, der eine Isolierschicht, eine Adresselektrode, eine Anzeigeelektrode und Glasplatten enthält. Alle diese Zellen, kombiniert mit Neon-Xenon-Gas, werden in einem bestimmten Intervall elektrisch aufgeladen, um den Fernseher mit Strom zu versorgen.

Jedes Pixel im Plasmafernseher besteht aus drei Leuchtstoffzellen – rot, grün und blau. Diese drei Farben werden kombiniert, um Farbe für den Fernseher zu erzeugen. Ein Plasma-TV benötigt keine Hintergrundbeleuchtung, um zu funktionieren. Jedes Pixel in einem Plasmafernseher ist selbstemittierend – es erzeugt sein Licht.

Auf der anderen Seite verwendet ein LCD-Fernseher eine Hintergrundbeleuchtung, um zu funktionieren; jedes Pixel ist nicht selbstemittierend. Ein LCD-Fernseher verwendet eine Kaltkathoden-Fluoreszenzlampe (CCFL) als Hintergrundbeleuchtung. Diese Lampen sind horizontal über dem Bildschirm hinter dem LCD-Panel angeordnet. Wenn Sie also einen LCD-Fernseher einschalten, werden elektrische Ströme zu den Pixeln geleitet, wodurch sich die Lampen auf bestimmte Weise drehen, die Licht durchlassen und ein Bild erzeugen.

Im Gegensatz zu Plasma-TVs ähneln LED-Fernseher (Light Emitting Diode) LCD-Fernsehern. Anstelle der CCFL-Hintergrundbeleuchtung, die ein LCD-Fernseher verwendet, verwendet ein LED-Fernseher jedoch kleinere LED-Leuchten.

Diese LED-Leuchten erzeugen Bilder, die denen eines normalen LCD-Fernsehers ähneln, da sie ein LCD-Panel verwenden. Es hat jedoch mehr Kontrolle über die Hintergrundbeleuchtung. Die meisten Hersteller platzieren die LEDs entlang der Kante des Fernsehers, und diese werden als kantenbeleuchteter LED-Fernseher bezeichnet, oder über die gesamte Rückseite, die als direkte LED- oder Full-Array-Hintergrundbeleuchtung bezeichnet wird.

Unterschiede und Gemeinsamkeiten zwischen Plasma-TV, LED und LCD

Die Plasma-, LED- und LCD-Fernseher haben unterschiedliche Merkmale, Ähnlichkeiten und Unterschiede in Bild- und Tonqualität, Preis, Modellen, Verfügbarkeit usw.

Obwohl Plasmafernseher eine bessere Qualität liefern und ein hervorragendes Kontrastverhältnis aufweisen, sind LED- und LCD-Fernseher aufgrund ihrer Erschwinglichkeit und Verfügbarkeit scheinbar beliebt geworden.

Nachfolgend sind einige der Unterschiede und Gemeinsamkeiten zwischen Plasma-, LED- und LCD-Fernsehern aufgeführt.

Kontrastverhältnis

Plasma-TV bietet ein einzigartiges Kontrastverhältnis. Farbe, Helligkeit und Bewegung passen perfekt zusammen, um hochauflösendes Fernsehen zu erzeugen.

Die Pixel des Fernsehers steuern die Farbe und Helligkeit und verleihen dem Plasma-Fernseher dann ein abgedunkeltes Element. Mit einem Plasma-Fernseher können Sie sich also auf bessere Betrachtungswinkel und eine raffiniertere visuelle Transformation verlassen.

Ein herkömmliches LCD-TV-Vertragsverhältnis ist nicht so genau wie das eines Plasma-TVs. Im Gegensatz zu einem Plasmafernseher verfügt ein LCD-Panel über ein einzelnes Hintergrundbeleuchtungsarray, das nur die Helligkeitsstufen für den gesamten Bildschirm ändern kann.

Andererseits kann das Kontrastverhältnis von LED-TVs keinen perfekten Schwarzwert erreichen, da die Hintergrundbeleuchtung immer eingeschaltet ist. Im Laufe der Jahre haben sie jedoch das Kontrastverhältnis von LED-Fernsehern enorm verbessert.

Bildschirmgröße

Im Allgemeinen sind LED- und LCD-Fernseher in ähnlichen Größen erhältlich. Die Größen variieren von wenigen Zoll bis 90 Zoll. Auf der anderen Seite variieren Plasma-Displays von 42 Zoll bis zu 152 Zoll Bildschirmgröße. Es ist wichtig zu beachten, dass Plasmabildschirme mehr wiegen als LCD- und LED-Fernseher.

Blickwinkel

Im Allgemeinen hat ein Plasmafernseher eine bessere Sichtweite als LCD- und LED-Fernseher. Plasma-Fernseher bieten selbst bei einem großen Betrachtungsbereich ein solides und farbenfrohes Bild.

Andererseits verlieren LCD-Fernseher manchmal an Helligkeit und Farbe, wenn sie sich in einem großen Betrachtungsbereich befinden. Im Vergleich zu LCD-TVs haben LED-TVs aufgrund ihrer dezentralen Hintergrundbeleuchtung einen umfassenderen Betrachtungsbereich.

Stromeinsparungen

Bei Plasmafernsehern müssen alle Subpixel auf den Panels einzeln beleuchtet werden, damit der Fernseher eingeschaltet werden kann. Dadurch verbrauchen Plasmafernseher mehr Energie als LCD- und LED-Fernseher.

LCD-Fernseher erfordern eine einzelne fluoreszierende Hintergrundbeleuchtung, während LED-Fernseher es dem Fernseher ermöglichen, die Segmente der Hintergrundbeleuchtung einzeln zu steuern. Im Allgemeinen sind LED-Fernseher energiesparender als LCD- und Plasma-Fernseher.

Farbe

Die Farbausgabe eines Fernsehers ist ausschließlich von den TV-Typen abhängig. Im Allgemeinen erzeugen Plasmafernseher jedoch hellere Farben, gefolgt von LED-Fernsehern und dann LCD-Fernsehern. Es ist wichtig zu beachten, dass Sie die Farbgenauigkeit des Bildschirms immer anpassen können, unabhängig davon, welches Fernsehgerät Sie kaufen.

Bewegung

Im Laufe der Jahre haben die TV-Hersteller ihre Bewegungsraten ständig verbessert. LED-Fernseher verwenden dieselbe Bewegungsverarbeitungstechnologie wie LCD-Panels. Dadurch eignen sie sich zum Ansehen von Zeitraffervideos.

Auf der anderen Seite aktualisieren Plasma-Fernseher jede Pixelzelle schneller als LCD- und LED-Fernseher, wodurch ein Plasma das Beste für die Anzeige schneller Bewegungen, Unschärfe und ruckelfreier Videos ist.

Lebensdauer des Bildschirms

Die Lebensdauer eines Fernsehbildschirms bedeutet nicht, dass der Bildschirm schrecklich ist. Das bedeutet, dass statt der Gesamthelligkeit in der Regel die Qualität abnimmt. Die Lebensdauer eines LCD-Fernsehers hängt von der Lebensdauer seiner Hintergrundbeleuchtung ab.

Normalerweise sind die Lampen in normalen fluoreszierenden LCD-Panels für über 60.000 Stunden ausgelegt. Bei LED-Fernsehern beträgt die Lebensdauer über 100.000 Stunden. Während Plasmafernseher andererseits eine durchschnittliche Lebensdauer von 20.000 – 60.000 haben.

Plasma-TV vs. LED vs. LCD-TV-Vergleichstabelle

Plasma Fernseher LED-FERNSEHER LCD-Fernseher
Bildschirmgröße 42 Zoll – 152 Zoll Wenige Zoll – 90 Zoll Wenige Zoll – 90 Zoll
Kontrast Gut Durchschnitt Durchschnitt
Helligkeit Weniger hell Hell Hell
Gewicht Schwer Hell Hell
Energieverbrauch Energieaufwendig Weniger Energie Weniger Energie
Betriebstemperatur Mehr Hitze Weniger Hitze Weniger Hitze
Bildschirmaktualisierungsrate Bis zu 600Hz 60 – 240Hz 20 – 200Hz
Lebensspanne Etwa 20.000-60.000 Stunden Etwa 60.000 Stunden Etwa 100.000 Stunden
Dicke Durchschnittlich 1,2 Zoll Weniger als 1 Zoll Weniger als 1 Zoll
Tonqualität Hervorragende Klangqualität Durchschnittliche Klangqualität Durchschnittliche Klangqualität
Verfügbarkeit Weniger verfügbar Durchschnittlich vorhanden Am beliebtesten
Bildqualität Gut Durchschnitt Durchschnitt
Plasma-TV vs. LED vs. LCD-TV-Vergleichstabelle

Fazit

Der Kauf eines neuen Fernsehers kann etwas überwältigend sein. Sie können jedoch mit dieser Anleitung durch verschiedene Auswahlmöglichkeiten navigieren. Beachten Sie, dass die Preise je nach TV-Modell, Ausstattung und Größe variieren. Daher ist es ratsam, die verschiedenen Preise neben den Spezifikationen zu überprüfen, bevor Sie Ihre Wahl treffen.

Continue Reading