Ist AMD Radeon R7 gut für Gaming?

Vielleicht denken Sie darüber nach, einen alten Computer zu aktualisieren, indem Sie eine Budget-Grafikkarte hinzufügen, und Sie fragen sich, ob die AMD Radeon R7 eine gute Wahl ist.

Die AMD Radeon R7 240 ist ein wenig veraltet, aber sehr budgetfreundlich, und es kann ein billiges Upgrade auf ältere Systeme sein. Werfen wir einen genaueren Blick auf die Karte, sehen sie, ob sie für moderne Spiele gut ist oder ob es Alternativen für einen Budget-Gaming-PC gibt.

  • Letzte Aktualisierung am 17.08.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Ist AMD Radeon R7 gut für Gaming?

Wenn es um Spiele geht, ist die AMD Radeon R7 240* gut für ältere und weniger anspruchsvolle Titel, aber sie wird nicht in der Lage sein, moderne AAA-Spiele auszuführen. Die meisten Spiele können so optimiert werden, dass sie auf der Karte laufen, indem die Auflösung und die grafischen Einstellungen gesenkt werden, aber selbst moderne Spiele, wie Spiele, die in den letzten ein oder zwei Jahren veröffentlicht wurden, werden Schwierigkeiten haben, mit einer akzeptablen Framerate zu laufen.

Was Sie wissen müssen, ist, dass die AMD Radeon R7 240 eine mobile, flache und leistungsschwache Grafikkarte ist. Die meisten Leute, die diese Karte kaufen, möchten entweder alte PCs aufrüsten oder benötigen etwas für die grundlegende Videobearbeitung und das Ansehen von hochauflösenden Filmen, sie wird normalerweise nicht für Spiele verwendet.

Die AMD Radeon R7 240 Spezifikationen sind:

  • 730 MHz Taktfrequenz
  • 2 GB VRAM
  • 7010 MHz Speichergeschwindigkeit.

Die gute Nachricht ist, dass die Karte eine passive Kühlmethode verwendet, was höhere Temperaturen bedeuten kann, aber auch leiser ist.

AMD Radeon R7 Benchmarks:

Wenn Sie jedoch darüber nachdenken, einen zu kaufen, und sich fragen, welchen Benchmark Sie bei bestimmten Spielen erwarten können, finden Sie hier eine kurze Liste:

Hinweis: Die spezifische Karte, die ich für Benchmarks verwende, ist die R7 240, es gibt neuere Modelle in der gleichen Familie, die viel besser funktionieren, wie die R7 270X. Für AAA-Gaming würde ich eine AMD-Karte der RX-Serie mit mindestens 6 GB VRAM empfehlen.

Kann AMD Radeon R7 Fortnite ausführen?

Die AMD Radeon R7* kann Fortnite auf den niedrigsten Einstellungen ausführen, bei 1080P, mit durchschnittlich 35 Bildern pro Sekunde. Bei 720P sind die Bilder höher, etwa 40 pro Sekunde. Insgesamt ist eine Bildrate von unter 60 für kompetitive Spiele wie Fortnite und andere Shooter nicht zu empfehlen.

Kann AMD Radeon R7 GTA V ausführen?

Die AMD Radeon R7 240 kann GTA V in niedrigen Einstellungen ausführen, bei 720P mit durchschnittlich 40 Bildern pro Sekunde. Bestimmte grafische Einstellungen können angepasst werden, um ein paar Frames zu geben oder zu nehmen, aber es ist normalerweise im 30-50-Bereich.

Radeon R7 vs Vega 8:

Der Hauptunterschied zwischen der Radeon R7 240 und der Radeon Vega 8 besteht darin, dass Vega 8 ein integrierter Grafikprozessor ist, was bedeutet, dass er in bestimmte AMD-CPUs integriert ist. Die Radeon R7-Karten sind dediziert, d.h. sie sind von der CPU getrennt.

Beim Vergleich dieser beiden bietet keiner von ihnen eine gute Leistung für moderne Spiele, aber die dedizierte R7 240 liefert viel mehr als die Vega 8. So kann die integrierte Vega 8 auf Fortnite bei 720P nur maximal 25 Frames erreichen.

Es gibt jedoch eine andere Karte in der Vega-Serie, die hauptsächlich in Laptops verwendet wird, die RX Vega 8 (Ryzen iGPU), die viel besser ist als die R7 240 des PCs. Sie können keine RX Vega 8 kaufen, da es sich um eine Laptop-Karte handelt, die auf das Motherboard gelöt wird.

Im Allgemeinen können die meisten Laptops, die die RX Vega 8 enthalten, Fortnite mit 1080P auf mittleren Einstellungen mit etwa 45 Bildern pro Sekunde ausführen.

AMD Radeon R7 240 gegen 430

Dies sind zwei extreme Budget-Karten, und während sie beide die exakt gleiche Taktrate und VRAM (730 MHz und 2GB) haben, schneidet die R7 430 bei bestimmten Tests etwas besser ab. Bei technischen Tests wie gleitkommt die R7 430 erreicht 599 g-Flops, während die 240 499 g-Flops erreicht.

Insgesamt sind diese beiden Karten fast gleich, aber die 430 ist in einigen Tests ein kleines bisschen schneller. In Spielen kann der Unterschied ein oder zwei Bilder mehr pro Sekunde betragen, nichts sehr Auffälliges.

Wie ich bereits erwähnt habe, würde ich diese Karten nicht zum Spielen empfehlen, aber Sie können etwas mehr in eine RX-Karte oder zumindest eine Radeon-Karte mit mindestens 4 GB VRAM investieren. Die R7-Familie ist ziemlich veraltet und nur für sehr günstige Upgrades wirklich notwendig.

Ist Nvidia besser als AMD?

Nvidia und AMD konkurrieren seit vielen Jahren, und es ist schwer zu sagen, welches Unternehmen besser ist als das andere, weil sie in bestimmten Bereichen glänzen.

Zum Beispiel ist Nvidia dafür bekannt, High-End-GPUs mit hervorragenden Treibern und Software zu erstellen, während AMD budgetfreundlichere GPUS herstellt, die immer noch eine großartige Leistung bieten. Es gibt auch einzigartige Funktionen mit beiden Unternehmen, wie G-Sync, Ray Tracing und was auch immer.

Im Allgemeinen liefern AMD-Karten ab heute den meisten Knall für Ihr Geld und gelten als die besten Karten. Beim Vergleich moderner AMD-Karten zu modernen Nvidia-Karten, die Benchmark-Scores bevorzugen normalerweise AMD, und sie neigen dazu, mehr rohe Frames herauszuschieben.

Auf der anderen Seite sind Nvidia-Karten leistungsfähiger und in der Lage, 4K- oder höhere Auflösungen bei vernünftigen Bildraten mit zusätzlichen Funktionen zu erreichen. Der Nachteil ist, dass Nvidia-Karten tendenziell teurer sind.

Es gibt also immer noch viele Diskussionen darüber, mit welchem Grafikhersteller man gehen soll. Mein Rat ist, eine Karte zu wählen, die die Leistung und Funktionen hat, die Sie für Ihre Spiele oder Arbeit benötigen. Die meisten modernen Grafikkarten mit mindestens 6 GB VRAM, die in den letzten Jahren veröffentlicht wurden, sollten die meisten AAA-Spiele bei 1080P mit über 60 Bildern pro Sekunde bewältigen.

Schlussfolgerung

Wenn Sie also nach einer Super-Budget-AMD-Grafikkarte für Spiele suchen, empfehle ich die R7-Serie nicht, da es viel bessere Karten gibt. Sie könnten ein paar Euros mehr einwerfen, um eine Grafikkarte zu erhalten, die die meisten Spiele mit 60 Bildern pro Sekunde ausführen kann, sodass Sie keine Kopfschmerzen durch die niedrigen Bildraten bekommen.

  • Letzte Aktualisierung am 17.08.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Schreibe einen Kommentar