IPS vs. LED-Monitor: Was ist besser?

Gaming

Es ist an der Zeit, einen neuen Monitor zu kaufen, aber Sie sind sich nicht sicher, ob Sie sich für einen IPS- oder einen LED-Monitor entscheiden sollten. Es ist wichtig, die verschiedenen Anzeigetechnologien zu verstehen, um einen Monitor zu finden, der Ihren spezifischen Anforderungen entspricht.

Es gibt viel Verwirrung um IPS und LED. Wenn Sie diesen Artikel gelesen haben, kennen Sie die Hauptunterschiede zwischen IPS- und LED-Monitoren.

IPS vs. LED-Monitor

IPS und LED sind sehr unterschiedliche Technologien. IPS ist eine Art Anzeigefeld, während LED eine Lichtquelle ist. Fast alle Arten von Anzeigetafeln (mit Ausnahme von OLED) verwenden LED für die Hintergrundbeleuchtung. Die meisten IPS-Monitore verwenden auch LED als Hintergrundbeleuchtung.

Es ist nicht fair, IPS mit LED zu vergleichen, weil sie nicht gleich sind. Ein fairerer Vergleich wäre, IPS mit anderen Display-Panel-Typen wie VA, TN oder OLED zu vergleichen. Der Grund, warum Menschen dazu neigen, IPS mit LED zu vergleichen, ist, dass LED als Funktion auf IPS-Displays aufgeführt ist.

Zur Auffrischung sind im Folgenden die drei Haupttypen von LCD-Panels aufgeführt:

  • IPS (In-Plane-Switching)
  • VA (vertikale Ausrichtung)
  • TN (Twisted Nematic)

Was ist ein IPS-Monitor?

IPS steht für In-Plane Switching, eine Art Anzeigefeld. Ohne zu sehr ins Detail zu gehen, drehen IPS-Panels die Flüssigkristalle und verschieben sie nach Bedarf. Jede Art von Anzeigetafel ordnet die Flüssigkristalle auf unterschiedliche Weise an.

Wie lässt sich das auf den Alltag übertragen? Im Allgemeinen sind IPS-Monitore dafür bekannt, eine hohe Farbgenauigkeit und große Betrachtungswinkel zu haben. Es ist das am weitesten verbreitete Display-Panel und gilt als Mittelweg für Panel-Funktionen. Die meisten Profis, die farbgenaue Monitore für die Bearbeitung von Fotos oder Videos benötigen, verwenden einen IPS-Monitor.

Leider sind IPS-Monitore etwas teurer als andere LCD-Panel-Typen, mit Ausnahme von OLED, das derzeit am teuersten ist. Die Preise sinken jedoch stetig und Sie finden auf dem Markt viele anständige 1080P-IPS-Monitore zu einem vernünftigen Preis.

Gibt es LED-Monitore?

Nein. LED ist eine Lichtquelle und muss in Kombination mit einem LCD-Panel verwendet werden. Es gibt einige reine LED-Anzeigen, aber diese werden hauptsächlich für Verkehrszeichen oder Werbung verwendet. Zum Beispiel Verkehrszeichen, die den Straßenzustand signalisieren und so weiter.

Es gibt einige neue Fernseher mit einem fortschrittlichen LED-Typ, entweder Micro-LED oder Mini-LED. Dennoch beziehen sich Micro LED und Mini LED hauptsächlich auf die Größe der einzelnen LEDs auf der Hintergrundbeleuchtung des Displays.

Displays mit Micro- oder Mini-LEDs können eine Funktion namens Full Array Dimming nutzen, die die Hintergrundbeleuchtung basierend auf der Bildszene dynamisch dimmt.

Vorteile von IPS-Monitoren

IPS-Monitore haben gewisse Vorteile gegenüber anderen LCD-Panels.

Farbgenauigkeit

Wie bereits erwähnt, sind IPS-Monitore vor allem für ihre Farben bekannt. Die verbesserten Farben machen die Bildqualität auf IPS-Panels kaum zu überbieten. Die meisten IPS-Panels können eine sRGB-Farbraumabdeckung von bis zu 99 % erreichen.

Generell hat das IPS-Panel im Vergleich zu anderen Paneltypen die beste Farbtreue. Wenn Ihnen Farben wichtig sind (und das sollten sie auch!), sollten Sie zu einem IPS-Monitor greifen.

Gute Betrachtungswinkel

Obwohl es für Monitore kein großes Problem darstellt, haben IPS-Panels großartige Betrachtungswinkel. Sie können einen IPS-Fernseher aus fast jedem Blickwinkel betrachten und er sieht genauso klar aus. Es gibt auch viele gekrümmte IPS-Monitore auf dem Markt.

Minimales Ghosting und Schmieren

IPS-Panels können die Farben sehr schnell wechseln, wodurch Geisterbilder und Schlieren in den meisten Fällen eliminiert werden. Bestimmte Panels wie VA-Panels sind dafür bekannt, dass sie bei dunklen Farben viele Geisterbilder aufweisen. Ghosting sieht aus wie eine verschwommene Spur hinter dem Objekt. IPS-Panels haben durchweg gute Farbreaktionszeiten, sodass selbst bei dunklen Farben nur sehr wenig Geisterbilder auftreten.

Nachteile von IPS-Monitoren

Keine großartigen Kontrastverhältnisse

Die meisten IPS-Monitore haben ein Kontrastverhältnis von 1.000:1, das jedoch je nach Anzeigemodell niedriger sein kann. Das Kontrastverhältnis ist viel niedriger als bei anderen LCD-Panel-Typen. Das reale Ergebnis wäre, dass dunkle Farben nicht so dunkel sind, wie sie sein sollten. Für den Durchschnittsmenschen sollte das Kontrastverhältnis kein Problem sein.

Teuer

IPS-Monitore sind immer noch teuer, insbesondere 4K-144-Hz-IPS-Monitore. Es gibt viele einfache 1080P 60 Hz IPS-Monitore, die erschwinglich sind. Wenn Sie nicht an hohen Bildwiederholraten interessiert sind, gibt es immer noch viele budgetfreundliche Optionen.

Bedenken Sie nur, dass IPS-Panels neben OLED die teuerste Panel-Art sind.

IPS-Leuchten

IPS-Glow ist ein Problem, das IPS-Monitore plagt. Es sieht so aus, als ob bestimmte Bereiche des Bildschirms heller sind als andere, normalerweise in den Ecken. Dies ist ein unglückliches Problem, das bei IPS-Displays üblich ist. Es ist in dunklen Räumen mit dunklen Szenen auffälliger.

Bei neueren IPS-Displays ist es nicht so auffällig, aber die Schwere variiert je nach Qualität des Panels.

Was ist mit OLED-Panels?

OLED ist eine völlig andere Art von Display, das keinen LED-Streifen als Hintergrundbeleuchtung verwendet. Einfach ausgedrückt erzeugt jedes Pixel auf einem OLED-Panel sein eigenes Licht, sodass keine Hintergrundbeleuchtung erforderlich ist.

Aus diesem Grund sind OLEDs dafür bekannt, die beste Bildqualität zu haben, weil sie reines Schwarz erreichen können. Bei OLED werden die Pixel nicht eingeschaltet, wenn der Bildschirm schwarz ist. Zum Vergleich mit anderen Panels wird die Farbe Schwarz immer leicht grau sein, da andere Panels Hintergrundbeleuchtung verwenden.

OLED ist besser als IPS, aber viel teurer. Es gibt OLED-Monitore, aber sie kosten viel mehr, als der Durchschnittsbürger bereit ist, für einen Monitor auszugeben.

Bei OLED sind die beiden Hauptnachteile; dass sie einbrennen können und die maximale Helligkeit etwas niedrig ist. Allerdings dauert es tatsächlich eine beträchtliche Zeit für ein OLED-Panel zum Einbrennen.

Ist ein IPS-Monitor das Richtige für Sie?

Derzeit sind IPS-Monitore der ideale Punkt zwischen Anzeigefunktionen und Budget. Die meisten Menschen werden mit einem IPS-Monitor zufrieden sein. Ich empfehle, zu einem IPS-Monitor zu greifen, es gibt Modelle für fast jede Aktivität.

Zugegeben, es gibt einige Nachteile, aber sie sind nicht so auffällig wie die Nachteile anderer Arten von Anzeigetafeln. Nehmen Sie zum Beispiel Ghosting, das bei dunklen Farben auf VA-Panels sehr häufig vorkommt. Auf IPS-Panels gibt es sehr wenig Geisterbilder.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Sie IPS-Monitore nicht mit LED-Monitoren vergleichen können, da es sich um unterschiedliche Teile derselben Maschine handelt. IPS ist die Art des Panels und LED ist die Hintergrundbeleuchtung. Die einzige Art von Anzeigetafeln, die keine LED-Hintergrundbeleuchtung verwendet, ist OLED.

Insgesamt empfehle ich jedoch IPS-Panels, wenn Sie versuchen, sich für einen Monitortyp zu entscheiden.

Continue Reading