Versiegelte vs. portierte vs. Bass-Radiator-Subwoofer – Was ist das Beste?

Die Einrichtung meines Heimkinosystems war ein Akt der Liebe. Ich
sorgfältig recherchiert und jedes einzelne Element auf dem Weg ausgewählt. Nach
Alle, wie sicher viele von Ihnen zustimmen, kann ein vollständiges Heimkinosystem ein
erhebliche Investitionen und ich wollte keinen Cent verschwenden. Zuerst habe ich
In Betracht gezogen, in minimale Ausrüstung zu investieren – ein großartiger Fernseher, etwas hinten
Lautsprecher und eine Soundbar. Sobald ich jedoch meine Komponenten installiert hatte, bemerkte ich
diese tieferen Töne schienen verloren oder schlammig. Die Bedeutung des Subwoofers
dann wurde deutlicher. Mein erster Einstieg in die Subwoofer-Welt war
überwältigend. Es gibt einfach so viele Möglichkeiten! Aber, mit so vielen verschiedenen
Typen, wo fangen Sie an?

Was unterscheidet also versiegelte, portierte und Bass-Radiator-Subwoofer-Boxen? Die Hauptunterschiede zwischen diesen Subwoofern ergeben sich aus ihrer Konstruktion. Versiegelte Subwoofer sind vollständig umschlossen. Portierte Subwoofer hingegen haben eine kleine Belüftung, die strategisch in die Vorderseite geschnitten ist. Bass-Radiator-Subwoofer enthalten tatsächlich Funktionen von beiden und versuchen, die Klanglücke zu überbrücken.

Versiegelte Subwoofer:

  • Profis:
    • Typischerweise
      kleiner als portierte Versionen.
    • Reicher
      Klang bei niedrigeren Oktaven.
    • Glattere
      transiente Reaktionen.
    • Fast
      völlig unbeeinflusst von äußeren Faktoren wie Feuchtigkeit.
  • Nachteile:
    • Ruhiger
      als portierte Modelle.
    • Arm
      Effizienz; ein leistungsstarker externer Verstärker ist wahrscheinlich ein Muss.

Portierte Subwoofer:

  • Profis:
    • Packt einen Bass-Punch.
    • Benötigt weniger Strom und Ausrüstung.
    • Verzerrungen werden reduziert.
  • Nachteile:
    • Schall kann durch die Entlüftung entweichen.
    • Empfindlicher gegenüber Feuchtigkeit und anderen Faktoren.
    • Erfordert eine solide, exakte Konstruktion.

Bass-Radiator
Subwoofer:

  • Profis:
    • Mittelweg zwischen versiegelten und portierten Modellen.
    • Geschützt vor äußeren Einflüssen wie Feuchtigkeit.
    • Ähnlich groß wie ein kompakter, abgedichteter Subwoofer.
  • Nachteile:
    • Oft die teuerste Option.
    • Erfordert eine solide, exakte Konstruktion und umfasst mehr Teile als andere Typen.

Für diejenigen, die großartige Bässe wollen, die versiegelt versus portiert
Die Debatte über Bass-Radiator-Subwoofer ist ständig im Gange. Unten helfe ich Ihnen beim Schneiden
durch den Stier, um zu den wirklichen Vor- und Nachteilen zu gelangen, die mit jedem verbunden sind
Art.

Versiegelte Subwoofer Box

versiegelte Subwoofer

Akustische Aufhängung, auch bekannt als „versiegelt“ oder „geschlossen“,
Subwoofer sind heute einer der gebräuchlichsten Subwoofer auf dem Markt für beide
Heimkino und Automobilnutzung. Bevor ich jedoch zu den Vor- und Nachteilen komme, lassen Sie
Wir werfen einen Blick darauf, wie diese Subwoofer funktionieren.

Versiegelte Subwoofer sind genau das. Es handelt sich um Lautsprecher, die in eine versiegelte Box eingebettet sind. Dabei hilft der Druck aus der Box, Vibrationen einzuschränken. Versiegelte Subwoofer enthalten einen einzigen aktiven Treiber, der hilft, die Schallwellen, die von der Rückseite der Box durch den Lautsprecherkegel abgeprallt werden, zu leiten. (In der Welt der Elektronik bezieht sich „aktiv“ typischerweise auf einen Treiber, der mit Strom versorgt wird.)

Die Profis

Versiegelte Subwoofer sind in der Regel kleiner als die portierte Version. Dies macht sie ideal für kleine Räume, diskrete Platzierung und minimalistisches Dekor. Wie ich bereits sagte, schränkt die komprimierte Natur der geschlossenen Box Vibrationen ein. Dies verhindert, dass sich die Oktavvibrationen verdünnen, wenn sie durch Ihren Lautsprecher gedrückt werden. Dies hilft auch, glattere oder „engere“ transiente Reaktionen zwischen Ihren verschiedenen Tönen zu erzeugen. Das bedeutet, dass der Klang zwischen den Tönen rollt, ohne auszufransen oder schlammig zu werden. Feuchtigkeit ist selten gut für die Elektronik und ein Subwoofer ist keine Ausnahme. Da es vollständig geschlossen ist, sind versiegelte Subwoofer fast vollständig und natürlich von Feuchtigkeit und anderen Faktoren isoliert.

Die Nachteile

Versiegelte Subwoofer sind nicht so laut wie die portierten aufgrund der
wie die beiliegende Box Vibrationen einschränkt. Außerdem, während ich bemerkt habe, dass
versiegelte Subwoofer sind kleiner als portiert, was nicht bedeutet, dass sie so sind
effizient. Im Gegenteil. Die Eingeschränktheit der
versiegelter Subwoofer macht Transientenreaktionen glatter, aber er verschwendet auch die
Vibrationen, die von der Rückseite kommen. Dies bedeutet, dass Sie mehr Leistung pushen müssen
in den Subwoofer, bevor er die gleiche Lautstärke wie eine portierte Version bieten kann.
Während versiegelte Subwoofer mit internen Verstärkern geliefert werden, müssen Sie wahrscheinlich
Fügen Sie einen leistungsfähigeren externen für maximale Reichweite hinzu.

Portierte Subwoofer-Box

Bassreflex-Subwoofer sind ein weiterer der am häufigsten verwendeten
Arten. Häufig als „portiert“ oder „belüftet“ bezeichnet, sind diese Subwoofer, diese
Modelle sind größer als die versiegelten Versionen.

Portierte Subwoofer funktionieren ähnlich wie die versiegelten Versionen. Diese Subwoofer verfügen jedoch über einen offenen, belüfteten Steckplatz, der mit Vibrationen arbeitet, um fensterschüttelnde Basstöne zu erzeugen. Wie versiegelte Subwoofer enthalten portierte Subwoofer einen einzigen aktiven Treiber und einen einsamen Kegel. Diese Subwoofer haben dank der Entlüftung, die dem Kegel mehr Freiheit zum Schwingen lässt, einen Schlag. (Obwohl Sie beachten sollten, dass falsche Belüftungsgrößen und nicht übereinstimmende Abmessungen und Kegelformen zu unausgewogenem Klang führen können.) Um diese Entlüftung zu ermöglichen, gehören portierte Subwoofer zu den größten heute verfügbaren Typen.

Die Profis

Der Klang, den ein portiertes Subwoofer liefert, ist viel lauter als das
eines versiegelten Modells, ohne den gleichen leistungsstarken Verstärker verwenden zu müssen. Tatsächlich
ein ordnungsgemäß hergestellter Subwoofer mit Portierung benötigt möglicherweise nicht einmal einen Equalizer oder
digitaler Prozessor. Laute Töne werden oft leicht verzerrt, da die Lautstärke
erhöhungen. Da die Entlüftung etwas Schall entweichen lässt, wird ein portiertes Subwoofer
hilft, Verzerrungen zu reduzieren.

Die Nachteile

Die Entlüftung kann helfen, Verzerrungen zu reduzieren, aber es ist mit Kosten verbunden. In einigen Fällen können die Schallwellen, die durch die Entlüftung kommen, hörbar sein; Das entweichende Geräusch, das von der Entlüftung kommt, kann ablenkend sein. Darüber hinaus lässt die Entlüftung eine Öffnung für äußere Faktoren wie Feuchtigkeit, um in das Gerät einzudringen. Dies kann dazu führen, dass Ihr Subwoofer je nach Umgebung, in der er verwendet wird, vorzeitig stirbt. (Tatsächlich sind portierte Subwoofer im Allgemeinen empfindlicher. Die Ermüdung des Treibers wirkt sich beispielsweise auf einen portierten Subwoofer aus, bevor er einen abgedichteten Subwoofer stört.) Portierte Subwoofer müssen solide konstruiert sein. Wenn Sie dies nicht tun, kann Ihr portiertem Subwoofer alles andere als ideal sein, den Klang verdünnen, anstatt Verzerrungen zu reduzieren, und Ihre Töne bei hohen Klangpegeln verschlammen.

Bass-Radiator
Subwoofer

Bass-Radiator-Subwoofer werden eigentlich häufiger genannt
bis hin zu passiven Radiator-Subwoofern. Diese Subwoofer sind fast ein Mittelweg
zwischen der versiegelten und der portierten Version. Sowohl versiegelte als auch portierte Modelle verfügen über eine
aktiver Treiber, der an ihrem Soundkegel befestigt ist. Ein passiver Heizkörper
Subwoofer enthält einen aktiven (angetriebenen) Treiber sowie zwei passive
(nicht mit Strom versorgte). Da sie nicht mit Strom versorgt werden, vibrieren diese beiden passiven Treiber
hin und her mit der expandierenden und verdichtenden Luft innerhalb der geschlossenen
Subwoofer-Box. Dies hilft, Resonanz zu reduzieren und glattere Töne zu erzeugen, ohne
Entlüftung einer der Vibrationen.

Die Profis

Ein Bass-Radiator-Subwoofer ähnelt eher einer versiegelten Version
in dem, dass es vollständig eingeschlossen ist. Wie beim versiegelten Subwoofer hilft dies beim Schutz
es von äußeren Elementen, wie Feuchtigkeit. Die passiven Verstärker machen jedoch
es klingt eher wie der portierte Subwoofer. Zusätzlich Bass-Radiator-Subwoofer
sind kompakter, wie die abgedichteten Modelle. Das bedeutet Bass-Radiator-Subwoofer
kann sowohl große als auch kleine Räume gleichermaßen aufnehmen.

Die Nachteile

Ein Bass-Radiator-Subwoofer ist oft teurer als versiegelt oder
portierte Modelle von ähnlicher Qualität. Darüber hinaus wegen der beiden passiven
Verstärker, ein Bass-Radiator-Subwoofer führt zusätzliche Komponenten ein, die Sie
müssen sich Sorgen machen. Aus diesem Zusammenhang drängen die meisten Audiophilen Sie, die
versiegelte oder portierte Subwoofer stattdessen.

Die Quintessenz: Welche Subwoofer Box ist die beste?

Es ist immer wichtig, wirklich in die Bewertungen einzutauchen, die auf jeder Elektronik hinterlassen werden, in die Sie investieren möchten. Angesichts der oben genannten Vor- und Nachteile kann es jedoch einfacher sein, den richtigen Subwoofer für Ihre Bedürfnisse zu finden. Lassen Sie uns rekapitulieren!

Versiegelte Subwoofer sind oft die beste Wahl für diejenigen, die kritische Musikanwendungen mögen. Kompakt, die tiefen Töne, die es reproduziert, machen es zu einer idealen Wahl für diejenigen, die einen kleinen bis mittelgroßen Raum haben und die Klangfähigkeiten ihres Heimkinos verbessern möchten. Sie müssen sicherstellen, dass Ihr Verstärker über genügend Leistung verfügt, um sicherzustellen, dass ein versiegelter Subwoofer funktioniert. Viele Audiophile finden diese Investition jedoch belanglos, sobald sie diese tiefen, satten Töne hören. Für diejenigen, die gerne deutliche Töne hören, ohne ihre Fernsehbildschirme zu klappern, ist ein versiegelter Subwoofer eine großartige Option.

Portierte Subwoofer sind eine solide Investition für diejenigen, die Spaß haben
die Lautstärke hochdrehen! Aufgrund ihrer belüfteten Natur kann fast jeder Verstärker
Unterstützung ter verwendet einen portierten Subwoofer. Wenn Sie einen Raum mit Klang füllen möchten,
Unabhängig von der Größe sind portierte Subwoofer der richtige Weg. Stellen Sie sicher, dass Sie sich für
ein solide konstruiertes Modell und schützen Sie es vor Feuchtigkeit. Wenn Sie Ihr Zuhause wollen
Theater, um genauso großartig zu klingen wie das IMAX Theater, investieren Sie in eine Qualität portiert
Subwoofer.

Bass-Radiator-Subwoofer vereinen Technologien aus versiegelt und portiert
Versionen und führen zusätzliche passive Treiber ein. Sie bieten Klangqualität
ähnlich einer portierten Version, aber von der kompakten Größe eines versiegelten Subwoofers. Während
einige bevorzugen diese Subwoofer, sie sind oft teurer und haben zusätzliche
Komponenten, die beschädigt werden können. Wenn Sie in einen Bass investieren möchten
Radiator Subwoofer, es ist wichtig, dass Sie ihre Bewertungen kräftig schrubben, um
Stellen Sie sicher, dass Sie ein Qualitätsprodukt kaufen.

Schreibe einen Kommentar