Können Google Home und Alexa zusammenarbeiten?

Home AV

Google und Amazon dominieren jetzt den Markt für intelligente Lautsprecher. In den letzten Jahren haben beide Unternehmen ihre Technologien weiterentwickelt und Smart-Home-Fanatikern das Leben erheblich erleichtert. Da Amazon Alexa und Google Home von Tag zu Tag besser werden, fällt es Verbrauchern schwer zu entscheiden, welcher virtuelle Assistent für sie am besten geeignet ist.

Sowohl Amazon Alexa als auch Google Home bieten Verbrauchern endlose Möglichkeiten, mit ihren Smart-Home-Geräten zu interagieren. Während Alexa auf jedem Amazon Echo-Gerät vorinstalliert ist, dient Google Home als intelligente Drehscheibe, die perfekt mit allen von Google betriebenen Geräten wie Nest-Kameras, Thermostaten usw. zusammenarbeitet Chromecast.

Wenn Sie sich fragen, ob Amazon Alexa und Google Home zusammenarbeiten können, um ein ultimatives Smart-Home-Setup zu erstellen, sind Sie an einem guten Ort. Wir helfen Ihnen im folgenden Abschnitt, dies herauszufinden.

Was sind Sie?

Alexa ist ein virtueller Assistent, der Ihre gesprochenen Befehle erkennen und dann antworten kann. Auf andere Weise kann es Ihre Fragen beantworten und bestimmte Aufgaben ausführen, z. B. die Steuerung der Musikwiedergabe, das Einschalten Ihres Fernsehers oder Ihrer Beleuchtung und das Einstellen Ihres Weckers.

Amazon Alexa ist direkt in die Amazon Echo-Reihe intelligenter Lautsprecher integriert und kann mit der Sprachsteuerung eine Menge tun. Eines der besten Dinge an Alexa ist jedoch die Fähigkeit, perfekt mit Lautsprechern von Drittanbietern wie Fernsehern und sogar Autos zu arbeiten.

Google Home gegen Amazon Alexa
Können Google Home und Alexa zusammenarbeiten? 2

Auf der anderen Seite ist Google Home ein physischer Smart Hub mit einem integrierten Sprachassistenten namens Google Assistant. Google Home lässt sich gut in andere Google-Geräte wie Chromecast und Nest Cams integrieren, um Ihnen nahtlose Antworten auf mehrere Befehle zu geben.

Sowohl Amazon Alexa als auch Google Assistant sind hervorragende Sprachassistenten und funktionieren sehr ähnlich. Alexa hat jedoch die Oberhand dank ihrer einzigartigen Fähigkeiten, von der Pizzabestellung über den Einkauf von Lebensmitteln bis hin zum Vorlesen von Gutenachtgeschichten. Wenn Sie jetzt ein Google Home-fähiges Gerät haben, fragen Sie sich, ob Sie sie zusammenarbeiten lassen können?

Können Google Home und Amazon Alexa zusammenarbeiten?

Die kurze Antwort ist JA. Sie können diese beiden Geräte für ein ultimatives Smart-Home-Setup über Bluetooth verbinden. Mit allen unter derselben Kommandozentrale können Sie Audio auf Ihrem bevorzugten Lautsprecher wiedergeben.

So verbinden Sie Google Home mit Alexa

Sie können Amazon Alexa mit Google Home koppeln, indem Sie die folgenden Schritte ausführen.

Schritt 1: Öffnen Sie Geräte in der Alexa-App und wählen Sie dann oben rechts in der App Gerät hinzufügen aus.

Schritt 2: Scrollen Sie nach unten, bis Sie das „Anderes Gerät“ Möglichkeit. Wählen Sie es aus und wählen Sie dann aus Anderes Gerät.

Schritt 3: Jetzt auswählen Entdecken Sie Geräte, und Sie sollten Ihr Google Home-Gerät in der Liste sehen. Sie können Alexa über Bluetooth mit Ihrem Google Home-Gerät koppeln.

Sobald alles eingestellt ist, versuchen Sie, einen Befehl an Alexa zu sprechen, und es sollte das Audio Ihres Google Home-Geräts abspielen.

So spielen Sie Musik gleichzeitig auf Google Home und Alexa ab.

Wenn Alexa jetzt mit Ihrem Google Home-Gerät verbunden ist, können Sie gemeinsam Musik auf Google Home und Alexa abspielen. Hier sind die Schritte:

Schritt 1: Öffnen Sie die Alexa-App und wählen Sie aus Geräte.

Schritt 2: Wählen Sie das „+“-Symbol in der oberen rechten Ecke und klicken Sie darauf Lautsprecher kombinieren.

Schritt 3: Jetzt auswählen Richten Sie Musik für mehrere Räume ein um mit der Gruppierung Ihrer Lautsprecher zu beginnen.

Schritt 4: Geben Sie einen Namen für Ihren Lautsprecher ein und Sie können dann Audio auf Ihren gruppierten Lautsprechern mit Ihrer Stimme wiedergeben.

Sowohl Amazon Alexa als auch Google Home unterstützen verschiedene Musik-Streaming-Optionen wie Apple Music, Spotify, Tidal, Pandora usw. So können Sie Ihre Lieblings-Playlists gleichzeitig auf Google Home und Alexa streamen.

Kann ich Google Home als meinen Smart Speaker und Alexa als Sprachassistent verwenden?

Die Antwort lautet Nein. Wenn Ihr intelligenter Lautsprecher ein von Google Home betriebenes Gerät ist, können Sie Alexa nicht mit Ihrem Sprachbefehl bitten, etwas zu tun. Google Home verfügt über einen integrierten Google Assistant als virtuellen Assistenten. Sie können also auf Ihrem Google-Gerät nicht „Alexa, schalte den Fernseher ein“ sagen.

Wie oben erwähnt, können Sie Ihr Google Home-Gerät nur über Bluetooth zur Alexa-App hinzufügen, damit Sie den Ton von beiden Geräten auf einem abspielen können.

Sollte ich sowohl Alexa als auch Google Home im selben Haus verwenden?

Ja, sowohl Amazon Alexa- als auch Google Home-Geräte unter einem Dach zu haben, kann aufregend sein, da sie unterschiedliche Aufgaben ausführen können. Hier sind unsere Tipps, damit sie in Ihrem Haus koexistieren können.

Platzieren Sie jedes Ihrer Geräte in einem separaten Bereich in Ihrem Haus. Am besten platzieren Sie sie in verschiedenen Bereichen Ihres Hauses, damit sie unterschiedlichen Zwecken dienen und nicht miteinander konkurrieren.

Verlassen Sie sich auf eine Drittanbieter-App als Kommandozentrale. Sie können Apps wie IFTTT oder Yeti verwenden, um alle Ihre Geräte zu steuern.

Es ist gut zu wissen, was jeder von ihnen kann. Es gibt einige Dinge, die Alexa tun kann, aber Google Home nicht. Wenn Sie beispielsweise bei Amazon einkaufen, können Sie Alexa verwenden, um Ihre Pakete zu verfolgen. Das kann Google Home nicht.

Continue Reading