So dimmen Sie den Fernsehbildschirm

TV How-Tos

Im Gegensatz zur Helligkeitseinstellung Ihres Computers oder Telefons beeinflusst die Helligkeitseinstellung von Fernsehern tatsächlich nicht deren Helligkeit oder Dunkelheit. Stattdessen ist es für die Regulierung der Schwarzwerte zuständig.

Wenn Sie die Helligkeit erhöhen, sieht Schwarz heller aus, während eine Verringerung Schwarz dunkler erscheinen lässt. Diese Option soll Sie bei der Kalibrierung Ihres Fernsehers unterstützen. Auch wenn dies unklar oder vertraut klingt, kann es sein, dass Sie die tatsächlichen Einstellungen Ihres Fernsehgeräts nicht verstehen. Unsere Anleitung erklärt auf einfache Weise, was Sie über das Dimmen Ihres Fernsehbildschirms wissen sollten.

Dimmen Sie Ihren Fernsehbildschirm

Eine allgemein als „Hintergrundbeleuchtung“ bezeichnete Einstellung steuert diesen Aspekt der Fernsehanzeige. Nahezu alle Fernsehgeräte verfügen über eine Einstellung, die die Gesamtlichtleistung des Fernsehgeräts steuert. In den meisten Fällen ist diese Einstellung als Hintergrundbeleuchtungssteuerung, OLED-Licht oder ein ähnlicher Name bekannt.

Zusätzlich zu einer Steuerung der Hintergrundbeleuchtung bei Roku-Fernsehern reichen fünf Helligkeitseinstellungen von der hellsten bis zur dunkelsten. Bei neueren Modellen von Sony-Fernsehern wird diese Einstellung als Helligkeit bezeichnet. Die Einstellung der Hintergrundbeleuchtung ist die tatsächliche Helligkeit, die sich von der Steuerung unterscheidet, die die meisten Leute „Helligkeit“ nennen.

Wie funktioniert die Hintergrundbeleuchtung?

Die Hintergrundbeleuchtung hellt oder dimmt die gesamte Fernsehanzeige auf. Sie können die Hintergrundbeleuchtung auf eine niedrigere Einstellung einstellen, wenn Ihr Fernsehbildschirm zu hell für Sie ist. Wenn es nicht hell genug ist, drehen Sie den Regler auf die für die Situation angemessene Stufe.

Sie sollten die Einstellung „Helligkeit“ im Menü jedoch nicht berühren, es sei denn, Sie kalibrieren das Bild auf Ihrem Fernseher neu. Sie sollten diese Einstellung ändern, um sie Ihren persönlichen Vorlieben und der Beleuchtung in Ihrem Raum anzupassen.

Eine höhere Einstellung eignet sich für die Betrachtung in heller Umgebung und bei Tageslicht. Alternativ benötigen Sie ein niedrigeres Set für die Wiedergabe in einem Heimkino oder während der Nacht. Bei LCD-Fernsehern kann eine zu helle Hintergrundbeleuchtung das Bild verwaschen und Pop und Kontrast verringern. Dies gilt insbesondere für Modelle, die nicht über eine vollständige Palette von lokalen Dimmfunktionen verfügen.

Die Steuerung der Hintergrundbeleuchtung eines Fernsehers ermöglicht es, die Helligkeit des Bildschirms zu dimmen, während die Qualität der Anzeige erhalten bleibt. Dazu müssen Sie die Helligkeits- und Kontrastregler des Fernsehgeräts entsprechend anpassen.

Dies ist wichtig, damit die Funktionen die vollständigen Details in Schatten und Lichtern anzeigen können. Um die Bedienelemente eines Fernsehgeräts mit beliebiger Genauigkeit zu ändern, ist eine Videoeinrichtungs-Disc erforderlich, die spezifische Kalibrierungsmuster für Helligkeit und Kontrast enthält. Einige Benutzer entscheiden sich jedoch dafür, dies mit dem Auge zu tun, wodurch die Wahrscheinlichkeit einer Genauigkeit ausgeschlossen wird.

Probleme beim Einschalten der Hintergrundbeleuchtung in einer Umgebung mit wenig Licht

Es ist wichtig zu beachten, dass eine zu hohe Einstellung der Hintergrundbeleuchtung in einer Umgebung mit wenig Licht zu Backlight-Bleeding führt. Eine zu starke Hintergrundbeleuchtung kann es den Augen erschweren, zu fokussieren.

Ist die Hintergrundbeleuchtung hingegen in einem Raum mit viel Licht zu niedrig eingestellt, wirkt das Bild zu schwarz und leblos. Das Ergebnis ist, dass der Benutzer eine schwierigere Zeit beim Betrachten der angezeigten visuellen Elemente haben wird.

So ändern Sie die Helligkeit eines Fernsehers ohne Fernbedienung

Ob ein Fernseher ein Smart-TV ist oder nicht, jeder Fernseher hat eine Taste. Wenn Sie Ihre Fernbedienung nicht finden können oder sie nicht richtig funktioniert, sollten Sie in Betracht ziehen, die Tasten Ihres Fernsehers zu verwenden. Möglicherweise befinden sich die Tasten auf der Rückseite des Fernsehgeräts, an der Seite oder unten. Der Standort hängt von der Marke ab.

Sie können die verschiedenen Tastenkombinationen erkunden, bis Sie die Option zum Zugriff auf die primären Einstellungen oder das Menü finden. Sie können die Helligkeitsstufe anpassen, indem Sie zu den Anzeige-/Bildeinstellungen gehen und die entsprechende Option auswählen. Drücken Sie danach die Tasten erneut, um zum Fernsehprogramm zurückzukehren, wo Sie aufgehört haben.

So verhindern Sie, dass Ihr Fernseher automatisch gedimmt wird

Manchmal machen die Fähigkeiten von Geräten in der heutigen Zeit sie intelligenter und erreichen am Ende das Gegenteil der ursprünglichen Absicht. Das Gute ist, dass man diese Probleme lösen kann, ohne einen Spezialisten einzustellen. Das automatische Dimmen des Bildschirms ist eines der häufigsten Probleme, mit denen Sie möglicherweise bei Ihrem Fernseher konfrontiert werden.

Das Anpassen Ihrer Einstellungen ist ein einfacher Ausweg. Sie finden die Antworten auf die Fragen, die erklären, warum Ihr Fernseher weiterhin in Ihren TV-Einstellungen gedimmt wird. Schauen wir uns daher die verschiedenen Einstellungen an, die Sie ändern können, um dieses Problem zu lösen:

Dynamischer Kontrast

Sie müssen zu Ihren TV-Einstellungen navigieren und diese Option deaktivieren, um das Problem mit dem dynamischen Kontrast zu beheben. Sie sollten diese Funktion deaktivieren können, indem Sie zum Bild oder zu den erweiterten Bildeinstellungen auf Ihrem Gerät navigieren. Bei bestimmten TV-Marken können Benutzer die Intensität anpassen.

Wenn Sie also die Möglichkeit haben, sollten Sie sich wahrscheinlich dafür entscheiden, es leiser zu stellen, anstatt es vollständig auszuschalten. Dadurch wird das Problem des automatischen Dimmens behoben und das Bildschirmbild wirkt natürlicher und weniger intensiv.

Externe Eingangseinstellungen

Die Helligkeit des Fernsehbildschirms passt sich an, wenn Sie zwischen verschiedenen Eingangsmodi wechseln. Dies liegt daran, dass die Einstellungen die Helligkeit bestimmen, die Sie zuvor angepasst haben. Um dieses Problem zu lösen, müssen Sie den Eingangsmodus Ihres Fernsehgeräts auf alle verschiedenen Modi ändern, die Sie am häufigsten verwenden. Alternativ können Sie jeden Modus einzeln durchlaufen und die Einstellung für jeden von ihnen unabhängig anpassen.

Sie können die Helligkeit auch manuell anpassen. Außerdem können Sie alle Öko-Sensor- oder Umgebungslichterkennungseinstellungen deaktivieren, die bei den neuesten Fernsehern verfügbar sind. Dies ist keine besonders schwierige Operation. Trotzdem bleiben sie in diesem Zustand, wenn Sie die Einstellungen ändern. Sie werden den Unterschied fast schnell bemerken, nachdem Sie den Eingang angepasst haben.

Schalten Sie die Umgebungslichterkennung aus

Sie finden diese hilfreiche Funktion in Samsung-Fernsehern. Es heißt Umgebungslichterkennung. Die Funktion erkennt automatisch die Lichtmenge der Umgebung und passt die Bildschirmhelligkeit entsprechend an. Daher müssen Sie diese Funktion deaktivieren, um sicherzustellen, dass sich die Helligkeitsstufe nicht ändert. Gehen Sie wie folgt vor, um diese Funktion für Modelle aus dem Jahr 2016 und älter zu deaktivieren:

  • Um das Hauptmenü aufzurufen, drücken Sie die Home-Taste auf der Fernbedienung.
  • Navigieren Sie zu System.
  • Gehen Sie zu Eco-Lösung.
  • Klicken Sie auf Eco-Sensor.
  • Wählen Sie Aus.

Für Modelle, die 2017 und später hergestellt wurden, gehen Sie wie folgt vor:

  • Gehe zu den Einstellungen.
  • Wählen Sie Allgemein aus.
  • Klicken Sie auf Umgebungslichterkennung.
  • Verwenden Sie den Schieberegler, um die Funktion zu deaktivieren.

Continue Reading