Was ist eine passive Soundbar? Passive gegen aktive Soundbars

Soundbars sind eine großartige Möglichkeit, Ihr Heimkino-Soundsystem zu verbessern, ohne den Platz eines vollständigen Surround-Soundsystems mit mehreren Lautsprechern in Anspruch zu nehmen. Selbst wenn alle Komponenten in einem Gerät zusammengefasst sind, müssen viele Optionen berücksichtigt werden. Soundbars gibt es beispielsweise in drei, fünf, sieben oder sogar höheren Kanalzahlen. Einige sind gebogen, um gebogenen Fernsehgeräten zu entsprechen, während andere speziell für die Montage an der Wand hergestellt wurden. Während all diese Entscheidungen schwer zu treffen sind, kann die Wahl zwischen einer passiven und einer aktiven Soundbar ohne tiefere Erklärung nur schwer vollständig verstanden werden.

Was ist eine passive Soundbar? Passive Soundbars enthalten keinen eingebauten Verstärker, was bedeutet, dass sie externe Verstärker oder Empfänger benötigen, um richtig zu funktionieren. Dies kann direkt mit aktiven Soundbars verglichen werden, die über integrierte Surround-Sound-Funktionen und Verstärker verfügen.

Passive Soundbars haben eine Verbindung für jeden Kanal, der an Ihre Receiver- oder Verstärkeroption angeschlossen werden muss. Passive Soundbars sind in der Regel auch teurer. Sie würden denken, dass sie billiger wären, weil sie weniger Komponenten haben. Sie sind jedoch normalerweise teurer, aber von viel höherer Qualität.

Es gibt viele Vorteile, eine passive Soundbar gegenüber einer aktiven zu haben, aber die Wahl hängt von Ihrem persönlichen Setup ab. Sie müssen überlegen, ob Sie bereits einen Empfänger haben oder nicht, und auch Ihre Preisspanne. Glücklicherweise sollte Ihre Soundbar-Suche eingeschränkt werden, nachdem Sie mehr über diese Optionen erfahren haben. Es kann Ihnen auch helfen, das Innenleben jeder Soundbar, die Sie letztendlich auswählen, besser zu verstehen.

Aktive Soundbars funktionieren ähnlich wie passive Soundbars, da sie mehrere Lautsprecher haben, die in Kanäle aufgeteilt sind. Sie können Surround-Sound-Funktionen haben oder nicht und können auf verschiedene Arten montiert werden. Der größte Unterschied besteht darin, dass aktive Soundbars den „Empfänger“ und / oder Verstärker enthalten. Dies bedeutet einige Dinge, einschließlich der Tatsache, dass Sie mit einem einzigen Gerät einen digitalen Surround-Sound-Effekt erzielen können. Dies kann sehr hilfreich sein, da das Einrichten eines vollständigen Surround-Sounds mit mehreren Lautsprechern in einigen Haushalten nahezu unmöglich sein kann.

Schauen Sie sich unsere Liste der besten Soundbars für das Geld an. Auf diese Weise erhalten Sie eine bessere Vorstellung davon, wie eine Soundbar funktioniert und welche Empfehlungen wir geben.

Aktive Soundbars sind aus Setup-Sicht äußerst praktisch. Sie müssen sich keine Gedanken über den Kauf eines Empfängers oder Verstärkers machen, was je nach Situation zu Kostensenkungen führen kann. Dies bedeutet auch, dass wenn Sie weniger Platz haben, dies möglicherweise die beste Option für Sie ist. Dies reduziert nicht nur die Ausrüstung, sondern hat auch weniger Verkabelung, was bedeutet, dass Sie ein minimaleres Setup haben können. Dies bedeutet auch, dass die Einrichtung insgesamt sehr einfach ist und für die korrekte Installation weniger Verkabelungskenntnisse erforderlich sind. Dies macht es zu einer sehr leicht zugänglichen Wahl für diejenigen, die möglicherweise keine Mitarbeiter für die Einrichtung ihres Systems einstellen möchten oder keine Zeit haben, die Einrichtung eines Empfängers zu recherchieren. Alles, was Sie häufig tun müssen, ist, die aktive Soundbar an das Fernsehgerät anzuschließen und die Stromversorgung anzuschließen, um sie richtig einzurichten.

Technisch gesehen können Sie eine aktive Soundbar als Center-Kanal-Lautsprecher an einen Receiver anschließen. Dies wird in den meisten Fällen absolut nicht empfohlen, da Sie dann zwei Verstärker haben würden. Die Überlappung könnte bedeuten, dass das Gerät einen Verlust der Audioqualität verursacht, wenn sich die Lautsprecher gegenseitig stören. Sie könnten auch völlig inkompatibel sein. Dies bedeutet, dass Sie bei den meisten aktiven Soundbars diese nicht mit anderen Lautsprechern verbinden.

Passive Soundbars erklärt

Passive Soundbars haben, wie die meisten Soundbars, je nach Kanal eine Reihe von Lautsprechern. Sie können entweder Stereoklang liefern oder manchmal einen Surround-Sound-Effekt mit spitzen Lautsprechern erzielen, die den Schall von Ihrer Decke abprallen lassen. Eine passive Soundbar enthält im Gegensatz zu einer aktiven Soundbar keine Verstärker oder Empfänger. Ein Receiver nimmt Ihre Video- und Audioinformationen von anderen Heimkino-Geräten und verarbeitet sie. Auf diese Weise können die Daten korrekt an die richtigen Geräte gesendet werden, sodass sie ordnungsgemäß kommunizieren können.

Oft haben diese Soundbars mehrere Kanäle, abhängig von der Anzahl der Lautsprecher. Am häufigsten haben sie linke, rechte und mittlere Kanäle. An diese Gruppen können ein oder mehrere Sprecher gebunden sein. In einer passiven Soundbar haben alle Anschlüsse auf der Rückseite, um eine Verbindung zu einem Empfänger herzustellen. Ein großer Vorteil passiver Soundbars besteht darin, dass sie die vorderen linken, rechten und mittleren Lautsprecher in einem Heimkino ersetzen und von anderen begleitet werden können. Da Receiver / Verstärker getrennt sind, können sie andere externe Lautsprecher in diesem Setup verarbeiten, wo dies mit einer aktiven Soundbar normalerweise nicht möglich ist.

Der Ausschluss eines Empfängers oder Verstärkers bedeutet für passive Soundbars einige Dinge, wobei einer der größten ein potenzieller Preisunterschied ist. Passive Soundbar-Hersteller können sich ausschließlich auf das Gehäuse der Lautsprecher und der Lautsprecher selbst konzentrieren. Sie würden denken, dass eine aktive Soundbar mit Lautsprechern geringerer Qualität normalerweise billiger ist, aber meistens ist eine aktive Soundbar viel billiger. Die Lautsprecher in passiven Soundbars haben normalerweise eine viel höhere Qualität als die in billigeren aktiven Soundbars verwendeten.

Wenn jedoch eine passive Soundbar und eine aktive Soundbar eine ähnliche Lautsprecherqualität haben, ist die passive Soundbar billiger. Dies gilt insbesondere dann, wenn Sie bereits einen Empfänger haben, um die Notwendigkeit zu verringern, einen zu kaufen. Billigere passive Soundbars sind jedoch nicht sehr verbreitet. Die Klipsch G-42 Passive Soundbar (bei Amazon) ist eine der wenigen herausragenden passiven Soundbars.

Wann wird eine passive Soundbar über einer aktiven Soundbar verwendet?

Es gibt einige Gründe, eine passive Soundbar gegenüber einer aktiven Soundbar zu verwenden, obwohl sie viel seltener sind.

  • Billiger, wenn Sie bereits einen Empfänger und / oder Verstärker haben.
  • Höhere Klangqualität
  • Zukunftssicher
  • Kompatibel mit anderen Lautsprechern

Der Hauptgrund für die Wahl einer passiven Soundbar wäre der Preisvorteil. Fast immer ist eine passive Soundbar mit einer ähnlichen Lautsprecherqualität wie eine aktive Soundbar billiger. Dies kann insbesondere dann der Fall sein, wenn Sie anstelle der Frontlautsprecher eine Soundbar verwenden und bereits einen Receiver und einen Verstärker haben. Dies macht es insgesamt zu einer großartigen Budget-Wahl, macht es aber auch zu einem idealen Ausgangspunkt für Ihr Heimkino, da es ein bedeutendes Upgrade für einen Fernsehlautsprecher zu geringen Kosten darstellt.

Eine bessere Klangqualität ist eine weitere zu berücksichtigende Sache, wenn Sie passive Soundbars im Vergleich zu aktiven Soundbars betrachten. Mit dem niedrigeren Preis können Sie natürlich möglicherweise eine Soundbar mit Lautsprechern von besserer Qualität kaufen, aber Sie können auch Lautsprecher zu Ihrem Setup hinzufügen. Mehrere Lautsprecher mit Surround-Sound-Positionierung haben fast immer eine bessere Klangqualität als nur eine Soundbar. Da aktive Soundbars normalerweise Empfänger und Verstärker haben, die nicht mit externen Lautsprechern kompatibel sind, müssen Sie sie vollständig einrichten. Beachten Sie auch, dass ein separater Receiver häufig eine höhere Qualität aufweist als der Receiver, den Sie in Ihrer aktiven Soundbar erhalten würden.

Zu berücksichtigen ist die Idee, Ihr Heimkino zukunftssicher zu machen. Dies gilt insbesondere dann, wenn Sie viel in ein Heimkino investieren möchten, das sehr lange halten soll. Wenn sich Ihr Soundsystem um einen guten Receiver, mehrere Lautsprecher und eine passive Soundbar dreht, können Sie einzelne Teile ohne zu viele Kompatibilitätsprobleme aktualisieren. Wenn Sie sich entscheiden, Ihre gesamte Heimkinoqualität in eine einzige sehr teure aktive Soundbar zu investieren, riskieren Sie, alle Ihre Eier in einen Korb zu legen. Wenn die aktive Soundbar fehlerhaft ist, ist normalerweise das gesamte Gerät unbrauchbar. Es gibt Versicherungspolicen, die dies abdecken, aber es sind zusätzliche Kosten, über die man nachdenken muss.

Es ist wichtig zu beachten, dass wenn Sie nach etwas suchen, das mit anderen Lautsprechern in einem Heimkino kompatibel ist, häufig empfohlen wird, überhaupt keine Soundbar zu verwenden. Ein traditionelles Heimkino mit positionierten Lautsprechern sorgt für eine bessere Klangqualität und oft zu einem besseren Preis. Eine Soundbar ist zwar eine hervorragende Wahl, wenn Sie Platz in Ihrem Setup sparen möchten oder wenn Sie sich Einrichtungskosten sparen möchten, wird jedoch häufig nicht als Soundoption mit der höchsten Qualität angesehen. Abgesehen davon ist es eine kostengünstige und einfache Möglichkeit, Ihren Fernsehsound ohne eine vollständige Investition in das Heimkino erheblich zu verbessern. Insgesamt sollten Sie diese Vor- und Nachteile nicht davon abhalten, das zu kaufen, was am besten zu Ihrer Fläche und Preisklasse passt. Was für Ihr Setup funktioniert, können Sie selbst entscheiden, da jeder Raum einzigartig ist!

Die Unterschiede zwischen passiven Soundbars und Center-Channel-Lautsprechern

Passive Soundbars werden oft mit längeren Center-Channel-Lautsprechern verwechselt. Der Hauptunterschied zwischen passiven Soundbars und Center-Kanal besteht darin, dass passive Soundbars 3 Kanäle (links, rechts und Mitte) und Center-Lautsprecher nur 1 Kanal haben.

Dies bedeutet, dass nur das vom Center-Kanal kommende Audio (normalerweise Dialoge und Hintergrundgeräusche) über die Center-Kanal-Lautsprecher wiedergegeben wird. Audio vom linken, rechten und mittleren Kanal wird von der passiven Soundbar abgespielt. Dieses Audio ist viel komplexer und robuster. Passive Soundbars haben normalerweise mehr Lautsprecher als Center-Channel-Lautsprecher. weil sie mehr Audio produzieren müssen.

Gelegentlich werde ich gefragt: „Kann ich meine aktive Soundbar als Center-Kanal-Lautsprecher anschließen?“ Dies würde ich normalerweise nicht empfehlen, aber wir haben einen Artikel geschrieben, in dem alles erklärt wird, was Sie über den Anschluss einer aktiven Soundbar als Center-Channel-Lautsprecher wissen müssen.

Ein Gedanke zu „Was ist eine passive Soundbar? Passive gegen aktive Soundbars“

Schreibe einen Kommentar

error: Content is protected !!