HDMI gegen Mini HDMI gegen Micro HDMI

HDMI hat sich zu einem der produktivsten Audio- / Videoübertragungsstandards entwickelt. Das „High-Definition-Multimedia-Interface“ ist so in das moderne Technologie-Ökosystem eingebettet, dass es schwierig ist, ein Gerät zu finden, von dem Sie Inhalte streamen möchten, mit dem Sie eine HDMI-Version nicht verwenden können. Einige Anwendungsfälle erfordern jedoch einen kleineren Anschluss. Hier kommen die Mini-HDMI- und Micro-HDMI-Anschlüsse ins Spiel.

Obwohl Typ A, Typ C / Mini HDMI und Typ D / Micro HDMI alle 19 Pins haben und hochauflösendes Audio und Video übertragen können, nehmen die Mini HDMI- und Micro HDMI-Anschlüsse 60% und 72% weniger Fläche ein als die Standard-Typ-A-Stecker.

Aber warum sollte es dich interessieren? Wofür werden diese anderen exotischen HDMI-Kabel verwendet? Und was ist mit „B“ passiert? Wenn Sie bereit sind, die ganze Geschichte hinter HDMI zu hören, lesen Sie weiter.

Der HDMI-Typ-A-Standard ist derjenige, an den Sie zweifellos zuerst denken. Dies ist das allgegenwärtige Kabel, das mit den meisten Fernsehgeräten, DVD-Playern und anderen Videogeräten geliefert wird. Wahrscheinlich liegen ein paar Extras herum, und wenn Sie eines kaufen, können Sie am Ende nachsehen, welche Funktionen die HDMI-Standards definieren: die 19 Pins, die oben und unten am Anschluss angeordnet sind.

Dieser vielseitige Anschluss unterstützt nicht nur die Kommunikation aller Ihrer Geräte, sondern bietet auch eine Reihe robuster Zusatzwerkzeuge, mit denen Sie clevere Dinge mit HDMI erledigen können, z. B. die drahtlose Verwendung von HDMI (unser Handbuch) und sogar die Audioquelle (auch unser Handbuch) für ungerade Zwecke extrahieren können Situationen.

Was machen diese 19 Pins?

Ich werde Sie nicht mit einem Pin-Diagramm langweilen, aber hier ist viel los. Die Audio- und Videostreams werden über einige der Pins übertragen, andere sind Taktkanäle, die diese Signale synchron halten. Das ist jedoch ziemlich offensichtlich: Sie wussten bereits, dass dieses Zeug für HDMI gedacht ist.

Es gibt aber auch einen Kanal für die Kommunikation zwischen Geräten, über den sie sich in einigen Fällen gegenseitig steuern können. Es gibt einen Kanal mit 5-V-Stromversorgung, sodass HDMI einige Geräte tatsächlich mit Strom versorgen kann. Man überwacht einfach auf Ein- / Ausschaltereignisse.

Interessanterweise wird Pin 14 als eine Art „Schwingstift“ verwendet, bei dem verschiedene Anwendungen ihn für verschiedene Zwecke verwenden können. Es kann zum Beispiel verwendet werden, um ein Ethernet-Signal zu übertragen.

Was macht Typ A einzigartig?

Die schiere Allgegenwart des Typ-A-Ports macht ihn interessant. Der Stecker, der aus einem Rechteck von 14 x 4,55 mm mit abgeschnittenen Ecken an der Unterseite besteht, hat eine ganze Branche mit seinen 19 Stiften vorangebracht, obwohl die verschiedenen Standards von Zeit zu Zeit verwirrend werden können.

Um Ihr Setup optimal nutzen zu können, müssen Sie möglicherweise unabhängig vom Anschlusstyp überprüfen, ob Sie beispielsweise über ein HDMI 2.0-Kabel verfügen. Kommen wir zu einigen anderen Steckverbindertypen.

Mini HDMI / Typ C.

Der Mini-HDMI-Anschluss, auch als HDMI-Typ-C-Anschluss bekannt, benötigt viel weniger Platz als der Typ-A-Anschluss. Mit nur 10,42 x 2,42 mm nimmt der Typ-C-Anschluss 60% weniger Fläche ein als der Typ-A-Anschluss, was die Verwendung für kleine Geräte erleichtert, die nicht genügend Platz für den HDMI-Anschluss in voller Größe bieten.

Aber DVD-Player und Fernseher haben viel Platz. Also, über welche Arten von Geräten sprechen wir? Der Typ-C-Anschluss wird hauptsächlich für DSLR-Kameras und Camcorder verwendet. Die mit diesen Geräten gelieferten Kabel haben normalerweise einen Typ-A-Anschluss am anderen Ende des Kabels, sodass Sie sie an größere Bildschirme anschließen können.

Möglicherweise finden Sie sogar einige Tablets mit Mini-HDMI, obwohl mehr Mainstream-Tablets wie das iPad dieses Problem mit einem Dongle lösen, der in den Typ-A-Anschluss konvertiert wird. Mini HDMI verfügt jedoch weiterhin über dieselben 19 Pins und dieselben Funktionen wie HDMI Typ A. Nur in einem kleineren Formfaktor.

Micro HDMI / Typ D.

Micro-HDMI- oder HDMI-Typ-D-Kabel bringen die Platzersparnis auf das Äußerste. Mit einer Querschnittsfläche von 6,4 x 2,8 mm ist die Grundfläche des Typ-D-Steckverbinders satte 72% kleiner als die des Typ-A. Und so unglaublich es auch sein mag, sie konnten alle 19 Pins in diesen Formfaktor drücken und so alle Fähigkeiten von HDMI in diesem mickrigen Paket bewahren.

Anfang der 2010er Jahre gab es eine Phase, in der einige Smartphones, insbesondere das Droid X, über einen Micro-HDMI-Anschluss als Teil der Haupt-E / A-Suite des Telefons verfügten. Heutzutage verlagert sich diese Verlagerung jedoch auf Standard-USB-Typ-C-Anschlüsse und die Allgegenwart des drahtlosen Streamings Optionen wie Airplay und Chromecast haben dem ein Ende gesetzt.

Es gibt jedoch noch einige Produkte, bei denen der Micro-HDMI-Anschluss am sinnvollsten ist. GoPro-Kameras verwenden seit einiger Zeit Micro-HDMI, obwohl sie diesen Standard bereits zugunsten von USB Typ C aufgeben.

Alles in allem ist es wahrscheinlich unwahrscheinlich, dass Sie auf ein Produkt stoßen, für das Sie einen HDMI-Typ-D-Anschluss benötigen, und dies ist eine gute Sache: Es ist selten genug, dass das von Ihnen verwendete Gerät ohne Zweifel keinen Zweifel daran hat, wenn Sie dieses Kabel benötigen bin mit einem gekommen.

Was ist mit Typ B?

Sie haben vielleicht bemerkt, dass wir dort oben einen Brief übersprungen haben. Typ B. Es gibt einen weiteren Anschluss, der Teil der HDMI-Port-Suite sein sollte, und der auf eine andere Weise ziemlich exotisch war als die Mini-Ports und die Micro-Ports. Der „HDMI Dual-Link“ hätte 29 Pints gehabt, nicht 19, und es war geplant, über seine zusätzlichen Kanäle höhere Geschwindigkeiten zu liefern.

Der normale HDMI-Anschluss wurde jedoch so schnell besser, dass zum Zeitpunkt der Einführung des HDMI 1.3-Standards der Dual Link Typ B-Anschluss veraltet war, bevor er jemals hergestellt und in ein Produkt eingebaut wurde.

Während wir darüber sprechen, kann ich auch Typ-E erwähnen, den fünften Steckverbinder in der Familie, mit dem Sie aus einem anderen Grund wahrscheinlich nicht in Kontakt kommen: Typ-E ist für den Einsatz in Kraftfahrzeugen konzipiert. mit einem Clip-On / Clip-Off-Design zur Minderung von Vibrationsproblemen und einer gewissen Wasserdichtigkeit.

Fazit

Vielleicht wissen Sie jetzt alles über HDMI und was diese Typ-C- und Typ-D-Anschlüsse auf den Tisch bringen. Wenn Ihr Gerät diese exotischen Ports benötigt, werden sie wahrscheinlich mitgeliefert. Wenn Sie jedoch feststellen, dass Sie eine alte GoPro oder eine alternde DSLR abstauben und Inhalte daraus entfernen möchten, können Sie bei Amazon sowohl die Typ-C als auch die Typ-D-Konvertierung durchführen Kabel sind ziemlich günstig zu haben.

Schreibe einen Kommentar

error: Content is protected