Skip to Content

Verwirrung und Enttäuschung: Hape Kerkelings Film „Der Junge muss an die frische Luft“ unerwartet nicht im ARD-Livestream und Mediathek!

Verwirrung und Enttäuschung: Hape Kerkelings Film „Der Junge muss an die frische Luft“ unerwartet nicht im ARD-Livestream und Mediathek!

  • Letzte Aktualisierung am 11.03.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Die Zuschauer erwarteten die Ausstrahlung des beliebten Hape-Kerkeling-Films „Der Junge muss an die frische Luft“ auf ARD mit großer Vorfreude. Doch was sie vorfanden, war nichts als Verwirrung und Frustration. Der Film, der zwischen 20.15 und 21.50 Uhr im traditionellen Fernsehprogramm lief, war überraschenderweise nicht auf dem ARD Livestream oder in der Mediathek verfügbar.

Uneinheitliche Web-Blockierung sorgt für Unmut

Laut Quellen hätten viele Zuschauer den Hape-Kerkeling-Film über die ARD-Mediathek oder den Livestream schauen wollen. Doch stattdessen entdeckten sie nur einen Hinweis, dass der Film aus rechtlichen Gründen nicht zur Verfügung stand. Diese Nicht-Verfügbarkeit führte zu erheblichen Beschwerden bei den Nutzern, von denen einige es sogar als „einfach unverschämt“ bezeichneten.

Interessanterweise berichtet digitalfernsehen.de, dass die Nicht-Verfügbarkeit unterschiedlich gehandhabt wurde. Während der Film auf anderen Plattformen wie www.tv.de zugänglich war, war er in der ARD-Mediathek nirgends zu finden.

Schock nach versehentlichem Fehlklick

Ein Zuschauer teilte mit, dass er beabsichtigte, den Film zeitversetzt zu schauen. Nach einem unbeabsichtigten Fehlklick war der Film jedoch plötzlich nicht mehr verfügbar, wodurch er den Film nicht bis zum Ende sehen konnte. Ein anderer Zuschauer konnte den Film hingegen auf Netflix abrufen und ironisierte, dass ARD nur knapp einer Klage wegen „Unterdrückung, Ausgrenzung und seelischer Grausamkeit“ entgangen ist.

Trotz Kontroversen positive Reaktionen auf den Film

Obwohl die Zugänglichkeit des Films kontrovers diskutiert wurde, erhielt „Der Junge muss an die frische Luft“ zahlreiche positive Reaktionen von den Zuschauern, die ihn sehen konnten. Sie lobten den Film als „berührend“, „großartig“ und „sehr schön“.

Die ARD haben Erfolg bei anderen Programmen

Trotz des Aufruhrs um die Nicht-Verfügbarkeit von „Der Junge muss an die frische Luft“ revanchierte sich die ARD mit anderen erfolgreichen Programmen. So gewann sie das Primetime-Duell zwischen ARD und ZDF mit „Morden im Norden“ gegen „Schneekind: Ein Schwarzwaldkrimi“ im ZDF.

Mehr über „Der Junge muss an die frische Luft“

„Der Junge muss an die frische Luft“ ist die Verfilmung von Hape Kerkelings Autobiografie durch Oscarpreisträgerin Caroline Link und hat sich als einer der erfolgreichsten Filme des Jahres 2018 etabliert. Die Tragikomödie erzählt Kerkelings Kindheit, geprägt vom Verlust der geliebten Mutter, auf berührende und unterhaltsame Weise und wie er daraus seinen einzigartigen Humor entwickelte.

  • Letzte Aktualisierung am 11.03.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API