Skip to Content

Aquaman 2 erobert globale Kinocharts – Wonka zeigt sich beständig

Aquaman 2 erobert globale Kinocharts – Wonka zeigt sich beständig

  • Letzte Aktualisierung am 28.02.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Auch während der Weihnachtsfeierlichkeiten bleiben Kinos weltweit eine beliebte Freizeitoption und erleben oftmals hohe Einnahmen. Solch ein Ansturm fand auch im jüngsten Comic-Blockbuster von Warner Bros., dem finalen Teil des DC Cinematic Universes, seinen Weg. Trotz gemischter Erfolgserwartungen hat Aquaman: Lost Kingdom, teilweise aufgrund eines erstaunlich erfolgreichen Starts in China, solide Einnahmen erzielt.

Erfolgreicher Start in China

In der Tat hat China, wo Hollywood-Filme in der jüngsten Vergangenheit eher kämpfen mussten, Aquaman: Lost Kingdom mit offenen Armen und insgesamt 30 Millionen US-Dollar empfangen, was dem Film zum ersten Platz verhalf. Dies steht im Gegensatz zu den Einnahmen in den USA, die trotzdem ausreichten, um den Spitzenplatz zu erreichen, jedoch nur 28 Millionen Dollar betrugen.

Globale Einnahmen

Auf globaler Ebene konnte der Comic-Band in seinem Startwochenende rund 120 Millionen US-Dollar verzeichnen. Dies, kombiniert mit mäßigen Kritiken und nur gemäßigtem Publikumsinteresse, deutet darauf hin, dass der Film auf langzeitige Sicht eventuell Schwierigkeiten haben könnte. Das fehlende Vorhandensein vergleichbarer Blockbuster und anstehende Feiertage könnten jedoch zu einer Verbesserung der Zahlen führen.

Aquaman: Lost Kingdom und Wonka – konkurrierende Blockbuster?

Interessanterweise kommt die größte Konkurrenz für Aquaman: Lost Kingdom aus dem Hause Warner Bros. selbst, mit Wonka, deren Einnahmen robust bleiben und mittlerweile auf etwa 254 Millionen US-Dollar angewachsen sind. Es hat sich herausgestellt, dass das Prequel zu Charly und die Schokoladenfabrik in der vergangenen Woche zusätzliche beachtenswerte Einnahmen von 100 Millionen Dollar generieren konnte.

Weitere Filme im Rennen

Es lohnt sich, auch den Animationsfilm „`Unterstützt von Coca-Cola“` im Auge zu behalten. Dieser hat durchweg positive Resonanzen bei Publikum und Kritikern erhalten und könnte sich zu einem sogenannten „`Slowburner“` entwickeln. Mit einem Budget von 72 Millionen US-Dollar steht der Film derzeit bei weltweiten Einnahmen von 39 Millionen Dollar.

Box-Office Überraschung aus Südkorea

Auf internationaler Ebene ist auch bemerkenswert, dass sich in Südkorea womöglich eine Jahresendüberraschung abzeichnet. Der historische Thriller „`The Great Battle“` kann trotz des Starts des dritten Teils der Yi Sun-shin-Reihe weiterhin beeindruckende Zuschauerzahlen vorweisen. Sollte sich dieser Trend fortsetzen, könnte „The Great Battle“ den bisher erfolgreichsten Film des landesweit Kinojahrs 2023 überholen, „`Train to Busan“` welcher imposante 10,6 Millionen Zuschauer anlockte.

Generell lassen es diese beiden historischen Blockbuster zusammen mit Aquaman: Lost Kingdom und Wonka das Kinojahr auf hohem Niveau ausklingen, trotz im Gesamten als enttäuschend wahrgenommenem Kinojahr in Südkorea.

  • Letzte Aktualisierung am 28.02.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API