NanoCell vs OLED vs QLED: Was ist das beste?

Foto des Autors
Written By HeimKinoFan

Film-Enthusiast und Technikliebhaber. Experte für Heimkino und Audio.

Sie haben wahrscheinlich bemerkt, dass es viele verschiedene TV-Panel-Typen gibt. Die beliebtesten sind NanoCell, OLED und QLED. Welches ist das Beste? Gibt es wichtige Dinge, die Sie über diese Anzeigetypen wissen müssen? Ich werde kurz erklären, wie jeder Anzeigetyp funktioniert, und dann zu unserer Empfehlung übergehen.

Was ist NanoCell?

NanoCell ist eine Art Display-Panel-Technologie, die von LG entwickelt und in den meisten ihrer modernen Fernseher verwendet wird. Die genaue Funktionsweise ist ziemlich kompliziert, aber die einfache Version ist, dass sie rote und grüne Farben verbessert, um lebendigere Bilder zu erzeugen. Sie können es sich als Farbfilter vorstellen.

NanoCell-Fernseher haben eine Hintergrundbeleuchtung. Kombinieren Sie das mit dem lokalen Dimmen, und die Visuals können ziemlich gut sein. Die meisten NanoCell-Fernseher haben auch sehr dünne Blenden, sodass Sie mehr Sichtfläche erhalten. Im Wesentlichen handelt es sich um eine Technologie, die entwickelt wurde, um die Farben einzelner Pixel zu verbessern. Interessant ist, dass NanoCell LGs Version von Samsungs QLED ist, auf die wir später eingehen werden.

Nanocell Vorteile:

  • Sehr helles Display und lebendige Farben
  • Mittleres Budget
  • Weniger reflektierend (mattes Aussehen)

NanoCell Nachteile:

  • NanoCell TVS sind LCDs und haben eine Hintergrundbeleuchtung
  • Das lokale Dimmen kann störend sein (zu hell oder zu dunkel)
  • Visuals „Wash Out“ bei Angles

Ist NanoCell besser als OLED?

Nein. Wenn es um die Bildqualität geht, ist OLED viel besser als NanoCell, weil die Schwarztöne extrem dunkel sind und die Farben viel lebendiger sind, ohne verwaschene Winkel. NanoCell ist jedoch billiger und Sie können einen größeren Bildschirm kaufen.

Siehe auch:  Welche TV-Marke hält am längsten?

Was ist OLED?

OLED-Panels werden in Premium-Fernsehern und -Displays verwendet. Was OLED interessant macht, ist, dass OLED keine Hintergrundbeleuchtung verwendet. Stattdessen werden einzelne Pixel je nach Bildschirmbild beleuchtet oder nicht. Mit anderen Worten, jedes Pixel macht sein eigenes Licht.

Hier ist eine Möglichkeit, besser zu verstehen, wie OLED funktioniert. Wenn ein dunkles Bild auf dem Bildschirm angezeigt wird, emittieren die dunklen Pixel überhaupt kein Licht, sie sind ausgeschaltet. Es ist, als ob Sie Ihren Fernseher bis auf einen bestimmten Bereich vollständig ausschalten würden.

Das Endergebnis ist eine unglaubliche Menge an Details und extrem dunklen Schwarztönen, Bilder neigen dazu, eine Tiefe zu haben, die nicht möglich erscheint. Die Grafik auf einem OLED-Panel fühlt sich fast lebensechwandt an, besonders bei 4K oder höheren Auflösungen. OLED hat auch andere Vorteile wie einen breiteren Anzeigewinkel, dünnere Panels und einige andere.

OLED Vorteile:

  • Jedes Pixel ist eine Lichtquelle, extrem dunkle Schwarztöne
  • Sehr lebendige Farben & Bildqualität
  • OLED ist nur 4K
  • Ideal für dunkle Räume oder schwach beleuchtete Bereiche
  • Perfekte Optik bei jedem Blickwinkel

OLED Nachteile:

  • Risiko eines Image-„Burn-in“
  • Teuer
  • Reflektierender

Was ist mit Burn-in?

Burn-In ist ein häufiges Problem für Displays, aber mehr noch für solche, die OLED-Technologie verwenden. Was passiert, ist, wenn ein Bild zu lange auf dem Bildschirm ist, wird das Bild in den Bildschirm gebrannt und dort wie ein Geist bleiben, auch wenn sich die Szene ändert.

Burn-In tritt normalerweise auf, wenn ein einzelnes Symbol oder Logo für einen sehr langen Zeitraum auf dem Bildschirm ist. Einige Beispiele für diese Symbole sind TV-Kanal-Logos und was auch immer. Es ist wichtig zu bedenken, dass das Einbrennen normalerweise erst nach Tausenden von Stunden Bildschirmzeit erfolgt.

Siehe auch:  HDMI ARC Adapter und Audio Extraktor

Leider ist das Einbrennen dauerhaft und kann nur durch den Austausch des gesamten Fernsehers behoben werden, was möglich ist, wenn Ihr Fernseher noch unter Garantie steht. In einigen Fällen kann der TV-Hersteller das Panel kostenlos austauschen, abhängig von der Art des Burn-In-Schadens.

Was ist QLED?

Während QLED sehr ähnlich wie OLED klingt, sind es tatsächlich sehr unterschiedliche Technologien. Tatsächlich ist QLED ein Marketingbegriff, der von Samsung für Panels entwickelt wurde, die eine Vielzahl von Technologien verwenden, die auf LEDs und LCDs basieren. Das „Q“ steht für „Quantum Dots“ und alle LCD-Fernseher, die die Quantum Dot-Technologie verwenden, werden als QLEDS gebrandet.

Auch hier ist die Technologie ziemlich kompliziert, aber die Grundidee ist, dass QLED-Fernseher heller sind und lebendige Farben haben. Diese Panels basieren auf LCD-Technologie und verwenden eine Hintergrundbeleuchtung, obwohl einige lokale Dimmung wie NanoCell-Displays haben können.

QLED-Fernseher werden oft in Geschäften präsentiert, weil sie sehr hell sind und die Bilder selbst in hell beleuchteten Showrooms auffallen. QLED ist im Wesentlichen das gleiche wie NanoCell, daher sind die Vor- und Nachteile auch die gleichen.

Crystal UHD vs QLED:

Was Sie über Crystal UHD und QLED verstehen müssen, ist Crystal UHD ist ein Begriff, um die Fähigkeiten des Fernsehers zu beschreiben, dass es Ultra-High Definition ist. QLED ist die Art von Technologie, die Panel verwendet.

Der Vergleich dieser beiden ist schwierig, da sie völlig unterschiedlich sind. Eine (UHD) ist ein Feature, während die andere (QLED) die Panel-Technologie ist. Crystal UHD-Displays verwenden typische LCD-Panels, jedoch mit höheren Auflösungen. QLED verwendet auch LCD, aber mit verbesserten Farbfunktionen.

Siehe auch:  Haben Smart-TVs Freeview? Ja aber…

QLED-Panels sind ziemlich hell und lebendig. Sie sind auch neuer und teurer. Crystal UHD ist billiger und die Farben sind auch gut. Ich würde sagen, QLED ist normalerweise etwas heller und detaillierter. Keiner von ihnen ist jedoch mit OLED-Panels vergleichbar, die meilenweit besser sind.

NanoCell vs OLED vs QLED: Der Gewinner

Wenn es darauf ankommt, aus NanoCell, Crystal UHD, OLED, QLED und anderen Panel-Typen, diejenige, die die beste Grafik liefert, ist OLED zweifellos. Wenn Sie die besten Farben, tiefere Schwarztöne und die allgemeine visuelle Qualität wünschen, ist OLED die beste Option.

Der Nachteil von OLED ist, dass es in hellen Räumen nicht sehr gut funktioniert und es kann ziemlich reflektierend sein, besonders bei dunklen Filmszenen. Aber wenn Sie es nachts oder in einem dunklen Raum verwenden, werden Sie feststellen, dass die Qualität eine Tiefe hat, die kein anderer Panel-Typ replizieren kann, selbst mit Tricks wie lokalem Dimmen und was auch immer. Um das Ganze abzurunden, erhalten Sie auch ziemlich perfekte Blickwinkel und keine verwaschenen Bereiche.

Meine Empfehlung? Wenn Ihr Budget es zulässt, gehen Sie mit einem OLED-Fernseher, Sie werden es nicht bereuen. Das Problem ist, dass sie immer noch ziemlich teuer sind, aber ich denke, die Investition lohnt sich. Beim Vergleich von OLED-Fernsehern mit anderen Panel-Typen ist immer klar, welcher OLED-Fernseher ist, da er viel detailliertere Farben, keine verwaschenen Bilder, bessere Blickwinkel und extrem tiefes Schwarz hat.

Bildcredit: „Innovative TV: NanoCell Television with“ (CC BY 2.0) von verchmarco

1 Gedanke zu „NanoCell vs OLED vs QLED: Was ist das beste?“

  1. Pingback: QD-OLED vs. „normale“ OLED - HeimKinoFan

Schreibe einen Kommentar