Soundbar Connection and Setup Guide – Alles, was Sie wissen müssen

Eine Soundbar kann ein großartiges Werkzeug sein, um viele verschiedene Probleme in Ihrem Heimkino zu lösen. Sie sehen gut aus, um die Ästhetik Ihres Raumes zu verbessern, sie reduzieren die Anzahl der Kabel, die Sie benötigen, und sparen Ihnen Zeit und Mühe bei der Installation, und je nach Modell erhalten Sie all diese Vorteile sowie eine unglaubliche Klangqualität. Die Art und Weise, wie die Soundbar mit dem Fernseher selbst verbunden ist, kann sich jedoch auf diese Klangqualität auswirken.

Sie haben mehrere Möglichkeiten, Ihre Soundbar an Ihren Fernseher anzuschließen, darunter:

  • Digitales optisches Audio (auch bekannt als Toslink)
  • HDMI-Anschluss
  • HDMI ARC
  • Bluetooth
  • AUX (auch bekannt als Auxiliary oder 3,5 mm)
  • RCA

Aber diese Methoden werden nicht gleichermaßen erstellt. Sie haben unterschiedliche Vor- und Nachteile, die Sie für verschiedene Zwecke bevorzugen können. Wenn Sie Ihr Heimkino verwenden, um Filme mit der höchsten verfügbaren Audioqualität anzusehen, kann dies Sie dazu bringen, etwas anderes zu tun, als wenn Sie nur „normales“ Fernsehen schauen. Um das Beste aus Ihrer Soundbar herauszuholen, lesen Sie die folgenden Optionen durch und wählen Sie aus, was für Sie am besten funktioniert.

Digitales optisches Audio (auch bekannt als Toslink)

Digitaler optischer Anschluss

Die gebräuchlichste Audioverbindungsmethode für moderne Soundbars ist über ein digitales optisches Audiokabel, obwohl wir Tutorials zu bestimmten Geräten wie Echo Dots und Soundbars haben. Diese werden manchmal als Toslink- oder SPDIF-Kabel bezeichnet. Sie haben eine quadratische Verbindung mit einem kleinen Kreis in der Mitte, und sie sind etwas steifer als andere Kabel, weil sie ein Glasfaserkabel (sprich: Glas) im Inneren haben.

Dies ist eine der einfachsten Methoden, um Ihre Soundbar an Ihren Fernseher anzuschließen, da es sich um ein einzelnes, schlankes Kabel handelt, das von einem Gerät zum anderen führt. Hier gibt es nichts zu vermasseln, und dieses schlanke Kabel macht das Kabelmanagement unglaublich einfach. 

Um Ihre Soundbar mit dem digitalen optischen Kabel an Ihren Fernseher anzuschließen, suchen Sie einfach die Anschlüsse beider Geräte und stellen Sie dann sicher, dass die Soundbar dort positioniert ist, wo sie relativ zum Fernseher sein soll. Überprüfen Sie beide Verbindungen: Digitale optische Ables sind so konzipiert, dass sie mit einem festen „Klick“ hineingehen, also stellen Sie sicher, dass Sie bei der Installation des Kabels hören und fühlen, dass die Anschlüsse einwirken.

Soundbar mit angeschlossenem digitalen optischen Kabel - Kleiner

Dann können Sie Ihr optisches Kabel verwenden, um die Geräte anzuschließen und das Kabel zu verwalten. Da das Kabel so leicht ist, ist es wirklich einfach, das zusätzliche Kabel in einem losen Bündel zu kühlen und mit einem Stück Klebeband auf die Rückseite des Fernsehers zu kleben.

Aber achten Sie darauf, das Kabel nicht zu fest zu wickeln oder versuchen Sie, scharfe Ecken damit zu machen: Diese Glasfaser kann reißen, wenn Sie das Kabel zu weit biegen. Dies ist einer der Nachteile dieser Methode: Das Kabel ist im Vergleich zu anderen Standards eher zerbrechlich. Aber Ersatz wie das KabelDirekt Optical Digital Audio Cable (bei Amazon) sind ziemlich preiswert.

Sobald Sie verbunden sind und beide Geräte eingeschaltet sind, versuchen Sie, etwas abzuspielen. Wenn die Verbindung nicht „nur funktioniert“, müssen Sie möglicherweise zum Ausstellen Ihres Fernsehers gehen und sicherstellen, dass er Ton an die digitale optische Verbindung ausgibt. Dies kann erfordern, dass Sie die internen Lautsprecher des Fernsehers in den Audioeinstellungen finden und auf „AUS“ einstellen, und wenn es mehrere Ausgabeoptionen gibt, die Sie auswählen können, suchen Sie nach „optisch“ oder „digital optisch“ und wählen Sie sie dann aus.

HDMI (Anschließen aller Geräte an die Soundbar)

Funktionsweise von HDMI-Ins auf einer Soundbar - Kleiner

Lassen Sie uns zunächst besprechen, was der Unterschied zwischen HDMI und HDMI ARC ist. Wir haben einen ausführlicheren Artikel über HDMI ARC, aber das Schnelle und Schmutzige daran ist: HDMI ARC ist eine Möglichkeit, die Anzahl der Kabel und Fernbedienungen zu reduzieren, die Sie benötigen, indem Der Fernseher und die Soundbar über einen speziellen Audio Return Channel (ARC) miteinander kommunizieren können.

Dies bedeutet, dass Sie alle Ihre Video-/Audioquellen direkt an den Fernseher anschließen können, nicht an die Soundbar, und dann nur ein Kabel von Ihrem Fernseher bis zur Soundbar. Sobald der Fernseher und die Soundbar über HDMI angeschlossen sind. 

Aber es gibt sicherlich Fälle, in denen Sie keine HDMI ARC-Verbindung verwenden möchten, oder Sie haben einfach einen Fernseher oder eine Soundbar, die nicht mit einem HDMI ARC-Anschluss ausgestattet ist. Dies ist kein großes Problem: Es bedeutet nur, dass Sie alle Ihre HDMI-Quellen an die Soundbar anschließen müssen, wobei die Soundbar als Empfänger verwendet wird, der das Video dann „stromaufwärts“ an den Fernseher weitergeben kann.

HDMI-Anschluss

So verbinden Sie Ihre Geräte ohne Verbinden Sie mit ARC zuerst alle Ihre Videoquellen mit der Soundbar, und verwenden Sie dann den SoundbDer HDMI-Ausgang von ar, um es an den Fernseher anzuschließen. Dadurch wird sichergestellt, dass der Ton von höchster Qualität an die Soundbar gelangt, denn wenn Sie das System auf die andere Seite, durch den Fernseher und dann an die Soundbar anschließen, kann der Fernseher eine Audioverarbeitung am Audiosignal durchführen.

Auch wenn Sie tun Haben HDMI ARC-Anschlüsse an Ihrem Fernseher und Ihrer Soundbar, vielleicht möchten Sie Ihre Geräte auf diese Weise anschließen, um die beste Klangqualität zu erhalten. HDMI ARC ist auf 5.1-Kanal-Sound beschränkt und kann nicht mit erweiterten Audiostandards wie Dolby Atmos oder DTS:X umgehen.

Wenn Sie eine Top-Dollar-Einheit wie die Nakamichi Shockwafe Ultra (bei Amazon) haben, sollten Sie eine Verbindung über Nicht-ARC-HDMI herstellen, um die beste Qualität zu erhalten. (Und schauen Sie sich unbedingt unsere Rezension zum Shockwafe Ultra an, wenn Sie mehr über dieses Gerät erfahren möchten.)

HDMI ARC (Anschließen aller Geräte an den Fernseher)

Funktionsweise von HDMI ARC mit einem Soundbar-Diagramm - Kleiner

Wie oben beschrieben, ist HDMI ARC eine großartige Möglichkeit, Ihre Einrichtung zu vereinfachen, obwohl es einige Einschränkungen hat, da es nicht mehr als ein 5.1-Kanal-Setup unterstützt und keine Unterstützung für erweiterte Audiostandards wie Dolby Atmos und DTS: X bietet. Es gibt einen neuen Standard am Horizont: HDMI eARC, der Wille unterstützen diese 7.1+ Kanal-Setups und erweiterten Formate (ein wenig mehr dazu hier). 

Für die Zwecke dieser Diskussion sind HDMI Arc und HDMI eARC jedoch austauschbar. Wenn Sie tun Haben Sie fortschrittlichere Geräte, die den eARC-Standard integriert haben, und verbinden Sie Ihre Soundbar mit Ihrem Fernseher (und Ihrem Computer und #8211; unsere Anleitung) folgt dem gleichen Prozess wie HDMI ARC.

Soundbar mit angeschlossenem HDMI- Anschluss (ARC) - Kleiner

Suchen Sie zunächst den HDMI ARC-Anschluss an Ihrem Fernseher und Ihrer Soundbar. Diese sehen genau wie HDMI-Anschlüsse aus, aber sie werden mit „ARC“ gekennzeichnet, so dass Sie wissen, dass dies die zu verwenden ist. Dann verbinden Sie einfach die beiden Geräte mit einem HDMI-Kabel, das im letzten Jahr hergestellt wurde (unterstützt mindestens HDMI 1.4).

Der kompliziertere Teil ist, dass alle Ihre Videoquellen auch an die anderen HDMI-Anschlüsse des Fernsehers angeschlossen werden müssen, so dass Sie diese als nächstes anschließen und die Kabel verwalten müssen, wie Sie es für richtig halten. 

Dannkönnen Sie alles einschalten und die Verbindungen testen. Obwohl HDMI automatisch sein sollte, muss HDMI ARC möglicherweise in den Einstellungen Ihres Fernsehers aktiviert werden. Gehen Sie zum Audioeinstellungsmenü und suchen Sie nach einem Steuerelement, das „HDMI Arc“ oder „HDMI Control“ genannt wird, und stellen Sie dann sicher, dass es auf „Ein“ eingestellt ist.

Bluetooth

Wann können Sie eine Soundbar über Bluetooth mit einem Fernsehgerät verbinden?

Eine weitere Option im Menü besteht darin, Ihre Soundbar über eine Bluetooth-Verbindung mit Ihrem Fernseher (oder Google Home Mini – unserem Handbuch) zu verbinden. Dies ist sicherlich einfacher als die anderen Optionen, die aus Sicht des Kabelmanagements diskutiert werden. Es ist schwer, drahtlos zu schlagen. 

Das heißt, die Sache, die Bluetooth aus Sicht des Kabelmanagements attraktiv macht, verursacht auch einige reduzierte Audioqualitätsprobleme, die Sie möglicherweise nicht tolerieren möchten. Selbst die fortschrittlichsten Bluetooth-Standards unterstützen nicht die Informationsübertragungsraten, die bei kabelgebundenen Optionen verfügbar sind, was bedeutet, dass die höchste Anzahl von Kanälen, die Sie unterstützen können, eine satte Zwei.

Das ist richtig, wenn Sie Bluetooth verwenden, können Sie einen linken und rechten Kanal und einen Subwoofer erhalten. Ihre Soundbar unterstützt wahrscheinlich mindestens 2 Audiokanäle. Dies ist nicht automatisch ein Problem, aber wenn es ein gerades etwas erweiterte Einheit mit einem Mittleren Kanal, wie die Samsung HW-R60C 3.1 Kanal Soundbar (bei Amazon), dann kann die Bluetooth-Verbindung die Leistung einschränken.

Soundbar mit ausgewähltem Bluetooth-Eingang - Kleiner

Und es gibt hier noch eine weitere Sorge: Dieses drahtlose Signal konkurriert wahrscheinlich um den Spektrumraum in Ihrem Haus, mit Telefonen und einem drahtlosen Router und einer beliebigen Anzahl von Smart-Home-Geräten. Das Signal kann leicht gestört werden. Dies kann zu zeitweiligen Aussetzern im Audiosignal oder zu einer verminderten Qualität (Knallen oder Unschärfe) führen, über die Sie nicht wirklich Kontrolle haben.

Bluetooth kann jedoch eine gute Budgetoption sein, eine Art Sprungbrett, um Ihr Setup funktionsfähig zu machen, während Sie das nächste Upgrade planen. Es ist ein Tool, das praktisch in Ihrer Toolbox ist, obwohl es wirklich nur dazu da ist, bestimmte Probleme zu lösen, nicht eine Lösung für jedes Setup.

AUX (auch bekannt als Auxiliary oder 3,5 mm)

Soundbar mit angeschlossenem AUX-Kabel - Kleiner

Hilfsanschlüsse, auch bekannt als „AUX“- oder „3,5-mm“-Anschlüsse, verwenden die 3,5-mm-zu-3,5-mm-Kabel, die Sie wahrscheinlich eher am Ende Ihres Headpho sehenNes. Obwohl Hilfskabel die Einfachheit von Auxiliary und HDMI ARC „ein Kabel“ bieten, haben sie alle Einschränkungen von Bluetooth.

Sie sind nämlich auf 2 Kanäle beschränkt, so dass erweiterte Mehrkanal-Setups und Subwoofer out sind. Darüber hinaus ist AUX ein physisch Format, nicht digital. Alle anderen in diesem Artikel beschriebenen Methoden sind digital (mit dem Sternchen, dass RCA je nach Kabel und Setup technisch physisch oder digital sein kann). 

Das bedeutet, dass das Hilfskabel nur die physikalischen Tonsignale des linken und rechten Kanals über seine Kupferdrähte übertragen kann. Keine Rückkanalkanäle wie bei HDMI ARC. Keine mehrfachen Kanäle bei alle wie Sie es mit HDMI und Optical bekommen. Und keine Zwei-Wege-Kommunikation, die Bluetooth technisch unterstützt. 

Aux- oder 3,5-mm-Kabel

Dies kann ein Problem sein, da die tatsächlich übertragenen Toninformationen von niedrigster Qualität sind, wobei alle zusätzlichen Informationen, die auf dem digitalen Format gepaart werden könnten, komprimiert sind, so dass das physische Signal der nackten Knochen das einzige ist, was übertragen wird.

Aber vielleicht ist die Klangqualität hier nicht Ihr Ziel. Wie Bluetooth ist Auxiliary eine fantastische Möglichkeit, Ihr Setup schnell zum Laufen zu bringen, während Sie Ihren nächsten Schritt planen. Es ist auch eine gute Option für mobile Geräte, die Bluetooth nicht unterstützen, oder wenn Sie sich direkt mit Ihrem mobilen Gerät verbinden möchten, um Probleme mit drahtlosen Signalen zu umgehen.

Auch hier ist Auxiliary ein gutes Werkzeug, das Sie in Ihrer Werkzeugkiste haben sollten, aber es ist nicht die endgültige Lösung für die Verbindung mit Ihrem Fernseher. Für alles, was mehrkanalisiert ist oder wenn qualität wichtig ist, sollten Sie eine der oben beschriebenen digitalen Optionen verwenden.

RCA

Cinch-Audiokabel

RCA steht für Radio Corporation of America. Dies ist ein alter Standard, der mindestens aus den 1940er Jahren stammt, als RCA (das Unternehmen) dies standardisierte, um eine Verbindung zu Audiogeräten wie Phonographen und Radios herzustellen.

Wenn Sie etwas höhere Qualität wünschen, ist dies nicht die Art von Verbindung, die Sie verwenden möchten. Die Cinch-Kabel selbst Dose unterstützen ein 2.1-Kanal-Setup, aber das Format ist veraltet genug, dass es jetzt etwas obskur wird.

Es wäre überraschend, wenn Ihr Fernseher und Soundbar unterstützt beide RCA, und selbst wenn sie die Kanalbeschränkung tun, bedeutet dies wahrscheinlich, dass Sie etwas wie Optical oder HDMI verwenden möchten, um signale mit höherer Qualität von Ihrem Fernseher auf Ihre Soundbar zu übertragen.

Aber es gibt einige andere Fälle, in denen RCA sinnvoll sein kann, z. B. wenn Sie einen älteren Fernseher haben und ihn jetzt nicht aktualisieren möchten. Sie können auch einen RCA-auf-Aux-Adapter wie diesen Amazon Basics-Adapter (bei Amazon) erhalten, mit dem Sie die RCA-Ports ihrer Soundbar verwenden können, um mobile Geräte zu verbinden, die Bluetooth nicht unterstützen oder die Sie einfach nicht drahtlos verwenden möchten.

RCA ist also eine Option, aber es wird wahrscheinlich Ihr letzter Ausweg sein. High-End-Soundbars können die Anschlüsse haben, um eine Cinch-Verbindung herzustellen, nur weil sie eine „alles und die Küchenspüle“ -Mentalität annehmen, und einige Mittelklasse-Modelle haben diese Anschlüsse, weil sie wissen, dass Sie möglicherweise einen veralteteren Fernseher verwenden, aber viele Premium-Soundbar-Optionen machen sich überhaupt nicht die Mühe, Cinch-Buchsen einzubeziehen.

Verwenden einer Soundbar mit einem Empfänger

Nun, da Sie die verschiedenen Methoden verstanden haben, die Sie verwenden möchten, um Ihre Soundbar direkt mit der Audioquelle zu verbinden, gibt es #8217 eine weitere Option, über die Sie sich vielleicht wundern (zusätzlich zur Einrichtung eines Mikrofons, zu dem wir eine Anleitung haben). Wenn Sie derzeit einen Verstärker oder einen Receiver haben, fragen Sie sich vielleicht, ob Sie Ihre Soundbar mit diesem Gerät an Ihren Fernseher anschließen sollten.

Auch wenn Sie don’t Sie fragen sich vielleicht, ob das Hinzufügen eines Verstärkers oder Empfängers die Klangqualität erhöht (es wird – wir haben #8217 erklärt, warum) Wir haben einen anderen Artikel, der ausführlicher darüber spricht, aber das Lange und Kurze davon ist, dass Sie wahrscheinlich wahrscheinlich don’t einen Verstärker oder Receiver mit Ihrer Soundbar verwenden möchten.

Erstens führt ein Setup mit einem Receiver und einer Soundbar zu zusätzlicher Komplexität, mit mehr Hardware und Kabeln, die verwaltet werden müssen, #8217 die Ihnen nichts mehr bringen werden. Wenn Ihre Soundbar #8217 nicht über #8217 die verfügbaren Anschlüsse verfügt, um die gewünschte Audioqualität zu unterstützen, wird das Hinzufügen eines Receivers Sie nicht dorthin bringen, da Soundbars nicht für die Arbeit mit Receivern ausgelegt sind.

Stattdessen fungieren die meisten Soundbars selbst als Empfänger und ersetzen dieses Gerät. Einige Modelle treiben diese Pflicht sogar auf die Spitze, wie der NakamicHallo Shockwafe Ultra (bei Amazon), das Mehrkanallautsprecher anbietet, die audio von der Soundbar an sie weitergeleitet haben.

Und in einigen Fällen kann die Verwendung eines Verstärkers, der das Signal an Ihre Soundbar weitersechnt, die Lautsprecherausrüstung beschädigen. Dies liegt daran, dass Soundbars in der Regel die Verstärkung an ihrem Ende durchführen, so dass das Senden eines Signals an einen Empfänger / Verstärker und dann die Soundbar dazu führt, dass das Signal zweimal verstärkt wird, was Ihr Gerät beschädigen kann.

Schlussfolgerung

Wie Sie sehen können, hat jede dieser Optionen unterschiedliche Vor- und Nachteile und sollte für verschiedene Zwecke verwendet werden. Ein optisches Kabel kann Ihnen ein qualitativ hochwertiges Signal über seine Glasfaserkabel bringen und die Installation vereinfachen. HDMI Arc kann jedoch Funktionen bieten, in denen Sie Wert sehen, z. B. die Reduzierung der Anzahl der Fernbedienungen, die Sie möglicherweise jonglieren müssen, während Sie Ihr System verwenden.

Bluetooth wird Flexibilität hinzufügen und Sie dem Traum eines kabellosen Setups näher bringen, aber auf Kosten einiger Probleme mit der Signalqualität und begrenzter Bandbreite, die Sie daran hindern, erweiterte Audiostandards wie Dolby Atmos zu verwenden. Und RCA ermöglicht es Ihnen möglicherweise, eine Verbindung zu älteren Fernsehmodellen herzustellen.

Achten Sie darauf, die richtige Methode für Ihr Setup zu wählen, die für Ihre Endziele optimiert ist. Heimkinos können teure, verwirrende Projekte sein, aber wenn es um Soundbars geht, ist die Einfachheit ein Hauch frischer Luft. Aber Sie planen Ihr Setup und wissen von Anfang an, welche Verbindungsmethode Sie wünschen, um alle Vorteile einer Soundbar zu nutzen.

The post Soundbar Connection and Setup Guide – Alles, was Sie wissen müssen appeared first on Das Heimkino DIY.

Schreibe einen Kommentar