Skip to Content

Hertha BSC: Wird Niederlechner nach Zwei-Spiel-sperre seinen Stammplatz verlieren?

Hertha BSC: Wird Niederlechner nach Zwei-Spiel-sperre seinen Stammplatz verlieren?

  • Letzte Aktualisierung am 6.02.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Im Vorfeld des Rückrundenstarts von Hertha BSC muss der Verein auf seinen zweiten Stürmer, Florian Niederlechner, verzichten. Durch seine Abwesenheit trifft Trainer Pal Dardai die Entscheidung, seine Taktik zu verändern und wieder einen zentralen Mittelfeldspieler ins Spiel zu bringen.

Niederlechners umstrittenes Foul und die Folgen

Florian Niederlechner, Stürmer von Hertha BSC, hat sich im letzten Spiel der Hinrunde ein umstrittenes Foulspiel geleistet, das er nun ausbaden muss. Im torlosen Spiel gegen VfL Osnabrück hat Niederlechner eine Rote Karte erhalten, was ihm nun eine Sperre von zwei Spielen des DFB gegen Düsseldorf und Wehen Wiesbaden einbringt. Spekulationen stellten sich auf, ob dies sein Platz in der Startelf kosten könnte.

Details des Fouls und die Sperre des DFB

Das Foul war ein Ergebnis eines Zweikampfs zwischen VfL-Mittelfeldspieler Lukas Kunze und Marten Winkler, in dessen Verlauf Kunze versuchte, den Ball zu klären. Niederlechner stieg jedoch mit seinem rechten Fuß auf Kunzes Schienbein ein. Unmittelbar nach dem Vorfall entschied Schiedsrichter Patrick Ittrich auf Gelb. Nach einer Überprüfung durch den Video-Assistenten jedoch wurde das Urteil verschärft und die Rote Karte gezeigt.

Die Frustration von Niederlechner und das DFB-Sportgericht

Nach dem Urteil verließ Niederlechner verärgert das Feld und äußerte seine Meinung zum Videobeweis. Er war der Ansicht, dass der Einsatz des Videobeweises das Spiel verfälscht. Seine Enttäuschung wuchs, als das DFB-Sportgericht beschloss, ihn nicht nur für ein Spiel, sondern für zwei Spiele zu sperren, ungeachtet der ursprünglichen Gelben Karte, die der Schiedsrichter gegeben hatte.

Rückblick auf Niederlechners Leistung und die zukünftige Spielstrategie

Diese Sperre ist ein erheblicher Rückschlag für Niederlechner, der sich nach einer trockenen Phase wieder in die Stammformation des Teams gespielt hatte. Allerdings planen vier offensive Mittelfeldspieler des Vereins – Palko Dardai, Bence Dardai, Ibrahim Maza und Jeremy Dudziak – ihr Comeback nach langen Verletzungspausen. Diese Rückkehr könnte Auswirkungen auf die Spielstrategie des Trainers und somit auf Niederlechners Rolle im Team haben.

Das Rennen um den Platz im Mittelfeld

Es scheint ungewiss, wer den begehrten Platz im team erben wird. Es gibt eine Reihe von Kandidaten, darunter das junge Talent Maza und Palko Dardai, die beide vor Weihnachten wieder mit dem Training auf dem Rasen begonnen haben. Es wird eine entscheidende Testprobe für alle und eine spannende Rückrunde mit interessanten Entwicklungen für die Fans.

  • Letzte Aktualisierung am 6.02.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API