Skip to Content

Trotz gemischter Kritik: Bethesda’s Starfield erhält den Steam Award für innovativstes Gameplay!

Trotz gemischter Kritik: Bethesda’s Starfield erhält den Steam Award für innovativstes Gameplay!

  • Letzte Aktualisierung am 10.03.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Einführung:

Die Nominierung von Bethesda’s Starfield für den prestigeträchtigen Steam Award in der Kategorie „Innovativstes Gameplay“ hatte bereits diskussionswürdige Reaktionen hervorgerufen. Jetzt sorgt es für noch mehr Unruhe, da es den besagten Preis tatsächlich gewonnen hat. Angesichts der gemischten Reaktionen auf das Spiel stellt sich die Frage, wie konnte das passieren?

Die umstrittene Auszeichnung von Starfield

Starfield hat sicherlich eine Reihe von Eigenschaften, aber unbestritten gut und spannend zu sein gehört zunächst nicht dazu. Die Meinungen über das Sci-Fi-Rollenspiel von Bethesda gehen stark auseinander. In der Presse wird das Spiel recht positiv bewertet, die User hingegen sind weniger zufrieden. Auf Steam liegt die Langzeitbewertung des Titels derzeit bei nur 64 Prozent, kurzfristig sogar nur bei 28 Prozent und damit im sinkenden Trend. Insbesondere seit Mitte Dezember haben negative Bewertungen zugenommen. Dass Starfield nun für sein „innovatives“ Gameplay ausgezeichnet wurde, stößt vielen Spielern sauer auf.

Kritiken im Überfluss: Ärger unter den Spielern

Vor allem aktuelle Reviews zeugen von verärgerten Spielern. Beschwerden reichen von entsetzten Reaktionen auf den gewonnen Preis bis hin zu der Behauptung, dass das Spiel langweilig sei. Im Vergleich dazu ist die Situation bei Metacritic etwas weniger heftig, wo das Spiel im Durchschnitt eine Punktzahl von 7,0 erhält.

Starfields Zukunftspläne trotz gemischter Meinungen

Ungeachtet der Kritik plant Bethesda, weiterhin umfangreiche Patches und Updates für Starfield zu veröffentlichen. Dies deutet darauf hin, dass das Spiel möglicherweise noch viel Raum für Verbesserungen hat. Die Ankündigung des Gewinns des Steam Awards für das innovativste Gameplay wurde auf Twitter daher mit gemischten Gefühlen aufgenommen.

Ironie der Auszeichnungen: Red Dead Redemption 2 erhält den Preis für „Werk der Liebe“

Zu den kontroversen Entscheidungen gehört auch die Auszeichnung von Red Dead Redemption 2 als „Werk der Liebe“, obwohl Rockstar angekündigt hatte, keine großen thematischen Updates mehr für Red Dead Online zu veröffentlichen. Daher wird diese Auszeichnung von einigen eher sarkastisch betrachtet.

Sind Valve und die Steam Awards Opfer eines Trolls?

In beiden Kategorien stechen Starfield und RDR 2 durch ihre Bewertungen deutlich hervor, was einige dazu veranlasst, zu spekulieren, ob Valve und die Steam Awards auf eine Troll-Aktion reingefallen sein könnten.

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit. Bitte beachten Sie dabei die gültigen Forenregeln.

  • Letzte Aktualisierung am 10.03.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API