Muss ein Projektor zentriert sein? Montieren eines Projektors außerhalb der Mitte

Projector,Projector Screen

Es ist leicht, sich in alle Details des Aufbaus des perfekten Heimkinos, alle Dateiformate, Kabel, Fragen zur Auflösung, drahtloses Video usw. usw. zu verwickeln. Ehrlich gesagt kann es ein bisschen anstrengend sein. Es ist einfach, Annahmen zu treffen, denn das ist eine Frage weniger, die Sie beantworten müssen, oder? Aber heute nehmen wir uns eine Minute Zeit, um über eine Frage zu sprechen, die viele Leute vergessen zu stellen: Müssen Sie Ihren Projektor wirklich zentrieren, wenn Sie ihn installieren? Was ist mit Pico-Projektoren? Gilt die gleiche Regel (mehr dazu hier)?

Ein Projektor muss nicht auf der Leinwand zentriert werden, wenn der Projektor über den horizontalen Lens-Shift-Bereich verfügt, um das Bild auf die Leinwand zu verschieben. Nicht alle Projektoren verfügen über einen horizontalen Lens-Shift, was nicht mit der Trapezkorrektur identisch ist.

Aber schon jetzt bin ich mir sicher, dass Sie mehr Fragen haben als beantwortet. Horizontaler Lens-Shift? Keystone-Korrektur? Was ist mit all dieser Terminologie los, und wie verwenden Sie diese Antworten, um zu verstehen, ob Sie das Ding einfach an der Seite des Deckenventilators oder der Einbaubeleuchtung montieren können, die die Mittellinie bereits blockiert? Ich bin froh, dass Sie gefragt haben.

Wie zentriere ich einen Projektor auf dem Bildschirm?

Wie zentrieren Sie einen Projektor auf dem Bildschirm - Kleiner

Schauen Sie, es führt kein Weg an der Tatsache vorbei, dass die Montage eines Projektors an der Mittellinie physisch einfacher ist – mit einer kleinen Schnur oder einem vertrauenswürdigen Maßband können Sie einen Punkt an der Decke mit dem Auge markieren, die Maße fein abstimmen, um sicherzustellen, dass er zentriert ist, nach Bedarf anpassen und den Bohrer herausholen.

Aber viele Dinge können im Weg sein. Abgesehen von Lüftern und elektrischen Lichtern, physischen Oberlichtern, Lüftungsöffnungen, Einbaulautsprechern kann dies ihre Installation etwas weniger als einfach machen.

Was ist, wenn Sie einen Projektor nicht physisch zentrieren können?

Es gibt Möglichkeiten, damit umzugehen, bewährte Methoden, die in eine von zwei Kategorien fallen: Lens-Shift und Trapezkorrektur. Auf den ersten Blick mögen sie wie das Gleiche erscheinen – es manipuliert alles das Bild, um auf den Bildschirm zu passen, richtig? Ja und nein. Die Untersuchung einiger weiterer Details zu jedem ist hilfreich, um die Lösung für unser Problem mit dem außerhalb der Mitte des Projektors zu verstehen.

So funktioniert die Keystone-Korrektur

Anpassen des Bildes auf einem Projektor - Passen Sie den Projektor mit einer Fernbedienung an den Bildschirm an

Erstens, und das ist am wichtigsten, sollten Sie verstehen, dass die Keystone-Korrektur eine digitale Manipulation des Bildes ist, nicht die physische Lichtquelle. Aus diesemGrund nimmt es das Bild und verarbeitet es etwas. Dies wird die endgültige Auflösung verwüsten und kann besonders problematisch sein, wenn es um Text und andere feine Details geht (z. B. wenn Sie einen Computerbildschirm projizieren, um arbeit zu erledigen).

Aber es sind nicht nur schlechte Nachrichten; Diese Probleme mit der Auflösungs-Wonkiness offenbaren sich wirklich nur, wenn man sich in eine Position versetzt, in der man die Trapezkorrektur bis auf elf ankurbeln muss. Wie alles Gute wird die Trapezkorrektur am besten in Maßen verwendet: Wenn ein leichter Versatz des Projektors eine klein Verzug des Bildes.

Für einen Offset-Projektor bedeutet dies, dass Sie die Drehung des Projektors so weit wie möglich minimieren möchten. Wenn der Projektor auf der Mittellinie montiert ist, ist er gerade nach vorne gerichtet. Wenn es einen Fuß nach links montiert ist, müssen Sie es drehen, um auf die Mittellinie des Bildschirms zu zielen, und das wird dazu führen, dass sich das Licht auf der linken Seite des Bildschirms mehr ausbreitet – eine Verkehrung, die dazu führt, dass die linke Seite des Bildes physisch höher ist als die rechte, was Sie in eine Position bringt, in der die Trapezkorrektur Ihr einziges Werkzeug ist.

Beispiel für eine Keystone-Korrektur

So passen Sie das Bild auf einem Projektor an - KeyStone Before
Dies ist das Bild des Projektors, bevor die Keystone-Einstellungen angepasst werden. Beachten Sie, dass das Bild ziemlich verzerrt ist, da keine der Ecken parallel zueinander ist.
So passen Sie das Bild auf einem Projektor an - KeyStone After
Dies ist das Bild des Projektors, nachdem die Keystone-Optionen angepasst wurden. Beachten Sie, dass das Bild jetzt ein nahezu perfektes Rechteck ist.

Aber was wäre, wenn Sie den Projektor von der Mittellinie montieren, aber überhaupt nicht drehen könnten? Geben Sie Lens Shift ein.

So funktioniert Lens Shift

Wie Projektor Lens Shift WOrks

Im Gegensatz zur Keystone-Korrektur ist Lens Shift eine viel elegantere Lösung, da es sich um eine physische Manipulation des Lichts und nicht des Quellbildes handelt. Somit öffnet es die Bildqualität nicht für eine Verschlechterung durch Nachbearbeitung oder Warping. Stattdessen bewegt es das Bild nach oben, unten, links und rechts, während die Auflösung und das feste Seitenverhältnis wie von Zauberhand beibehalten werden.

Im Vergleich zu unserem obigen Beispiel waren Sie gezwungen, den Projektor einen Fuß von der Mittellinie entfernt zu montieren, aber anstatt den Projektor auf die Mittellinie des Bildschirms zu drehen, richten Sie ihn direkt auf die Wand vor Ihnen, so dass das Bild beim Einschalten einen Fuß zu weit rechts ist (wer hätte es erraten).

Horizontale Lens-Shift ermöglicht es Ihnen, das Bild physisch zu bewegen, um es im Grunde nach links oder rechts zu scrollen. Sie können einfach die horizontalen Lens-Shift-Steuerelemente verwenden, um das Bild auf dem Bildschirm zu drücken, um es über diesen einen Fuß oder so nach links zu schieben.

Was ist der Haken?

Wenn Sie ein „Aber“ spüren, dann haben Sie den Dreh raus aus diesem Heimkino-Zeug. Diese ausgefallene Lens-Shift-Technologie kommt mit dem gleichen Catch-All, den viele ausgefallene Technologien tun: Preis. Lens Shift gibt es in zwei Varianten, vertikal und horizontal, und horizontal ist weniger verbreitet. Darüber hinaus wird der Bereich im Prozentsatz der Bildbreite gemessen und fällt zwischen 5% und 50%.

Dies bedeutet, dass zum Beispiel eine 100-Zoll-Diagonalprojektion mit einem 16: 9-Aspekt, der sie 87,2 Zoll breit macht, nur ~ 4,5 Zoll Spiel bei einer horizontalen Linsenverschiebung von 5% haben würde. Im Vergleich zu unserem obigen Beispiel benötigen Sie, um den Projektor um einen Fuß zu versetzen und mit horizontalem Lens Shift zu korrigieren, eine horizontale Lens-Verschiebung von (12in / 87.2in = ) ~ 14%.

Darüber hinaus ist die Funktion selten genug, dass viele teure Projektoren (wie der JMGO J6S Native 1080P Full HD 4K-Projektor) nicht einmal Lens-Shift bieten. Während andere den ViewSonic PRO9800WUL mögen Lens-Shift-Projektor bieten es als Verkaufsargument an, während ärgerlicherweise nicht der Prozentsatz veröffentlicht wird, in dem es leicht zu finden ist. Nach Durchsicht des Produktdatenblattes beträgt der horizontale Lens-Shift +/- 10,3%. Gefunden auf diesem Datenblatt.

Es scheint, dass für ein Feature wie dieses und ein Gefühl der Professionalität über die ganze Sache, sie müssen näher an zweitausend Dollar gehen als eine mit denen wie epson Home Cinema 4010 4K PRO-UHD, die zumindest direkt erklärt, dass es 47% horizontale Objektivverschiebung hat.

Also, was machst du?

Nach all diesen Informationen und vor allem dem Wissen, dass der beste Weg, Um Projektoren außerhalb der Mitte zu reparieren, wahrscheinlich teuer ist, lohnt es sich, die Prämisse erneut zu überprüfen. Ist das wichtig? Spielt es eine Rolle? das vieles, dass Sie den Projektor nicht zentrieren können? Vielleicht fühlen Sie sich kurz vor dem Punting: Den projektieren mit der längsten Wurfdistanz zu finden, den Sie können, und das Ding einfach an der Rückwand zu montieren und leicht alles zu umgehen, was Ihnen den Weg an der Decke versperrt.

Aber die Montage eines Projektors außerhalb der Mitte ist zwar nicht ideal, aber nicht so schlimm. Hier gibt es tatsächlich viel Spielraum. Obwohl ich oben ein Bild gemalt habe, dass die Feststellung, dass eine ausreichend hohe horizontale Verschiebung nützlich sein könnte (bis hin zur % Lens-Shift-Fähigkeit), außerhalb Ihrer Preisklasse liegen könnte, ist die Wahrheit, dass Sie möglicherweise nur eine kleine Linsenverschiebung benötigen, um Sie aus einer schwierigen Stelle zu bringen, wenn Sie mit der Keystone-Korrektur zusammenarbeiten.

Ich weiß, ich weiß, wir haben gerade darüber gesprochen, wie die Keystone-Korrektur Ihre Bildqualität zerkauen und das Bild verziehen wird, aber denken Sie daran, dass ich auch gesagt habe, dass es in Maßen in Ordnung ist.

Genau wie ein Sandwich mit nur Erdnussbutter oder nur Gelee schlimmer sein wird als eines, das beide hat, wird dieses off-center Problem wahrscheinlich am besten mit beiden Werkzeugen gelöst werden, die Sie zur Hand haben: ein wenig Lens Shift und eine kleine Keystone-Korrektur.

So verwenden Sie Lens Shift und Keystone-Korrektur, um einen Projektor außerhalb der Mitte zu montieren

Den Mount-Standort richtig machen

Hier sind wir, der große Moment. Sie haben alles gemessen und denken, dass Sie zwischen der Linsenverschiebung und der Trapezkorrektur eine Chance haben, Ihren Projektor 1 Fuß nach rechts (oder wo auch immer) zu montieren und damit durchzukommen.

Ich gehe davon aus, dass Sie an den Punkt kommen können, an dem Sie markieren können, wohin der Projektor gehen soll, denn wenn Sie sich nicht wohl fühlen, so weit zu kommen, ist es wahrscheinlich besser, einfach einen Hole-Patcher zu kaufen und ihn zu sehen, solange Sie bereit sind, die Arbeit erneut zu erledigen, wenn es in die eine oder andere Richtung zu weit geht.

Du sollen in der Lage sein, es zu sehen, weil das Ziel immer noch das gleiche ist: So nah wie möglich an die Mitte zu kommen. Dann legt die Wurfdistanz des Projektors die Entfernung vom Bildschirm fest. Wenn Sie den Projektor an haben, stellen Sie sicher, dass nicht Ziehen Sie alle Schrauben noch fest, denken Sie daran, dass wir es etwas drehen werden, aber wir wissen noch nicht, wie viel.

Die richtige Projektion

Schalten Sie nun den Projektor ein und sehen Sie, wie das Bild aussieht. Hier setzt der Spaß an: Richten Sie den Projektor direkt an die Wand und sehen Sie, was Sie mit dem Lens Shift machen können. Wenn es nicht ganz auf den Bildschirm kommt, drehen Sie den Projektor in Richtung Bildschirm, bis die Seite, die ihn ausgeschaltet hat, eingeschaltet ist. Auf diese Weise verwenden Sie alle horizontalen Lens-Shifts, die Sie können, und die minimale Menge an Trapezkorrektur.

Sie können die Schrauben jetzt festziehen – wenn es hier nicht funktioniert, wird es überhaupt nicht funktionieren. Verwenden Sie dann die Trapezkorrektur, um zu versuchen, das Bild vollständig auf den Bildschirm zu bringen. Wenn Sie so weit kommen, müssen Sie die gesamte Übung vertikal durchführen.

Starten Sie nun einige Inhalte. Wenn Sie keine Probleme mit dem Bild sehen können (besonders auf der Seite, die durch die Trapezkorrektur an Ort und Stelle gequetscht worden wäre), dann sind Sie da: Mit etwas Glück müssen Sie diesen Projektor für die nächsten fünf Jahre nicht mehr berühren, bis der Videostandard, den sie sich ausdenken, dann wesentlich wird.

Abschließende Gedanken

Also, das ist nicht schwer, oder? Mit ein wenig Zeit und ein wenig Aufwand müssen keine Rauchmelder oder fehlerhafte Stützbalken Ihrem Heimkino im Weg stehen.

Sie können immer eine Lösung finden (solange Sie bereit sind, dafür zu bezahlen), und mit etwas Glück finden Sie einen Projektor in Ihrem Budget, der genügend horizontale Linsenverschiebung und Trapezkorrektur bietet, um Ihren Bedürfnissen am besten gerecht zu werden. Und wenn das nicht funktioniert, gibt es immer die Rückwand!

Continue Reading