Skip to Content

Google Password Manager vs Samsung Pass: Welcher Passwort-Manager ist besser?

Google Password Manager vs Samsung Pass: Welcher Passwort-Manager ist besser?

  • Letzte Aktualisierung am 22.02.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Bist du auch jemand, der Schwierigkeiten hat, sich all seine Passwörter zu merken? Keine Sorge, du bist nicht allein! Mit der ständig wachsenden Anzahl von Online-Konten und -Diensten wird es immer schwieriger, den Überblick über all unsere Passwörter zu behalten.

Aber zum Glück gibt es Lösungen dafür. In diesem Artikel werden wir uns den Google Password Manager und Samsung Pass genauer ansehen und herausfinden, welcher von ihnen die bessere Option ist. Es ist wichtig, die richtige Passwort-Manager -App zu finden, da sie uns dabei helfen kann, unsere Online-Konten sicher zu halten und uns das ständige Zurücksetzen von Passwörtern zu ersparen.

Wusstest du, dass laut einer Studie von 2020 etwa 80% der Verstöße gegen die Datensicherheit auf schwache oder gestohlene Passwörter zurückzuführen sind? Das zeigt, wie wichtig es ist, sichere Passwörter zu verwenden und diese effektiv zu verwalten. Also lass uns jetzt in die Details eintauchen und herausfinden, welcher Passwort-Manager am besten zu deinen Bedürfnissen passt.

Auf einen Blick: Das steckt hinter dem Thema

  • Google Password Manager und Samsung Pass sind Passwort-Manager, die Vor- und Nachteile haben.
  • Samsung Pass ist kostenlos, schnell und bietet mehr Funktionen, funktioniert jedoch nur auf Samsung-Geräten.
  • Alternativen zu Samsung Pass und Google Password Manager sind 1Password, Bitwarden und Dashlane.

google password manager vs samsung pass

1/5 Was ist Google Password Manager?

Pro & Kontra von Google Password Manager

Der Google Password Manager bietet eine Reihe von Vorteilen , aber es gibt auch einige potenzielle Nachteile , die berücksichtigt werden sollten. Ein Hauptvorteil des Google Password Managers ist die bequeme Speicherung und Verwaltung Ihrer Passwörter . Sie müssen sich keine komplexen Passwörter mehr merken oder sich Sorgen machen, dass Sie sie vergessen.

Der Password Manager speichert Ihre Anmeldedaten sicher und ermöglicht Ihnen den einfachen Zugriff, wann immer Sie sie benötigen. Ein weiterer Vorteil ist die Integration mit anderen Google-Diensten. Wenn Sie bereits ein Google-Konto haben, wird der Password Manager nahtlos in Ihre vorhandenen Google-Anwendungen integriert.

Dies erleichtert die Verwendung und den Zugriff auf Ihre gespeicherten Passwörter. Darüber hinaus bietet der Google Password Manager auch eine automatische Passwortgenerierung . Dies ist besonders nützlich, wenn Sie ein neues Konto erstellen und ein sicheres Passwort benötigen.

Der Password Manager generiert ein starkes Passwort für Sie und speichert es sicher ab. Auf der anderen Seite gibt es auch einige potenzielle Nachteile des Google Password Managers. Ein Hauptnachteil ist die Abhängigkeit von einem Google-Konto.

Wenn Sie kein Google-Konto haben oder nicht möchten, dass Google Ihre Passwörter speichert, ist der Password Manager möglicherweise nicht die beste Option für Sie. Ein weiterer Nachteil ist die begrenzte Kompatibilität mit anderen Geräten und Browsern. Während der Password Manager auf den meisten Android-Geräten und in Google Chrome funktioniert, kann er auf anderen Plattformen und Browsern möglicherweise nicht vollständig unterstützt werden.

Schließlich besteht auch das potenzielle Risiko einer Sicherheitsverletzung. Obwohl Google Sicherheitsmaßnahmen getroffen hat, um Ihre Passwörter zu schützen, besteht immer das Risiko von Datenlecks oder Hacks. Es ist wichtig, starke Sicherheitspraktiken zu befolgen und regelmäßig Ihre Passwörter zu überprüfen und zu aktualisieren, um Ihre persönlichen Informationen zu schützen.

google password manager vs samsung pass

2/5 Was ist Samsung Pass?

Google Password Manager vs Samsung Pass: Welcher Passwort-Manager ist der bessere?

  • Google Password Manager und Samsung Pass sind Passwort-Manager, die dabei helfen, Passwörter sicher zu speichern und automatisch auszufüllen.
  • Google Password Manager hat den Vorteil, dass er in Google Chrome integriert ist und somit auf vielen Geräten verfügbar ist.
  • Einer der Vorteile von Samsung Pass ist, dass er kostenlos ist und auf Samsung-Geräten vorinstalliert ist.
  • Google Password Manager bietet die Möglichkeit, Passwörter zu generieren, während Samsung Pass diese Funktion nicht hat.
  • Ein Nachteil von Google Password Manager ist, dass er möglicherweise nicht so sicher ist wie andere Passwort-Manager.
  • Ein Nachteil von Samsung Pass ist, dass er nur auf Samsung-Geräten funktioniert und somit nicht für Nutzer anderer Marken geeignet ist.
  • Bei der Funktionalität und Benutzerfreundlichkeit schneiden sowohl Google Password Manager als auch Samsung Pass gut ab.
  • Die Sicherheit von Passwort-Managern ist ein wichtiger Aspekt, den man bei der Auswahl beachten sollte. Hier gibt es Unterschiede zwischen den beiden Anbietern.

Pro & Kontra von Samsung Pass

Samsung Pass bietet sowohl Vor- als auch Nachteile, die es zu berücksichtigen gilt. Ein großer Vorteil von Samsung Pass ist, dass es kostenlos ist. Das bedeutet, dass Nutzer keine zusätzlichen Kosten für die Verwendung dieses Passwort-Managers haben.

Ein weiterer Vorteil ist, dass Samsung Pass schnell und passwortfrei ist. Nutzer können sich einfach mit ihrem Fingerabdruck oder Gesichts-Scan anmelden, anstatt sich an komplizierte Passwörter erinnern zu müssen. Das spart Zeit und Aufwand.

Darüber hinaus bietet Samsung Pass mehr als nur die Verwaltung von Passwörtern. Es kann auch für die automatische Ausfüllung von Formularen und die Speicherung von Kreditkarteninformationen verwendet werden. Dadurch wird das Online-Shopping und das Ausfüllen von Anmeldeformularen erleichtert.

Es gibt jedoch auch einige Nachteile von Samsung Pass. Der erste Nachteil ist, dass diese Funktion nur auf Samsung-Geräten verfügbar ist. Das schränkt die Nutzungsmöglichkeiten für Nutzer anderer Marken ein.

Ein weiterer Nachteil ist, dass Samsung Pass keinen Passwort-Generator bietet. Nutzer müssen ihre eigenen Passwörter erstellen, was zu Sicherheitsrisiken führen kann, wenn schwache Passwörter gewählt werden. Zudem ist der Sicherheitsprozess von Samsung Pass nicht vollständig klar.

Es ist unklar, wie die Passwörter und sensiblen Informationen gespeichert und geschützt werden. Dies könnte Bedenken hinsichtlich der Datensicherheit aufwerfen. Insgesamt bietet Samsung Pass einige praktische Funktionen und Vorteile, aber es gibt auch einige Einschränkungen und Unsicherheiten, die berücksichtigt werden sollten.

3/5 Google Password Manager und Samsung Pass im direkten Vergleich

Samsung Pass wurde erstmals im Jahr 2016 eingeführt und war der erste Passwort-Manager, der in Samsung-Geräten integriert wurde.
Andrej
Andrej

Hallo, ich bin Andrej. Ich habe mein ganzes Leben lang eine Leidenschaft für Technologie gehabt und habe schließlich Elektrotechnik studiert. Seit fast zehn Jahren arbeite ich in der Unterhaltungselektronikbranche und habe mich speziell auf Heimkino-Systeme spezialisiert. Ich liebe es, das perfekte Audio- und Video-Erlebnis zu kreieren und gehe immer auf dem neuesten Stand der Technik. Bei HeimkinoFan.de teile ich meine Expertise und helfe euch dabei, das perfekte Heimkino-Erlebnis zu schaffen. …weiterlesen

Funktionalität und Benutzerfreundlichkeit

Funktionalität und Benutzerfreundlichkeit Wenn es um die Funktionalität und Benutzerfreundlichkeit geht, stehen sich Google Password Manager und Samsung Pass in direkter Konkurrenz gegenüber. Beide bieten ähnliche Funktionen, aber es gibt einige Unterschiede, die bei der Entscheidung für einen Passwort-Manager berücksichtigt werden sollten. Google Password Manager zeichnet sich durch seine nahtlose Integration in das Google-Ökosystem aus.

Es ist einfach, Passwörter zu speichern, zu synchronisieren und automatisch auszufüllen, insbesondere für Nutzer, die bereits Google-Dienste wie Gmail oder Google Chrome verwenden. Die Benutzeroberfläche ist intuitiv und übersichtlich gestaltet, was die Navigation und Verwaltung der gespeicherten Passwörter erleichtert. Auf der anderen Seite bietet Samsung Pass ähnliche Funktionen, ist jedoch auf Samsung-Geräte beschränkt.

Dies kann ein Nachteil für Nutzer sein, die keine Samsung-Geräte verwenden. Dennoch ist die Benutzerfreundlichkeit von Samsung Pass lobenswert. Es ermöglicht eine schnelle und passwortfreie Authentifizierung über die Gesichtserkennung oder den Fingerabdrucksensor des Geräts.

Letztendlich hängt die Wahl zwischen Google Password Manager und Samsung Pass von den individuellen Vorlieben und dem verwendeten Gerät ab. Beide bieten eine gute Funktionalität und Benutzerfreundlichkeit, aber die Kompatibilität mit bestimmten Geräten kann hierbei eine Rolle spielen. Es lohnt sich, beide Passwort-Manager auszuprobieren und zu sehen, welcher besser zu den eigenen Bedürfnissen passt.

google password manager vs samsung pass

Sicherheit

So verwendest du den Passwort-Manager auf deinem Gerät

  1. Öffne die Einstellungen deines Geräts.
  2. Scrolle nach unten und wähle „Passwörter“ oder „Biometrie und Sicherheit“.
  3. Wähle „Passwort-Manager“ oder „Passwörter speichern“.
  4. Tippe auf „Google Password Manager“ oder „Samsung Pass“.
  5. Aktiviere den Password Manager, wenn er noch nicht aktiviert ist.
  6. Erstelle ein Master-Passwort oder nutze biometrische Daten zur Authentifizierung.
  7. Füge deine Passwörter hinzu oder lass den Password Manager sie automatisch speichern.

Die Sicherheit ist ein entscheidender Faktor bei der Nutzung von Passwort-Managern. Sowohl der Google Password Manager als auch Samsung Pass legen großen Wert auf den Schutz der Benutzerdaten . Der Google Password Manager verwendet eine starke Verschlüsselungstechnologie , um die gespeicherten Passwörter zu schützen.

Außerdem wird die Zwei-Faktor-Authentifizierung unterstützt, um die Sicherheit weiter zu erhöhen. Die Passwörter werden in der Google Cloud gespeichert, was einige Bedenken hinsichtlich der Sicherheit aufkommen lassen könnte. Dennoch hat Google strenge Sicherheitsmaßnahmen implementiert, um den Zugriff auf die Passwörter zu sichern.

Samsung Pass hingegen verwendet die Knox-Sicherheitsplattform, um die Passwörter zu schützen. Knox ist eine mehrschichtige Sicherheitslösung, die auf Samsung-Geräten integriert ist. Dies stellt sicher, dass die Passwörter sicher gespeichert und vor potenziellen Bedrohungen geschützt sind.

Allerdings ist Samsung Pass nur auf Samsung-Geräten verfügbar, was die Flexibilität für Benutzer anderer Geräte einschränkt. In Bezug auf die Sicherheit sollten Benutzer bedenken, dass die Verwendung eines Passwort-Managers eine zentrale Angriffsfläche darstellt. Wenn ein Angreifer Zugriff auf den Passwort-Manager erhält, hat er potenziell Zugriff auf alle gespeicherten Passwörter.

Daher ist es ratsam, zusätzliche Sicherheitsvorkehrungen wie starke Master-Passwörter und regelmäßige Aktualisierung der Passwörter zu treffen. Insgesamt bieten sowohl der Google Password Manager als auch Samsung Pass solide Sicherheitsfunktionen, um die persönlichen Daten der Benutzer zu schützen. Es liegt jedoch in der Verantwortung der Benutzer, zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen zu ergreifen, um ihr Passwort-Management zu verbessern.

Wenn du dich fragst, wie sicher Samsung Pass ist im Vergleich zum Google Password Manager, dann findest du alle Antworten in unserem Artikel „Samsung Pass Sicherheit“ .

Verfügbarkeit und Kompatibilität

Verfügbarkeit und Kompatibilität Die Verfügbarkeit und Kompatibilität sind wichtige Faktoren bei der Auswahl eines Passwort-Managers. In diesem Artikel vergleichen wir Google Password Manager und Samsung Pass , um Ihnen einen Überblick über ihre Stärken und Schwächen zu geben. Der Google Password Manager ist auf allen Geräten verfügbar, die Zugriff auf Ihr Google-Konto haben.

Das bedeutet, dass Sie Ihre gespeicherten Passwörter von Ihrem Computer, Smartphone oder Tablet aus abrufen können. Dies ist äußerst praktisch, da die meisten Menschen heutzutage mehrere Geräte verwenden. Samsung Pass hingegen ist nur auf Samsung-Geräten verfügbar.

Das bedeutet, dass Sie es nicht auf Geräten anderer Hersteller verwenden können. Dies kann für Nutzer, die nicht ausschließlich Samsung-Geräte verwenden, eine Einschränkung darstellen. Was die Kompatibilität betrifft, so funktioniert der Google Password Manager mit den meisten gängigen Webbrowsern wie Chrome, Firefox und Safari.

Es ist auch mit vielen Apps und Diensten kompatibel, die eine Anmeldung erfordern. Samsung Pass ist hauptsächlich für die Verwendung mit Samsung-eigenen Apps und Diensten optimiert. Es kann jedoch auch mit einigen Drittanbieter-Apps funktionieren, aber die Kompatibilität kann eingeschränkt sein.

Bei der Verfügbarkeit und Kompatibilität zeigt sich der Google Password Manager als flexibler und vielseitiger, da er auf verschiedenen Geräten und Plattformen eingesetzt werden kann. Samsung Pass ist hingegen für Samsung-Nutzer geeignet, die ihre Passwörter hauptsächlich auf ihren Samsung-Geräten verwalten möchten.

google password manager vs samsung pass

Kosten


In diesem Video geht es darum, wie man den Samsung Pass Autofill auf Google oder LastPass umstellen kann. Erfahre, welcher Passwort-Manager besser zu deinen Bedürfnissen passt: Google Password Manager oder Samsung Pass. Lass uns einen Blick darauf werfen!

Kosten Bei der Entscheidung für einen Passwort-Manager spielen die Kosten eine wichtige Rolle. Sowohl der Google Password Manager als auch Samsung Pass bieten ihre Dienste kostenlos an, was definitiv ein großer Vorteil ist. Es ist schön zu wissen, dass man seine Passwörter sicher und bequem verwalten kann, ohne dafür Geld ausgeben zu müssen.

Allerdings gibt es einen kleinen Unterschied in Bezug auf die Verfügbarkeit der Dienste. Während der Google Password Manager auf allen Geräten zugänglich ist, ist Samsung Pass ausschließlich für Samsung-Geräte verfügbar. Wenn du also kein Samsung-Gerät besitzt, kannst du Samsung Pass nicht nutzen und bist auf andere Passwort-Manager angewiesen.

Insgesamt sind die Kosten für beide Dienste also sehr attraktiv, da sie kostenlos angeboten werden. Es ist jedoch wichtig, die Verfügbarkeit der Dienste im Hinterkopf zu behalten, insbesondere wenn du kein Samsung-Gerät besitzt.

4/5 Samsung Pass und Google Password Manager: Alternativen

1Password: Beste für Einzelpersonen & Familien

1Password: Beste für Einzelpersonen & Familien Wenn es um die Verwaltung von Passwörtern für Einzelpersonen und Familien geht, gibt es eine klare Empfehlung: 1Password. Dieser Passwort-Manager bietet eine Vielzahl von Funktionen, die die Sicherheit und Benutzerfreundlichkeit gewährleisten. Einer der größten Vorteile von 1Password ist die einfache und intuitive Bedienung.

Mit nur einem Masterpasswort können Sie auf all Ihre gespeicherten Passwörter zugreifen und diese sicher verwalten. Darüber hinaus bietet 1Password die Möglichkeit, Passwörter automatisch zu generieren, sodass Sie sich nicht mehr den Kopf über ein sicheres Passwort zerbrechen müssen. Ein weiterer Pluspunkt von 1Password ist die Möglichkeit, Passwörter nicht nur für Einzelpersonen, sondern auch für Familien zu verwalten.

Mit einem Familienabonnement können Sie bis zu fünf Familienmitglieder einladen, ihre Passwörter sicher zu speichern und gemeinsam zu nutzen. Dies ist besonders praktisch, wenn Sie gemeinsame Konten oder Geräte in der Familie haben. Die Sicherheit steht bei 1Password an erster Stelle.

Alle Ihre Passwörter werden mit einer starken Verschlüsselung gesichert und auf den sicheren Servern von 1Password gespeichert. Darüber hinaus bietet 1Password eine Zwei-Faktor-Authentifizierung, um sicherzustellen, dass nur Sie auf Ihre Passwörter zugreifen können. Insgesamt ist 1Password die beste Wahl für Einzelpersonen und Familien, die ihre Passwörter sicher und einfach verwalten möchten.

Mit seiner Benutzerfreundlichkeit, Sicherheit und der Möglichkeit, Familienmitglieder einzubinden, ist 1Password definitiv die beste Option für Ihre Passwortverwaltung.

Wenn du dich fragst, wie Samsung Pass im Vergleich zum Google Passwort-Manager abschneidet, findest du hier alle Informationen zu den Kosten und Vorteilen von Samsung Pass: „Samsung Pass Kosten“ .

google password manager vs samsung pass

Bitwarden: Bester kostenloser Passwort-Manager

Bitwarden: Bester kostenloser Passwort-Manager Wenn es um die sichere Verwaltung Ihrer Passwörter geht, kommt man an Bitwarden nicht vorbei. Dieser Passwort-Manager hat sich als die beste kostenlose Option auf dem Markt etabliert. Mit Bitwarden haben Sie die Kontrolle über all Ihre Passwörter und können sie sicher und organisiert speichern.

Der größte Vorteil von Bitwarden ist, dass es kostenlos ist. Sie müssen kein Geld ausgeben, um erstklassige Passwort-Management-Funktionen zu erhalten. Bitwarden bietet Ihnen die Möglichkeit, unbegrenzt viele Passwörter zu speichern und synchronisiert diese sicher auf all Ihren Geräten.

Ein weiterer Pluspunkt von Bitwarden ist, dass es einfach zu bedienen ist. Die Benutzeroberfläche ist intuitiv und benutzerfreundlich gestaltet, sodass Sie Ihre Passwörter problemlos verwalten können. Darüber hinaus bietet Bitwarden auch eine automatische Passwort-Generierungsfunktion, die Ihnen dabei hilft, starke und einzigartige Passwörter zu erstellen.

Im Gegensatz zu Samsung Pass ist Bitwarden auf allen Geräten verfügbar und kompatibel mit verschiedenen Betriebssystemen. Egal, ob Sie ein Android-, iOS- oder Windows-Gerät verwenden, Bitwarden steht Ihnen zur Verfügung. Während Bitwarden eine großartige Option für Einzelpersonen und Familien ist, gibt es auch alternative Passwort-Manager, die speziell für kleine Unternehmen entwickelt wurden, wie zum Beispiel Dashlane.

Insgesamt ist Bitwarden der beste kostenlose Passwort-Manager auf dem Markt. Es bietet Ihnen Sicherheit, Benutzerfreundlichkeit und Kompatibilität ohne zusätzliche Kosten. Wenn Sie Ihre Passwörter sicher und organisiert verwalten möchten, ist Bitwarden die richtige Wahl für Sie.

Dashlane für kleine Unternehmen

Dashlane für kleine Unternehmen Dashlane ist ein beliebter Passwort-Manager, der speziell für kleine Unternehmen entwickelt wurde. Mit seinen benutzerfreundlichen Funktionen und seiner starken Sicherheit ist Dashlane die ideale Lösung für Unternehmen, die ihre Passwortverwaltung optimieren möchten. Ein großer Vorteil von Dashlane für kleine Unternehmen ist seine Fähigkeit, Passwörter sicher zu speichern und automatisch auszufüllen .

Dies spart nicht nur Zeit, sondern minimiert auch das Risiko von Sicherheitsverletzungen durch unsichere Passwörter oder Phishing-Angriffe. Darüber hinaus bietet Dashlane auch die Möglichkeit, Passwörter sicher zu teilen und gemeinsam zu nutzen. Dies ist besonders nützlich, wenn mehrere Mitarbeiter Zugriff auf bestimmte Konten oder Plattformen benötigen.

Ein weiterer Pluspunkt von Dashlane ist seine Integration mit anderen Tools und Plattformen , die in kleinen Unternehmen häufig verwendet werden. Von E-Mail-Clients bis hin zu Projektmanagement-Software kann Dashlane nahtlos in die bestehende Infrastruktur integriert werden. Allerdings gibt es auch einige Nachteile bei der Verwendung von Dashlane für kleine Unternehmen.

Zum einen ist der Preis für die Premium-Version von Dashlane vergleichsweise hoch. Dies kann für kleine Unternehmen mit begrenztem Budget eine Herausforderung darstellen. Darüber hinaus hat Dashlane zwar eine intuitive Benutzeroberfläche, aber es kann einige Zeit dauern, bis sich die Mitarbeiter damit vertraut gemacht haben.

Dies kann zu einer vorübergehenden Produktivitätsminderung führen. Insgesamt ist Dashlane eine empfehlenswerte Option für kleine Unternehmen, die ihre Passwortverwaltung verbessern möchten. Mit seinen benutzerfreundlichen Funktionen und seiner starken Sicherheit bietet Dashlane eine solide Lösung für die Herausforderungen der Passwortverwaltung in kleinen Unternehmen.

google password manager vs samsung pass

5/5 Fazit zum Text

Insgesamt bieten sowohl der Google Password Manager als auch Samsung Pass zahlreiche Vorteile und Funktionen für die Verwaltung von Passwörtern. Beide haben ihre eigenen Stärken und Schwächen, die je nach den individuellen Bedürfnissen und Vorlieben der Nutzer variieren können. Der Google Password Manager zeichnet sich durch seine einfache Benutzeroberfläche und nahtlose Integration in andere Google-Dienste aus, während Samsung Pass mit seiner kostenlosen Verfügbarkeit und schnellen, passwortfreien Authentifizierung punktet.

Bei der Wahl zwischen den beiden ist es wichtig, die Funktionalität, Sicherheit, Verfügbarkeit und Kosten zu berücksichtigen. Wenn weder Google noch Samsung die gewünschten Funktionen bieten, gibt es auch andere Alternativen wie 1Password, Bitwarden und Dashlane, die je nach den individuellen Anforderungen der Nutzer geeignet sein können. Insgesamt ist dieser Artikel eine nützliche Ressource für Benutzer, die nach Informationen und Vergleichen zwischen Google Password Manager und Samsung Pass suchen.

Es bietet einen umfassenden Überblick über die Vor- und Nachteile beider Optionen und hilft den Lesern, eine fundierte Entscheidung zu treffen. Für weitere Informationen zu verwandten Themen und Alternativen empfehlen wir unsere anderen Artikel zum Thema Passwort-Management und -Sicherheit.

FAQ

Wie sicher ist der Samsung Pass?

Deine Nutzernamen und Passwörter sind sicher aufbewahrt. Außerdem kannst du den Samsung Pass nutzen, um deine Benutzerdaten sicher und verschlüsselt zu speichern. Es ist ratsam, für jeden Account unterschiedliche Zugangsdaten zu verwenden.

Was ist der Samsung Pass?

Der Samsung Pass ist ein Passwort-Manager von Samsung, der es dir ermöglicht, Passwörter für verschiedene Anwendungen und Portale wie Amazon oder deinen E-Mail-Dienst in einer App zu verwalten. Mit Samsung Pass musst du deine Passwörter nicht mehr ständig eingeben.

Wo finde ich den Samsung Pass?

Hey, du! Wenn du ein Galaxy Smartphone hast, kannst du auf dem Einstellungsbildschirm ganz einfach zu den biometrischen Daten und der Sicherheit navigieren. Dort findest du Samsung Pass. Beachte jedoch, dass bei einigen Modellen Samsung Pass im Menü unter „Gerätesicherheit“ zu finden ist.

Wie kann ich den Samsung Pass löschen?

Hey, um das Problem zu lösen, öffne zuerst die Einstellungen auf deinem Android Oreo Gerät. Gehe dann zu „Allgemeine Verwaltung“ und tippe auf „Sprache und Eingabe“. Scrolle nach unten, bis du den Bereich „Eingabeassistent“ findest. Wähle nun den Punkt „Dienst zum automatischen Ausfüllen“ aus und deaktiviere Samsung Pass, indem du „Ohne“ auswählst. So solltest du das automatische Ausfüllen deaktivieren können.

Hat Samsung ein Passwort-Manager?

Der Samsung Pass ist eine coole App für dein Samsung-Handy. Damit kannst du all deine Passwörter und Anmeldedaten an einem sicheren Ort speichern und verwalten. Du kannst sogar Samsung Pass als kontaktlosen Autoschlüssel verwenden.

  • Letzte Aktualisierung am 22.02.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API